Montag, 27. Oktober 2014

Es ist ruhig hier..........

Im Moment ist es ziemlich ruhig hier. Veränderungen werfen ihre Schatten voraus und ich habe noch die letzte Oktoberwoche, dann gehe ich wieder arbeiten. Nach 9 Jahren Kinderpause ist das ein Schritt für mich, der mich im Moment sehr beunruhigt.

Dieser Wiedereinstieg verbraucht unglaublich viele meiner gedanklichen Vorräte und so habe ich im Moment keinen Sinn dafür mich um meinen Blog zu kümmern. Natürlich bin ich immer noch kräftig am Stricken oder Spinnen, aber die Kamera nehme ich zur Zeit nicht mehr raus.

Den Einstieg im November habe ich mit meiner Firma gut vorbereitet und nun bin ich der festen Überzeugung, daß die Rückkehr funktionieren wird.
Dennoch.......ein leichtes Dauergrummeln im Magen läßt sich einfach nicht abstellen...... *seufz*
Der November wird für mich sehr anstrengend werden, denn da bekomme ich einen Einzelbeschulungs-Crashkurs mit allen wichtigen Dingen, die ich können muß um auf der Arbeit den Kopf oben zu behalten. Das bedeutet, daß ich wenig Zeit für meine Familie haben werde, denn ich arbeite während der Wiedereingliederung jeden Tag.

Daran sind meine Kinder natürlich überhaupt nicht gewöhnt und daher werde ich all meine freie Zeit im November in die Seelenpflege meiner Mäuse stecken und den Computer links liegen lassen.

Ab Dezember wird dann alles etwas ruhiger. Nach der Wiedereingliederung werde ich dann nur noch zwei Tage in der Woche arbeiten und alles wird sich einspielen und ich werde auch wieder mehr Zeit haben.

Bis dahin gehabt Euch wohl!



Kommentare:

  1. Ich wünsche dir einen guten Wiedereinstieg und dass alles auch mit der Familie harmonisch funktioniert!
    Meine Daumen sind gedrückt.

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Du schaffst das - alles Gute!

    Viele Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
  3. Na dann drücke ich dir für den Wiedereinstieg mal ganz fest die Daumen, du schaffst das...
    Liebe Grüße und gute Nerven für dich

    AntwortenLöschen
  4. Viel Glück wünsche ich Dir und denk dran: Bei keinem klappt alles direkt am ersten Tag perfekt.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank Ihr LIeben,
    im Moment schwanke ich immer zwischen vorsichtigem Optimismus und Panik. *grins* Wird wohl werden. Mein Mantra für die letzte Zeit ist: "Klar schaffe ich das!"

    LG von Juliane

    AntwortenLöschen
  6. viel Glück für den Wiedereinstig. Das wird sich schon alles einspielen ;-)
    Aber nach 9 Jahren Pause kann ich Deine Aufregung doch verstehen ;-)

    LG Simone

    AntwortenLöschen
  7. Alles Liebe für Deinen Wiedereinstieg, ich weiß, die nächste Zeit wird wahnsinnig anstrengend sein. Im vergangenen Jahr musste ich nach 10 Jahren eine dreimonatige Wiedereingliederung in Vollzeit machen, zum krönenden Abschluss zwei Prüfungen bestehen, das macht man mit 51 nicht mehr so leicht! Aus dieser Zeit mitgenommen habe ich: - Hilfe annehmen, die einem guten Herzens angeboten wird z. Bsp. Mutter bügelt einen Korb Wäsche, die Schwester übernimmt den Einkauf, der liebende Gatte den Hausputz.. - einiges nach hinten schieben alsda wären: Fenster putzen, Geburtstagsfeiern, Marmelade kochen (Früchte eingefroren!)..,

    Viel Glück und viele nette Begnungen sowie viele hilfreiche Geister wünscht Dir

    Monika

    AntwortenLöschen