Montag, 26. Mai 2014

Ich bin völlig überfordert.......

Ach verflixt! Jetzt habe ich aus dem Spinnfaserüberraschungspaket meine ersten 200g Garn gesponnen (wunderbar bunt im Übrigen) und jetzt stehe ich da und kann mich nicht entscheiden, was ich damit machen soll....... *grummel*
Ich habe mir schon bei Ravelry die Augen aus dem Kopf geschaut und fühle mich hoffnungslos von dem Überangebot an Anleitungen überfordert. Sooo viele Sachen sind soooo schön, aber ich kann mich nicht entscheiden........ *gräßlich*

Jetzt habe ich mir ganz muffig zwei Anleitungen ausgedruckt. Zum Einen der "Stashbuster Blarf" und zum Anderen der "Stitch Sampler Shawl". Grundsätzlich habe ich Lust zu häkeln und eigentlich will ich auch Grannys häkeln. Aber ich habe die Befürchtung, das ein Tuch/Decke/Gebildewasauchimmer mit diesem bunten Garn dazu neigen könnte, als Ergebnis eine dieser oberscheußlichen Grannydecken aus den 60ern zu werden. *grusel*

Ach, ich weiß auch nicht. Auf beide Anleitungen habe ich keinen Nerv.......... jetzt gehe ich ins Wohnzimmer und mache ein paar Grannys. Dazu habe ich Lust. Fertig. Aus. Basta!

Leider habe ich zur Zeit kein Foto der Wolle, geht halt nicht. Ist schon geknäuelt und jetzt muß ich häkeln........*grummelgrummelunentschlossenmuffigbingrummel*

Samstag, 17. Mai 2014

Fine Corriedale mit Seide

Heute habe ich aber endlich wieder ein neues Garn zu zeigen. Meine Freude am Spinnen ist nämlich zurück gekehrt. Dafür mußte ich aber auch etwas tun. Ich habe mich durch meinen (für mich) wirklich großen Stash gewühlt und festgestellt, das er mich belastet. Zu viel von dem Zeug im Haus.
Also habe ich vor Wochen den großen Rauswurf durchgeführt und alles was ich nicht mehr wollte verkauft, verschenkt oder fort geworfen (jaaaa, so richtig in die Tonne). Es blieben 3 (!) Kammzüge, bzw. Vliese übrig.
Danach ging es mir besser und ich habe mich mit neuem Spaß ans Spinnrad gesetzt. Juhuu.

Aus dem rechten Kammzug..........
.....ist dieses Garn entstanden. Das Spinnen war ganz toll. Die eingekämmte Seide war nicht glatt, sondern hatte kleine Knubbel, so das mein Garn nun einen leichten Tweedcharakter hat. Schön.
Daten:
Gewicht: 200g
Gesamtlauflänge: ca. 660m
per 100g: ca. 330m
Im Übrigen hat mich der linke der beiden Kammzüge auch bereits wieder verlassen. Da bin ich jetzt rigoros. Was mich nach dem Anspinnen nicht anspricht kommt direkt wieder runter vom Rad und wird zur Adoption frei gegeben. Hier zur Freude meiner Freundin, die ihn sich gleich unter den Nagel riß........ *grins*

Freitag, 16. Mai 2014

Dackeldamen anstatt Wollbilder....

Tja....
eigentlich wollte ich Bilder von meiner neuesten handgesponnenen Wolle zeigen........
aaaaaaber.........die Bilder waren nix. Und jetzt habe ich das Garn schon zu einem Knäuel gewickelt und man kann gar nicht mehr so richtig sehen, wie schön es geworden ist........ Mist.

Zu meiner Aufheiterung gibt es dann also einfach mal Bilder von unseren Hundchen.
Klein-Biene (hinten im Bild) ist ganz schön gewachsen. Sie ist nun 5 Monate alt und hat sich prima eingefügt. Die Hunde sind unzertrennlich.
Auf diesen Fotos schauen beide ein wenig genervt drein, weil wir im Freilichtmuseum Hagen waren und dort die Hunde nicht mit in die Häuser nehmen durften. Also mußten unsere Hundchen draußen warten und da sie das gar nicht gewohnt sind, haben sie ihrer Empörung auch lautstark kund getan.


Mittwoch, 7. Mai 2014

Ein Spinnfaserüberraschungspaket.........

.......hat mich heute erreicht. 
Dabei war das Paket an sich keine Überraschung (dieses Mal konnte ich mich daran erinnern, das ich was bestellt habe *räusper*), sondern sein Inhalt.

 Bestellt hatte ich einen 500g Beutel mit Botany Lap Waste von World of Wool. 
Sprich: 500g gemischte Kammzugreste.
Ich wollte mal ganz viele unterschiedliche und bunte Fasern verspinnen und da kam mir dieser Beutel gerade recht.
Ich freue mich darüber, daß mein Beutel schön bunt ist und nicht zu viel dunkle Farben beinhaltet, denn aussuchen kann man sich das schließlich nicht. Ein wenig Glück gehört auch mit dazu.

Ich habe heute Nachmittag alle Fasern auseinander gezupft, farblich sortiert und eine kleine Hand voll winzigster Faserreste zu Rolags kardiert, da sie alleine nicht zu verspinnen waren.
Und heute Abend lasse ich mein Ladybug brummen.