Donnerstag, 22. November 2012

"Tu mich nicht das Hemd am Flattern machen...."

...........oder "Ich mach' mir doch nicht die Buchse mit der Kneifzange zu!"
Das erste Mal hatte Emma heute ihre Aufgabenzettel in der Schule liegen gelassen. Sie sagte mir das sehr besorgt um dann erleichtert festzustellen, daß ich mich darüber nicht aufgeregt habe.
Emma ist zuverlässig und vergißt selten etwas. Ich sah keinen Grund für Ermahnungen.

Allerdings fand sie es nicht besonders toll, daß sie dann die Hausaufgabe am, eigentlich aufgabenfreien, Freitag nachholen müsse. Nun ja. Das ist halt Schicksal. Dafür braucht sie heute nicht mehr arbeiten.

Allerdings brachte sie dann eine Bemerkung meiner Inge auf folgende Fährte:
Wenn ich mal keine Lust habe die Hausaufgaben zu machen, dann "vergesse" ich sie halt. Nacharbeiten kann ich sie ja immer noch und Mama regt sich nicht auf. Prima!

Als es bei dieser Erkenntnis verschmitzt in ihren Augen aufblitzte, sah ich mich dann doch gezwungen sie auf Folgendes hinzuweisen:
Wenn ein Mädchen in dieser Familie zu häufig ihre Aufgaben vergißt, dann bekommt sie eine extra Hausaufgabe von mir gestellt und muß die Schulaufgabe trotzdem noch am nächsten Tag nacharbeiten.

Ich mußte doch heimlich in mich hineinlachen als ich buchstäblich an Emmas Gesicht ablesen konnte wie sie eine Kosten-Nutzen-Rechnung aufstellte und das Konzept "vergessene" Aufgabe als völlig uninteressant verwarf. *gacker*

HA! Von wegen! Einem alten Huhn das Flattern beibringen wollen........

Kommentare:

  1. hihi, leider ist das bei uns hier vorbei. meine 6.Klässlerin macht leider nicht mehr gescheite Kosten-Nutzen-Rechnungen auf, sondern guckt als erstes und ganz unnachhaltig auf ihren Nutzen und mault sich dann ganz überrascht durch die Kosten;)

    Alles Liebe (hab mich grad ziemlich amüsiert)
    irka

    AntwortenLöschen
  2. Gut, dass Du schnell genug die Reissleine ziehst. Meine Zwillinge stimmen sich da ganz super ab und Hausis werden gerne mal boykottiert. Ich greife gerade durch mit dem Streichen der Kinderstunde im TV und ich bin so garnicht beliebt bei meinen Jungs.
    LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. Eigentlich lese ich Deinen Blog wegen der Hand-Arbeiten. Aber nun habe ich festgestellt, dass Deine Familien-Erlebnisse recht amüsant geschrieben sind. Sie erinnern mich an etwas.... Es ist schon etwas länger her. Deshalb geniesse es.

    AntwortenLöschen