Dienstag, 28. August 2012

Jetzt wird's bunt................

.....denn vor einigen Wochen bin ich über einen Beitrag im Spinnforum auf wundervolle kunterbunte Taschen gestolpert. Sie kommen aus Kolumbien und sie heißen Mochilas.

Da ich eine bekennende Taschenliebhaberin bin habe ich mich sofort in diese leuchtenden und strahlend bunten Farben verliebt.
SO eine wollte ich auch haben.
Aber was soll eine kreative Frau tun, wenn der Geldbeutel aus Zwiebelleder ist und frau mal nicht so eben erhebliche Summen für so eine Tasche ausgeben kann oder überhaupt möchte.
Selbermachen ist die Devise.

Also habe ich mich schlau gemacht, Fotos angeschaut, vergrößert und nochmal hingeschaut und dann schließlich ausprobiert. Bei Ravelry fand ich einen Link zum Blog von Carol Ventura. Dort habe ich das erste Mal von dieser Häkeltechnik gelesen (bin ja nunmal keine Häkelgöttin). Ihre Beiträge und Anleitungen haben mich auf den richtigen Weg gebracht. Trotzdem ähnelte das Maschenbild nicht dem auf den Mochilas und so mußte ich noch selber ein wenig ausprobieren und schließlich war der Knoten geplatzt und ich habe mir eine Musterprobe aufgemalt.
Dann bin ich losgezogen und habe mich mit Baumwollgarn eingedeckt.
Fünf Farben sollten es ja werden.
Der Boden ist mir recht schnell gelungen, obwohl ich da noch sehr mit den vielen Fäden zu kämpfen hatte.
Andauernd hatte ich einen gordischen Daddelknoten, der alle Nase lang entwirrt werden wollte.
Nach dem letzten Spinntreffen und den guten Ratschlägen meiner kreativen Mitstreiterinnen, habe ich es nun kapiert, wie ich häkeln kann ohne zu daddeln.
Und so wächst der Beutel beständig in die Höhe und macht mir richtig viel Freude beim Anschauen.
Dadurch, das sämtliche Fäden aller Farben ständig mitgeführt werden und die Maschen um das Fadenbündel gehäkelt werden hat der Beutel jetzt schon einen sehr guten Stand. Ein Innenfutter werde ich nicht einnähen müssen und die leidige Fadenvernäherei hat sich auch erledigt, denn es gibt keine Fäden zu vernähen.
Der Beutel sieht Innen fast so ordentlich aus, wie auf der Außenseite.
Das ist mal wieder etwas ganz Neues für mich und total aufregend.
Ich liebe Taschen und Experimente!

Kommentare:

  1. Tolle Farben und Muster, beneidenswert! *strahl

    AntwortenLöschen
  2. Die Tasche wird genial! Die Farben sind schon alleine der Hammer und das Muster wird dir bewundernde Blicke ohne Ende schenken. Klasse!
    Liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ein hammerstarkes Teil!!!

    Totale Farbenpracht und die Technik finde ich toll..hab ich mir gleich verlinkt...

    Superschön!!!!

    AntwortenLöschen
  4. Toll! wunderschön sieht das jetzt schon aus - ich freu mich schon auf die nächsten Bilder :)

    ♥liche Grüße

    Uta

    AntwortenLöschen
  5. ich habe die Tasche schon "in echt" bewundern können.

    Sie wird viel schöner, als die Bilder es rüberbringen :-)

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht erstklassig aus! Kannst du da eine richtige Anleitung für nicht so kreative draus machen? Ich will auch so eine Tasche...

    AntwortenLöschen
  7. @Dorit: Ich und Anleitungen......nun ja....*räusper*....ungerne.....seeeeeeeehr ungerne.......
    Erst einmal muß ich diese Tasche hier überleben und dann mal weitersehen....... Und von diesem Muster würde ich sowieso keine zweite Tasche machen wollen. Soll ja ein Einzelstück sein...... Dann müßte direkt ein neues Muster her..... uff.....
    Mal sehen.
    LG von Juliane

    AntwortenLöschen
  8. das wird eine supersommertasche! ich find ja solche farben auch klasse, wuerd ich in bekleidung nicht tragen, aber bei taschen oder zubehoer kann man ja mal ein bisschen "wild" rumlaufen:) ich bin gespannt, wie sie am ende aussieht! viel spass beim haekeln

    Bettina

    AntwortenLöschen
  9. geniale technik..verlockt zum selbertesten..gruß wiebke

    wird schön,das du da zauberst!!!

    AntwortenLöschen
  10. Ach mir würde ja schon die Häkeltechnik als Anleitung reichen. ;)
    Ich bin schon gespannt, wie die Tasche dann fertig aussieht und die Farben sind einfach hammermäßig.
    lg Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Gaaf zeg, prachtig effect geeft dat!

    AntwortenLöschen
  12. wunderschön. ich bin total auf die fertige tasche gespannt.

    AntwortenLöschen
  13. Wie toll ist das denn schon wieder!??

    Bei Dir gibt es auch immer etwas Neues zu gucken - und nein, damit werde ich mich jetzt nicht auch noch befassen(es fängt nämlich schon wieder an in den Fingern zu jucken).....

    VG von Heike

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Juliane,

    ich kann mich nur anschließen... wundervoll,toll,genial!
    Und wieder zeigt sich Dein wundervolles Gefühl für Farbharmonien und Dein Durchhaltevermögen. Ich liebe diese Tasche jetzt schon!

    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  15. Mal wieder eine sehr inspirierende Idee von dir. Danke dafür, ich bin schon im Entwurf. LG Wollküre Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Fadenwirkerin;
    es geht mir gar nicht um das Muster, sondern, v.a. Maße und Technik, Maschenanzahl etc. Diese Häkeltechnik ist mir völlig neu...und meine Böden wollen selten glatt liegen...
    Liebe GRüße,
    Dorit

    AntwortenLöschen
  17. @Dorit: Sämtliche Informationen zur Technik findest Du auf der Homepage von Carol Ventura.
    http://www.tapestrycrochet.com/.
    Dort habe ich mich auch informiert(eigentlich ausschließlich dort).
    Sie hat schöne Videos zum Thema "tapestry crochet" und auch gute Anleitungen für kleine Projekte, die gut der Übung dienen können. Auch einen Anleitung für eine Tasche mit rundem Boden findest Du dort. (Der Boden liegt dann flach, wenn Du locker häkelst, ich brauchte ein paar Runden, bis ich das kapiert hatte).

    Wenn Du Dir dann noch ein Muster ausdenkst und die Technik von Carol begriffen hast (was nicht schwer ist), dann kannst Du so einen Beutel ratzfatz selber in Angriff nehmen.

    LG von Juliane

    Fast vergessen:
    Maße meiner Tasche sind:
    Durchmesser Boden 22cm, beabsichtigte Höhe ca 27cm.
    Maschenzahl ist variabel und es obliegt ausschließlich Dir und Deinem Muster was Du an Maschen brauchst.

    Ein bißchen Eigenarbeit kann ich Dir nicht abnehmen, denn ich beabsichtige nicht in näherer Zunkunft eine Anleitung zu schreiben.

    LG von Juliane

    AntwortenLöschen
  18. Das sieht richtig Super aus,verführt zum selbermachen!!

    AntwortenLöschen
  19. Nein! Jetzt muss ich dank Dir schon die ganze Zeit googeln, um mir das Tapestrycrochet anzueignen. Sieht das alles toll aus!Und schon wieder ist meine To-Do-Liste gewachsen. *gg*

    LG,
    Sissi

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Juliane, per Google bin ich auf diesen Beitrag gestoßen, der ist ja nun schon 4 Jahre alt und ich stoße jetzt erst darauf ;) Ich möchte mir ein Wollkörbchen in dem Stil häkeln.
    Hast du alle fünf Fäden immer mitgeführt? Auch in den reinen lila-Runden? Dann frisst das doch richtig viel Garn, oder?

    Sehr hübsch auf jeden Fall!! :)

    Viele Grüße
    Keschu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Keschu, ich habe alle Farben zu jeder Zeit mitlaufen lassen. Das frisst natürlich Garn, aber die mitlaufenden Fäden bringen natürlich auch Stabilität in den gehäkelten Beutel.

      Löschen