Mittwoch, 12. Dezember 2012

Ich bilde mich........

.........weiter.
Heute habe ich meine Strickliteratur um ein weiteres Buch ergänzt.

Es heißt 
Gossamer Webs
The History and Techniques of Orenburg Lace Shawls
Autorinnen: Galina Khmeleva and Carol R. Noble
Schon lange schleiche ich um die wundervollen Orenburg Tücher herum. Die Muster sind einfach phantastisch. Also habe ich mir, bevor ich mich vor meiner eigenen Courage erschrecke, eine freie Anleitung für den Orenburg Style Shawl von Wendy Engstrom ausgedruckt, ein Garn ausgesucht und bei Elke etwas von ihrem wunderbaren Lammwollgarn bestellt.

Nun bin ich gerade bei der ersten Randborte und habe festgestellt, daß ich noch mehr über die Orenburg Shawls wissen will, zudem gibt es in diesem Buch eine detaillierte Beschreibung, wie ich die Spitzen über die Ecken zu stricken habe, die in der Tuch-Anleitung nicht vorhanden ist.

In meinem jugendlichen Leichtsinn dachte ich, daß ich dieses Buch "einfach" und "mal eben" ratzifatzi bestellen könnte. Aber Pustekuchen. Falsch gedacht. Das Buch wird zur Zeit nicht neu aufgelegt und verkauft werden nur noch Restbestände.
Diese Tatsache hat den Preis für dieses Buch in teilweise astronomische Höhen getrieben.
Für neue Bücher werden Preise zwischen 70,- und 130,- Euro verlangt. Gebrauchte Bücher gibt es ab ca. 39,- Euro. Halloo???!! Geht es noch? Kann ich vielleicht wie Rumpelstilzchen aus Stroh Gold spinnen? Neeee! Kann ich nicht. Extra über den großen Teich wollte ich das Buch auch nicht kommen lassen, denn ich kann es nicht leiden, wenn Versandkosten und Einfuhrsteuer eine Ware so schrecklich verteuern.

Also habe ich gesucht und gesucht und gesucht und bin fündig geworden. Bei Wingham Wool Work habe ich ein neues Buch für umgerechnet ca. 14,- Euro bekommen. Nun ist es dort auch ausverkauft. Da habe ich wohl Glück gehabt. Der Shop ist zu empfehlen. Mein Buch hatte ich innerhalb einer Woche. Das ging sehr zügig.

Die ersten Seiten habe ich schon durchgelesen und ich bin sehr angetan. Es liest sich leicht und locker und ist sehr interessant.
Jetzt kann ich auch wieder die Nadeln qualmen lassen.

Nun brauche ich nur noch eine spitze 2er  Rundnadel mit perfektem Übergang von Seil zur Spitze.
Empfehlungen nehme ich gerne entgegen.






Kommentare:

  1. Hallo Fadenwirkerin

    Habe gar nicht gewusst, was für einen Schatz ich in meiner Strickbibliothek beherberge ...

    Zum stricken kann ich dir die Addi-Lace sehr empfehlen. Die Spitzen sind schön spitzig (aber nicht zu spitz *g*), das Kabel ist schön flexibel. Ich habe mir diese Nadeln schon vor einiger Zeit zugelegt und stricke immer wieder gerne damit (vorallem komplizierte Lochmuster ...)

    Liebe Grüsse - ZiZi

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde auch Addi-Nadeln empfehlen. Ob Lace oder Normal ist eigentlich nicht so ein Drama, außer du strickst genauso fest wie ich, dann brauchst du wirklich die Addi-Lace.

    AntwortenLöschen