Samstag, 24. November 2012

Swallowtail Shawl

Ob Ihr es glaubt oder nicht, aber dieses Tuch oder besser gesagt, die Absicht es zu fertigen, begleitet mich nun schon fast ein Jahr. Im letzten Jahr hatte mir Barbara dieses wunderbare Tuch zum Geburtstag geschenkt.
Natürlich habe ich es auch stolz Spazieren geführt. Dabei erspähte meine Mutter das Tüchlein und hätte es mir am Liebsten gemopst.

Da ich aber nicht im Geringsten gewillt war, auf mein Geburtstagsgeschenk zu verzichten habe ich meiner Mutter zu Weihnachten 2011 einen Gutschein für so ein Tüchlein geschenkt.
Damit nahm das Drama seinen Lauf, denn war ich zwar motiviert mit dem Tuch anzufangen, so kühlte sich mein Tatendrang recht schnell ab, als ich merkte, daß die Häkelschrift mein geringes Können auf dem Häkelsektor schlichtweg überforderte.

Mensch, was habe ich mir einen Abgebrochen beim Versuch, dieses vermaledeite Tuch zu häkeln.
Und irgendwann im Sommer diesen Jahres ging gar nichts mehr. Das Tuch lag in meiner Handarbeitskiste (gaaaanz tief unten, damit ich das Elend nicht mehr sehen mußte) und wuchs um keinen Millimeter. Also habe ich kurzerhand Nägel mit Köppen gemacht und alles wieder geribbelt.
Weg. Fort. Reset. Was soll meine Mutter mit einem Tuch, in dem mehr Flüche stecken als es der Gesundheit zuträglich ist? Das schien mir nicht richtig.

Und frei nach dem Ausspruch meiner Oma Tine: "Nu mach' doch, was Du kannst!" habe ich mich auf die Strickerei zurückbesonnen.

Nun habe ich ein Swallowtail Shawl gestrickt. Auch das war kein Zuckerschlecken, denn das Garn war für Häkelarbeiten ideal, aber nicht  zum Stricken. Zu dünn, zu flutschig, zu störrisch.
Aber ich habe die Kuh vom Dach bekommen und bin nun richtig stolz, obwohl ich auch hier Federn gelassen habe. Nach der Fertigstellung war mein linkes Schultergelenk so sauer, daß ich eine Woche lang nicht stricken konnte.
Daten.
Swallowtail Shawl von Evelyn A. Clark
Gewicht: 45 g

Und endlich kann ich meiner Mama das versprochene Weinachtsgeschenk geben. *räusper* Passend zum Advent des Folgejahres. Nun ja. Die Zeit fliegt aber auch. Du meine Güte....

Kommentare:

  1. Sehr, sehr schön!!!
    Das habe ich mir bei ravelry auch schon lange in meinen Favoriten gespeichert und schon oft damit geliebäugelt. Ist dir sehr gut gelungen!
    Viele Grüße
    und schönes Wochenende,
    Raphaela

    AntwortenLöschen
  2. Eine gute Entscheidung, wie ich finde. Das Tuch ist sehr schön geworden. Da ist der Faktor Zeit nicht mehr wirklich wichtig.

    LG Alpi

    AntwortenLöschen
  3. Das Tuch ist sehr schön geworden! Ein tolles Geschenk.

    Liebe Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
  4. Ja, dieses Tuch ist wirklich eine Lace-Leistung und da ich das Garn kenne und eine Ahnung von seiner recht harten Struktur habe, kann ich deine Arbeit nur noch mehr bewundern ....
    Liefs Anett

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Juliane,
    Deine Mama wird Dir die Füße küssen. Das Tuch ist so schön und filigran gearbeitet. Hättest, wolltest, würdest Du das Tuch nochmal stricken wollen, würde ich mich in die Reihe derer anstellen, die sich darum bewerben - grins (ich weiß das war eine Frechheit).
    Viel Spaß mit den leuchtenden Augen von Deiner Mama. LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  6. Das hat vielleicht etwas gedauert...aber geworden ist es ein Traum!!

    Ganz toll

    AntwortenLöschen
  7. Boah ... klasse geworden, da wird sich Muddi aber freun! So ein Jahr ist aber auch schnell rum ...
    Dir ´nen schönen Sonntag!

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  8. auch hier...
    ein wunderschönes Tuch, welches "in echt" noch viiiiiiiiieeeeeel toller ist als auf den Bildern.


    LG Heike

    AntwortenLöschen
  9. Das Ergebnis ist nicht nur sehenswert, sondern sehr beeindruckend!!!

    AntwortenLöschen
  10. Ja es ist ein super schönes Tuch geworden,das meine Schönheit(reusper ganz tüchtig)zur Geltung bringt.Liebe Tochter,danke für das schöne Weihnachtsgeschenk.

    AntwortenLöschen
  11. Unfassbar, was für ein tolles Tuch. Ich bewundere Deine Ausdauer in Sachen Lace und Tücherstricken.

    Toll, einfach toll

    schönes restliches Wochenende

    Moni

    AntwortenLöschen
  12. Ein wunderschönes Tuch! Da wird sich deine Mutter riesig freuen, so eine aufwändige Handarbeit ist ein echtes Unikat

    AntwortenLöschen
  13. wunderschön, da wird deine mama sicherlich luftsprünge vor freude machen.
    ich hoffe, deiner schulter geht es wieder besser!

    AntwortenLöschen
  14. WOW! Das Tuch ist dir aber wirklich gut gelungen! Ein Traum geradezu! Sehr hübsch...

    Ganz liebe Grüße - Sunsy

    AntwortenLöschen
  15. Der Swallowtail steht auch schon seit langem auf meiner Liste, mal sehen, wann ich ihn anfange...

    LG
    Selket

    AntwortenLöschen