Sonntag, 31. März 2013

Frohe Ostern..........

.............wünsche ich allen Früh- und Spätaufstehern!

Bis jetzt konnte ich den frühen Ostermorgen in seiner ganzen Pracht genießen.

So ungefähr ab 03:27 Uhr (Sommerzeit!). Da hörte ich ein leises lautes Rumoren im Flur. Nach einem verwirrten Blick auf die Uhr taumelte ich aus dem Bett und überraschte meine Inge dabei, wie sie mit ihrem Osterkörbchen über den Flur schob und drauf und dran war ihre Schwester aus dem Schlaf zu reißen.
Nun gut. Ingelein hat keine Uhr im Zimmer, also habe ich sie mit einem Minimum an Aufwand wieder in ihr Bett gescheucht. Die Frage, warum es noch nicht Aufstehzeit sei, habe ich mit einem knappen "Weil es mitten in der Nacht ist" abgewürgt. Um diese Uhrzeit bin ich nicht in der Lage gepflegte Konversation zu betreiben.

Genau eine Stunde später um 04:30 Uhr hatte ich das Gefühl, daß ich in einer Zeitspirale sitze. Rumoren im Flur, mit verklebten Augen aus dem Bett taumeln, Inge im Flur, Inge ins Bett scheuchen, "es ist immer noch mitten in der Nacht" etc....

04:45 Uhr: Ich liege im Bett und kann nicht schlafen...........
05:00 Uhr: Im unruhigen Halbschlaf höre ich den Lichtschalter in Inges Zimmer und bin prompt wieder hellwach........

05:45 Uhr: Der Terrorwecker von Herrn Blechbläser bimmelt (bzw. schaltet das Radio ein). Herr Blechbläser muß mit seinem Posaunenchor auf einem Friedhof eine frühe Osterandacht spielen und dabei friedlichen Kaninchen einen lauten Ostergruß ins Löffelchen schmettern und ihnen den Schreck ihres Lebens bescheren. Ich brauche nicht zu betonen, daß ich bereits wieder wach bin.....

06:00 Uhr: Klein Inge klettert in mein Bett, weil sie nicht schlafen kann und so aufgeregt ist. Prima! Ich kann auch nicht schlafen und so langsam bin ich auch aufgeregt.

06:20 Uhr: Inge ist gegangen. Ihr war langweilig! Mir nicht, denn ich habe mir einen langen Monolog über den Osterhasen anhören dürfen den Inge mir ins Ohr geflüstert hat. Wobei das Wort "Flüstern" bei kleinen Kindern sehr relativ ist, wenn es direkt neben einem streßgeplagten Ohr geschieht.

06:30 Uhr: Ich habe die Nase voll und kapituliere. The Rising of Mrs. Fadenwirkerin! Wenigstens lockt in der Küche eine gute Tasse Kaffee. Die wird mich bestimmt wieder aufbauen.....

Fazit des Ganzen:
Wenn ich den sprichwörtlichen frühen Vogel erwische, dann brate ich ihn in der Pfanne.......

Kommentare:

  1. Ach Kinder sind doch immer wieder toll! Viel Spaß heute mit den Kids und dem Osterhasen.
    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Immerhin ist dein Tag so etwas länger ;-) Willkommen bei den frühen Vögeln und einen schönen Ostersonntag :-)
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Och Du Arme.
    Kinder sind was Wunderbares aber um diese Uhrzeit könnte ich den meinen doch den Hals umdrehen.
    Ganz viel Om schickt Dir Kirsten
    P.S. Ich gehe gleich den ersten Judowettkampf meiner Schurken anfeuern und sitze dort dann 4 Stunden (juchu?!?!?!)

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich ;-)

    Das erste Schmunzeln für heute hast Du mir entlockt!!!

    Trotzallem einen wundervollen Ostertag für Dich!

    vlG Angela

    AntwortenLöschen
  5. hörst Du mich lachen ,-)

    liebe Ostergrüße
    von Heike

    AntwortenLöschen
  6. hm, sie dachte sicher, wenn eh schon eine stunde abgeknapst wird, kommt es auf die paar anderen auch nicht mehr an:) teenager haben es in sich - aber immerhin sind sie da schon nicht mehr solche fruehaufsteher - zumindest nicht meiner:) frohe ostern trotz alledem (und vielleicht bringt dir dafuer morgen ja jemand kaffee ans bett?:)
    Bettina (aus irland, wo es heute das erste mal seit 2 wochen regnet - aber immer noch kalt ist!)

    AntwortenLöschen
  7. *gacker* da hoffe ich, mr osterhase hatte ein paar extra-schnucklige löffelschoner für dich dabei!

    AntwortenLöschen