Donnerstag, 28. Juli 2016

Inside 7 mit -N-

Natürlich..... geht morgens die Sonne auf und ebenso natürlich weckt mich der erste Sonnenstrahl, wenn er durch mein, nach Osten gerichtetes, Schlafzimmerfenster fällt. Bin halt ein Kind vom Lande. Ich kann nur gut schlafen, wenn es wirklich dunkel ist.


Nachdenklich.... bin ich nur auf Aufforderung.

Nähen....  Wenn ich es muß, dann beiße ich mich durch. Aber ich bin eine Pfuscherin und Spaß macht es mir auch nicht sehr. Jedenfalls nicht, wenn ich dafür die Maschine aus dem Keller holen muss.

Naschen..... Süßkram ist nicht das, was mein Herz  höher schlagen lässt.

Nein..... Leider neigen immer mehr Menschen dazu, ein Nein als verhandelbar zu sehen. Aber es ist ja auch kein Wunder, sie lernen es ja auch von klein auf, das ein "Nein" nicht immer die letzte Grenze ist. Bei kleinen Dingen, die uns nicht besonders belasten, lassen wir es durchgehen und bemerken die Grenzüberschreitung noch nicht einmal. Dann sind wir um so schockierter, wenn plötzlich ein "Nein" bei einer belastenden Sache nicht hilft und die Grenze überschritten wird. Jeder von uns sollte sich mehr darum bemühen, selber ein "Nein" zu akzeptieren, es seinen Kindern beizubringen und auch dann bei Anderen einzufordern, wenn man dafür eigentlich zu faul oder zu feige ist. Jeder Einzelne trägt die Verantwortung dafür und das bedeutet nicht der Andere, sondern ICH!

Neu.....ist nicht immer besser als Alt!

Nächstes Mal..... ist etwas, was ich viel zu häufig denke. Nächstes Mal mache ich dieses besser..... und...... nächstes Mal bin ich hier entschlossener. Leider kommt es in vielen Fällen aber auf "dieses Mal" an und dann ärgere ich mich über meine eigenen Fehler oder über mein eigenes Versagen. Aber nächstes Mal........

Zu finden bei Annelie.

Freitag, 22. Juli 2016

Ein lang gehegter Wunsch.....

..... ist heute in Erfüllung gegangen!

Tadaaaaaaa!

Eine Hollywoodschaukel!
Yeehaa!

Ich freue mich tatsächlich wie Bolle. Ich wollte schon immer eine Hollywoodschaukel haben, nur Herr Blechbläser fand keinen so großen Gefallen daran.
Aber! Gestern haben wir durch Zufall eine gefunden, die auch meinem König gefiel und als ich ihm sagte, dass er mir so eine Schaukel gerne mal zum 50zigsten Geburtstag schenken könne (dauert ja noch etliche Jahre) hat er direkt Nägel mit Köppen gemacht und uns die Schaukel bereits jetzt gegönnt.

Ein feiner Dreisitzer mit seitlichen Ablageflächen für Kaffee und Buch. Außerdem lässt sich das Rückenteil flach stellen, so das man sie auch als Hängematte verwenden kann.

Meiner Familie gefällt es und denn Dackeldamen auch.

Das ist doch mal was!

Mittwoch, 20. Juli 2016

Schon längere Zeit nicht mehr gemacht.....


Draußen brennt der Lenz und drinnen schwitze ich.... selbst im Keller..... *schnauf*
Da ist saure Gurkenzeit angesagt in punkto Handarbeit. Ein zwei Stiche hier..... drei oder vier Stiche dort und dann ist schon wieder Schluß.....

Also mal einen kleinen Lückenfüller zum Zeitvertreib.

7 Inside von Annelie 

möglich.... ist Vieles. Man muß den Stier nur kräftig bei den Hörnern packen und ordentlich durchschütteln ODER man lehnt sich im Sessel zurück, greift nach der Kaffeetasse und genießt den perfekten Augenblick mit seeligem Nichtstun....

mutig.... ist derjenige, der tut was getan werden muss auch wenn er bei näherer Betrachtung lieber darauf verzichtet hätte.
Ob ich mutig bin? Keine Ahnung...... vielleicht ja..... vielleicht auch nicht so sehr....
 
modisch.... ICH?!?!? Es darf gelacht werden...... Bin so modisch wie ein Leberwurstbrot. Im besten Falle würde ich mich als ordentlich angezogen bezeichnen.

manchmal.... ja.... was nur? Jetzt versuche ich schon seit geschlagenen 5 Minuten diesen Denkanstoß zu beantworten, aber mir will einfach nichts dazu einfallen..... Fertig... aus... Basta!  
Manchmal..... wird es halt nix.

musikalisch.... ich kann keine Noten lesen und werde es auch nie. Meine Musikalität reicht für das Gute-Nacht-Lied meiner Töchter aus.

meistens..... schlafe ich auf längeren Fahrten im Auto ein. Fast immer. Sobald unser Wagen auf die Autobahn auffährt, schließen sich meine Augen und ich schlafe wie ein Baby. Im Übrigen kann ich fast überall schlafen. Auch im Sitzen auf einem Stuhl. Kein Problem. Ich falle nicht um. Oder..... auch besonders gern geschehen - beim Spinnen am Spinnrad. Dann wache ich davon auf, dass ich falsch herum trete und die Spule nur noch Garnsalat wickelt. Bravo! Tolles Talent!

mittwochs...... habe ich außerhalb der Schulferien am Abend die Couch und die Fernbedienung für mich. Auch mal ganz nett.

Mittwoch, 6. Juli 2016

Erkenntnis des Tages......

......die Meisten mögen Instant-Kaffee.......
aber nur solange sie nicht wissen, dass sie Instant-Kaffee in der Tasse haben..... *grins*

Dann schmeckt er den Meisten sogar ziemlich gut.
Aber mit dem Wissen um den Instant-Kaffee in der Tasse vollzieht sich eine unerklärliche geschmackliche Wandlung und der Kaffee wird prompt untrinkbar......

In diesen Fällen halte ich mich immer an das Sprichwort: "Reden ist Silber, Schweigen ist Gold!"

P.S.: Für Alle, die es nicht wissen wollen: Bei mir gibt es ausschließlich Instant-Kaffee!

Montag, 4. Juli 2016

Erkenntnis des Tages......

.......Kollegen sind die Schlimmsten überhaupt........

Meine heutige "Spannfrau" auf der Arbeit meinte heute, ich sei doch sehr risikobereit, weil ich unser tägliches Arbeitsprotokoll bereits eine halbe Stunde vor Dienstende abschloß und zur Genehmigung freigab. Nicht das dieser Vorgang eine besondere Bedeutung hat. Ich kann die Freigabe jederzeit wieder aufheben, wenn wir kurz vor Dienstende noch einen Auftrag reinbekommen.

Aber...... O-Ton:" Jule, das macht man doch nicht! Das bringt Unglück und gleich kommt der nächste Auftrag kurz vor Toreschluß, wir müssen Überstunden machen und DU bist dann Schuld!"

Ich habe ihr gesagt, sie soll nicht so abergläubisch sein, wenn hier noch ein Auftrag reinschneit, dann nur, weil sie so eine negative Aura verbreitet..... *grins*

Na, und dann kam es natürlich, wie es kommen mußte. Das Telefon bimmelte bei unserem Koordinator und mit traurigem Blick verkündete er: "Tut mir leid Mädels, aber ihr müßt noch mal raus! Auftrag in der Nachbarstadt!"

Oh! Oh!
Da bahnten sich Überstunden an und ich fühlte schon den mörderischen Blick meiner Kollegin heiß  in meinem Nacken brennen........ Tja, manchmal gibt es Tag, da verliert man......

Auch meine Bitte, doch einen anderen Wagen zu schicken, weil ich sonst einer Tracht Prügel in der Umkleidekabine entgegen zu sehen hätte, ließ meinen Koordinator völlig kalt..... "Selber Schuld, hättest Du mal nicht den Arbeitsbeleg so früh abgeschlossen.....!"

Die Auflösung folgte, als wir gerade das Gebäude verlassen wollten. Kein Auftrag, keine Überstunden! Lautes Gelächter stattdessen. Ein Scherz unserer lieben Kollegen, die uns vor Dienstschluß nochmal ein wenig auf die Palme bringen wollten.

*grrrrrrr* Naja. Bei den Kollegen, braucht man keine Feinde mehr! Aber wo wären wir, wenn wir nicht mehr über uns selber lachen könnten.

Sonntag, 3. Juli 2016

Eine hübsche Kleinigkeit zwischendurch....

Bevor ich mit meinem großen Stickprojekt angefangen bin, mußte ich die Zeit bis zur Lieferung des Garns überbrücken. Also habe ich mir ein Freebie ausgesucht, welches aus 12 Elementen besteht.
Das erste Element ist passend fertig geworden. Vielen Dank an Janita für die tolle Vorlage!
Design: JanitaM
Garn: wmc (Farbnummern reiche ich nach)
Stoff: Baumwolle 11-fädig
Gestickt: 2 über 1

Die Vorlage von Janita habe ich leicht abgewandelt. Das Alphabet, welches über den Tauben platziert war, habe ich einfach durch die Borte ersetzt., weil ich Alphabete einfach nicht gerne sticke. Die zwei Kreuze über den Herzen füllten einen Platz, der durch die Herausnahme des Alphabets nicht mehr besetzt war.
Im unteren Teilbereich habe ich ebenfalls einige Kreuze einfach weggelassen.

Die komplette Vorlage besteht aus 12 Elementen. Ich werde hin und wieder eines fertig sticken, wenn ich keine Lust mehr auf die Farbenorgie in meinem Großprojekt habe.