Mittwoch, 16. Januar 2013

Inges Design..............

Meine Inge wollte nun unbedingt lange Handschuhe für Ihr königliches Ballkleid haben.
Da sie in diesen Fällen nicht auf die viel zu lahme Mutter warten möchte, hat sie selber zu Stoff und Nähfaden gegriffen.
Das ist dabei herausgekommen:

Ich habe sehr über ihre Kreativität gestaunt. Aus einem alten Kinderbettbezug von mir hat sie zwei Lappen ausgeschnitten und diese dann mit Sockenwolle zu einer Röhre zusammen genäht. Auf der linken Seite! Daran hat sie gedacht, ohne das ich etwas gesagt habe.

Danach ist sie zu ihrer Mützenkiste gerannt und hat zwei Handschuhe gesucht. Zunächst war sie etwas verstimmt, als sie nicht ihre aktuellen Fingerhandschuhe nehmen durfte, sondern nur ein etwas zu kleines Paar Fäustlinge (ich weiß, daß ich gemein bin, aber die Fingerhandschuhe werden bei Schnee dringend benötigt).
Die Fäustlinge hat sie dann an ein Ende der Röhre genäht und schon waren die eleganten Handschuhe fertig.


Wie immer bin ich total erstaunt über die Kreativität und das Können von Kindern, wenn man sie einfach nur mal machen läßt und nicht mit den elterlichen Weisheiten dazwischen funkt.

Kommentare:

  1. Wirklich toll, grosses Kompliment an deine Tocher.
    Dies ist wohl der Schlüssel: machen lassen. Es gibt nix, was die Kreativität mehr ausbremst als der Verstand und die sogenannte Vernunft.

    LG Alpi

    AntwortenLöschen
  2. Auch von mir ein großes Kompliment an Deine Kleine.
    Ich lasse meine auch immer werkeln und auch ich bin immer wieder erstaunt wieviel Fantasie und Kreativität in den kleinen Mäusen steckt.

    LG Jaylyn

    AntwortenLöschen
  3. Bist du aber eine gute Mutti! Fein gemacht! Ich glaube, da kann Inge auch auf die Fingerhandschuhe verzichten.

    Liebe und bewundernde Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin platt.
    Über die Kreativität Deiner Tochter. Soviel Ausdauer und Willen ist genial.
    Über Dich, dass Du sie machen lässt.
    Mir passiert im Alltag oft dass das "Machen lassen " untergeht.
    danke für die tolle Anregung es wieder mal durchzuhalten.
    Liebe Grüße Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. Das hat sie wirklich Klasse gemacht ... na aber bei den Genen kein Wunder ☺ ... Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm ... weiter so ☺

    LG biene

    AntwortenLöschen
  6. toll gemacht! das ist eine super idee, liebe inge.

    AntwortenLöschen