Sonntag, 8. März 2015

Ich weiß........ ich weiß......

...... aber ich konnte einfach nicht widerstehen. *seufz*

Zuerst sah ich bei maxundmaya auf e**y diese wunderschöne Tibetspindel. Ohne Schälchen kam sie daher (was mir sehr behagte, weil ich das nicht brauche) und mit unbekanntem Holz (was mir egal war) aber soooo schön in der Form und Maserung. *hachmach* Es ging einfach nicht anders. Drei Tage bin ich um das Spindelchen herumgschlichen und dann bin ich eingeknickt und habe sie gekauft! So ein Glück! Sie läuft fantastisch und ist einfach nur wunderschön! Sie ist so lang, daß ich im Schneidersitz auf dem Sofa sitzen kann und die Spindel auf dem Boden aufstützen kann beim Spinnen. Das Schälchen ist nicht notwendig.
 
Tibetspindel
Drechslerin: Brigitte von Maxundmaya
Holz: evt. Apfel
Gewicht: 57g
Länge: 29cm

Dann sah ich auf der Homepage von Brigitte noch eine Spindel mit Doppelwirtel. Die werden im allgemeinen Balkanspindel genannt. Der Grund entzieht sich mir, weil ich diese Doppelwirtelspindel bei meinen Recherchen im Internet nicht eindeutig dem Balkan zuordnen kann. Ich habe sie vielmehr auf Fotos aus Spanien oder auch Italien gefunden.
So fragte ich nach, ob ich auch eine Balkanspindel bekommen könne. Allerdings nicht als Kopf- sondern als Tiefenwirtelspindel mit Spitze am unteren Ende. Das ist mir wichtig, weil ich alle Spindeln auf dem Boden weiterdrehen lasse und ich es als sehr lästig empfinde, wenn die Spitze so stumpf ist, das sie die ganze Spindel abbremst.
Brigitte hat mir dann in Windeseile meine Wünsche erfüllen können und ich bin sprachlos wie schön die Spindel dreht.
 Balkanspindel
Drechslerin: Brigitte von Maxundmaya
Holz: Rüster (bzw. als Baum war es mal eine Ulme)
Gewicht: 32g
Länge: 29,5cm
Wirteldurchmesser: ca. 6cm
Wirtelabstand: ca. 10,5cm

Kommentare:

  1. Die beiden sind wirklich schön. Ich spinne mit viel Freude mit meinen Spinnmaxl. Habe einige davon. Wir sollten wirklich mal zusammen spinnen😄😄
    Lieben Gruß
    christineM

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nichts leichter als das! Komm am nächsten Sonntag nach Münster zum Freilichtmuseum, da trifft sich unsere Spinngruppe wieder.
      LG Juliane

      Löschen
  2. Hmmm mit den 2 Wirteln hab ich noch nie gesehen! Und wozu sind die 2? Wickelt man die wie auf eine Spule so gleichmäßig? Und so eine Tibetspindel hab ich ja auch noch nicht- verleite mich nicht in die Versuchung...... ich spindele z.Z. sooo gerne. Diese enlende Sucht.....Maxundmohrle müsste ja auch mal bei Maxundmaja vorbeischauen- oder? Lach-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Durch den zweiten Wirtel soll die Spindel stabiler laufen. Entweder klappt das wirklich oder sie ist sowieso ausgewogen gedrechselt. Sie läuft gut und ruhig. Ansonsten habe ich sie mir mit Doppelwirtel bestellt, weil ich die Optik einfach mag. So eine hatte ich noch nicht.
      LG von Juliane

      Löschen
    2. Lach- durch dich bin ich auf die Spindel gestoßen- nun ist auch eine auf dem WEg zu mir.

      Löschen
    3. Ha! Das wußte ich schon...... habe ich auf Brigittes Blog gelesen. *grins* Ich bin total begeistert von meiner. Gerade wickel ich satte 50g Single-Faden zum Verzwirnen ab. Die haben gut drauf gepasst.

      Löschen