Montag, 6. Februar 2017

Massagesocken und ein Schmusekissen.....

Erst wollte meine ältere Tochter Massagesocken haben und zuerst habe ich mir gedacht, ich breche mir die Finger beim Stricken der Biesen. Als ich mich und meine Finger aber dann endlich sortiert hatte, machte die Strickerei tatsächlich richtig Spaß.

Ein vernünftiges Foto von den Socken meiner Älteren gibt es nicht, denn die Socken wanderten direkt von der Nadel an die Füße.

Natürlich wollte meine jüngere Tochter dann auch die gleichen Socken haben und die habe ich dann auch auf das Foto gebannt.

Anleitung: Massagesocken von Gisela Klöpper
Wolle: 4-fach Sockenwolle von Buttinette
Nadeln: 2,75 mit 14 Ms pro Nadel
Größe: 34/35

Außerdem musste ich einen Lieblingspullover meiner Älteren in ein Kissen umwandeln. Bei uns wandeln absolute Lieblingssachen zumeist als Form von Kissen ins jeweilige Bett meiner Töchter.


Kommentare:

  1. Wow....Massagesocken! Die hören sich spannend an!
    Lg Sylvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch ein wenig spannend. Man merkt die Biesen beim Laufen deutlich. Die Füße sind auch wärmer.

      Löschen