Freitag, 26. Juni 2015

Erkenntnis aus den letzten Tagen......


Was mich meine Arbeitswelt manchmal lehrt:

Es gibt Dinge, die ich nicht kommen sehe, auch wenn ich mich noch so sehr bemühe.
Manche Dinge überraschen einen dermaßen, daß sie wie eine Schockwelle über einen hinwegrennen und das Hirn leer fegen. Und im Nachgang bei allen Überlegungen bleibt eines übrig: Ich denke schon an viel Dinge, aber das habe ich nicht kommen sehen und es erst realisiert als es schon unumkehrbar zu spät war.
Das ist ein total unwirkliches Gefühl.......
Merkwürdig......
Wie mit einer leeren Sprechblase über dem Kopf......
Ein Moment in dem man still steht......
Es war aber auch ein Moment in dem ich Gott nahe stand, denn das "Oh mein Gott!" kam wie selbstverständlich von den Lippen....

Und dann dreht sich die Welt wieder weiter und die Post geht ab........

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen