Freitag, 28. Juni 2013

Einen schönen Kammzug.......

...........habe ich unlängst bei einer Verlosung von Anne gewonnen. Die Faser ist köstlich weich und bei der Färbung wurde Anne vom Sonnenuntergang am Meer inspiriert. Vielen vielen Dank für die schöne Faser. Ich freue mich schon auf das Spinnen.

Mittwoch, 26. Juni 2013

Wieder einmal der Supermarkt.........

Da war ich doch unlängst im Supermarkt. Bei Feinkost Albrecht, wie es bei uns heißt....... Und da stand ich also in meiner ganzen Pracht an der Kasse. Ganz ergeben und ruhig und völlig frei von allen Erwartungen unter einer 10-minütigen Wartefrist meine Waren auf das Band legen zu dürfen. Es war voll. Sehr voll. Alle drei Kasse besetzt und ich armseliger Tropf ganz hinten in der Kassenschlange. Sozusagen an der Schwanzspitze.
Ich wartete, rückte Zentimeter um Zentimeter vorwärts und plötzlich drängte sich ein immer lauter werdendes Geräusch in mein Bewußtsein. Wie von Pferdehufen: "Padam,padam, padam...." Die Galoppgeräusche wurden immer lauter und plötzlich geriet das Schwanzende der Nachbarschlange in Aufruhr. Meine Befürchtung, daß mich die Reiter der Apokalypse an der Kasse niedermähen erfüllte sich jedoch nicht. Eine ältere Dame mit Rollator rollte die Kassenschlange im gestreckten Galopp von hinten auf und überfuhr in ihrer Eile völlig rücksichtslos die Füße der Wartenden. Kurz vor Erreichen des Fließbandes rief die Dame mit Stentorstimme: "Darf ich vor! Darf ich vor!" Am Ausrufezeichen läßt sich unschwer erkennen, daß die Frage nicht als Frage, sondern als Feststellung zu verstehen war.
Die Dame brauste im Eiltempo und mit holpernden Rollator an den beiden letzten Damen vorbei, schlängelte sich vor ihnen ein und fing an, ihre Waren auf das Band zu legen.
Jetzt könnte die erfahrene Supermarktkassenschlangenwartende annehmen, daß sich im Zuge dessen ein Schwall der Entrüstung über das unverschämte Haupt der älteren Dame ergoß. Mitnichten!
Alle Betroffenen waren so sehr von dieser Unverfrorenheit paralysiert, daß niemand auch nur den Mund aufmachte. Oder lag es am Türöffner Rollator, der allen signalisieren sollte, daß sich hier eine Person nähert, die nicht gut gehen und stehen kann und somit rücksichtsvoll zu behandeln ist.
Ich denke, das wird es gewesen sein. Selbst unter so lächerlichen Bedingungen zieht das Argument. Yööö! Ich will auch so'n Ding.
Als wir wieder erwachten, war die Dame nebst Rollator schon nicht mehr in Sichtweite.

Mittwoch, 19. Juni 2013

Alle Welt sucht einen neuen Reader.........

*gacker*. Ich auch. Ich werde jetzt Eure Blogs über The Old Reader verfolgen. Da ich nicht über ein Ei-Fon verfüge, brauche ich keine spezielle Ap. Ich teste den Reader nun über eine Woche und bin zufrieden, weil er dem G***le Reader optisch sehr ähnlich ist und auch den Import-Service anbietet. Mal sehen, wie es ab dem 01.07. klappt.

Edit: In den Kommentaren habe ich eine kurze Anleitung reingeschrieben, wie der Export der Leserliste aus dem G***le Reader funktioniert. Jedenfalls bei mir hat es geklappt. Ich biete aber keine Gewähr für Korrektheit und Eure Daten.

Dienstag, 18. Juni 2013

Es wird eine Filztasche........

....... oder auch nicht. Jedenfalls wenn ich meine momentane Fertigstellungsmoral als Maßstab nehme. Meine Güte habe ich ein Handarbeitsloch................... Dementsprechend findet mein Blog auch kaum noch statt. Wer also eine lange Strickleiter hat und sie mir leihen könnte um aus dem Loch wieder heraus zu klettern.....

Dies wird eine "Felted Tuck Purse". Da ich nicht wußte, daß "Tuck" eine Biese ist, habe ich als Robin Hood Fan natürlich automatisch an Bruder Tuck gedacht. *grins*  Im Übrigen bedeutet "to tuck in" in der Umgangssprache auch soviel wie "ordentlich reinhauen, bzw. ordentlich futtern". Soviel zum Namen des dicken Bruders Tuck.

Für die Tasche habe ich zwei selbstgesponnene Garne in Blau genommen. Als Hauptfarbe nutze ich den Sommerhimmel. Sehr passend zu dieser Jahreszeit.
 
Für die Biese  habe ich die Königin in Royalblau gewählt.
Jetzt hoffe ich nur, daß die Garne nicht zu dünn sind und eine annehmbare Tasche ergeben. .........Wenn ich sie fertig bekomme..........*Ahäm*

Donnerstag, 13. Juni 2013

Probleme mit Blog

Ich habe gerade eine Mail mit der Information bekommen, daß vermutlich mein Blog geknackt wurde und nun darüber Spam-Mails verbreitet werden.
Das tut mir sehr leid. Ich habe versucht das Problem zu beheben und ich hoffe, daß mir das gelungen ist.

Dienstag, 4. Juni 2013

Etwas Nützliches............

Für dieses schöne Schaffell, daß ich für meine Yogaübungen nehme, habe ich eine passende Hülle gehäkelt, damit ich das Fell auch sauber und sicher transportieren kann. Das Fell habe ich erst seit einigen Tagen und ich komme aus dem Kuscheln gar nicht mehr heraus. Soooo schöne weich und sooooo schön flauschig und warm ist das Fell. Hach. Aber jetzt zum Nützlichen......

Ich habe einen schönen großen Beutel gehäkelt. Der Boden aus festen Maschen hat einen Durchmesser von ca. 22cm. Der Beutel ist ungefähr 70cm hoch und damit auch genug Luft an das Fell kommt, habe ich an den Seiten Stäbchen gehäkelt. Dazu eine Kordel zum Zubinden und ein Gurt um mir den Beutel lockerflockig über die Schultern werfen zu können. Fertig ist das Schaffell to go. Yö!
Garn: Rellana Gloria und Noro Sockenwolle.
Design: frei Schnauze