Donnerstag, 20. September 2012

Der Schulterriemen........

....wächst und gedeiht. Aber alles im Schneckentempo. Ich merke, daß diese Art Handarbeit nicht meine Lieblingsarbeit ist und so mache ich auch noch ein paar andere Dinge nebenher, weil mich gerade die akute Starteritis überfällt. Außerdem erwarte ich bald ein wunderwolliges Wanderpaket in diesen heiligen Hallen und so müssen noch einige Tauscharbeiten gewerkelt werden.

Aber zurück zum Schulterriemen:
Die Technik nennt sich Fingerweben (finger weaving) und ist recht einfach in der Theorie. Ich habe einige Fäden in den benötigten Farben und in der benötigten Länge. Die Fäden dienen gleichzeitig als Kette und auch als Schuß. Ich kann mich erinnern, daß ich als Schulmädel auf diese Art und Weise Freundschaftsbändchen gewebt habe.
Für den Schulterriemen habe ich insgesamt 48 Fäden genommen. Die Kettlänge beträgt 260cm. Ich hoffe, daß ich damit auskommen werde. Wenn nicht, dann werdet Ihr meinen Aufschrei bis zu den Anden hören können. *grins*

Für das größte Problem, der Knotendaddelei an den Fadenenden, habe ich eine Lösung gefunden. Noch am Sonntag beim Spinntreffen stand ich recht ratlos da und eine liebe Mitspinnerin und eine von den Weberinnen haben sich an meinem sturen münsterländer Dickkopf die Zähne ausgebissen mit ihren Lösungsvorschlägen.
Nun ja, wenn der Esel nicht will, weil er nichts kapiert, dann will er nicht und so habe ich meine eigene Lösung finden müssen. Die funktioniert allerdings auch sehr gut, wie ich betonen möchte.
Das Muster ist ein wenig unregelmäßig, weil ich die Spannung nicht immer einheitlich habe, aber es wird mit jedem Zentimeter besser.

Kommentare:

  1. zu perfekt ist auch nicht schön - du machst das echt super - und der beutel ist ohnehin kaum zu toppen - liebe grüße - barbara

    AntwortenLöschen
  2. Also ich finde den Beutel ja spitzenklasse und der Riemen dazu ist super.

    Ich wünsche Dir die GEduld, denn es ist ein einmaliges Stück..und es muss im Leben doch nicht immer alles schnell gehen :o)))

    AntwortenLöschen
  3. Dein Beutel ist so wunderschön liebe Juliane. Irgendwie erinnert mich das ein wenig an die farbenfrohen peruanischen Webarbeiten. Das gepaart mit den frischen Farben die Du verwandt hast ist ein echter "Gute Laune Beutel".
    Ein wunderschönes Wochenende wünscht Dir und Deinen Lieben Kirsten

    AntwortenLöschen
  4. Dass die bunten Streifen diagonal verlaufen, finde ich toll. Viel Erfolg weiterhin! LG Ate

    AntwortenLöschen
  5. dennoch wunderschön..gruß wiebke

    AntwortenLöschen