Freitag, 13. April 2012

Inge und die Sprachen der Welt.......

Inge sitzt vor dem Kursheftchen der Familienbildungsstätte und malt mit einem Fasermaler die Buchstaben nach.
"Mamaaa, ich kenne die Sprache, die da drin steht!"
"So? Was ist das denn für eine?"
"Russisch!"

Nun ja, ich hätte gedacht, das ich die deutsche Ausgabe erwischt habe aber das macht nix. Russisch ist auch in Ordnung, denn das habe ich vor Urzeiten mal gelernt.
"Du kannst also Russisch lesen? Da hast Du aber schon viel gelernt."
"Ja Mama! Aber ich finde, Russisch ist kein besonders schönes Deutsch!"

Ach neee! Ich glaube, ich muß ihr noch mal das Ding mit den vielen Sprachen der Welt verklickern.

"Mamaaaaaa!"
"Ja?"
"Ich kann ganz viele Sprachen! Ich kann Spanisch und Deutsch und Russisch und wie man in Afrika spricht und wie man am Nordpol spricht. Außerdem kann ich noch die Sprache von dort, wo Paul (ein Kindergartenfreund) bald wohnt!"
"Meinst Du Selm (Kreis Unna)????"
"Ja, ich kann Selmisch sprechen!"
*gacker* Das Unna unser Nachbarkreis ist, und damit gleichzeitig für viele ältere Coesfelder suspekt, war mir ja bekannt, aber das damit direkt eine andere Sprache verbunden ist!?! Hut ab!

Kommentare:

  1. Sehr begabtes Kind, vielleicht wird sie ja irgendwann Übersetzerin, auf alle Fälle wende ich mich an euch, falls mal was kommt, wo ich die Sprache nicht kenne oder verstehe *mit kicher

    AntwortenLöschen
  2. Klasse! Inge hat recht, Russisch ist kein besonders schönes deutsch, obwohl ich in der Schule dank meiner verständnisvollen Lehrerinnen einen guten Abschluss gemacht habe.
    Gut zu wissen, ich werde mich jedenfalls melden, wenn ich mal wieder was zu übersetzen habe.

    Schmunzelnde Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Als wir von Thüringen nach Preußen zogen, kamen unsere Kinder ganz traurig aus dem Kindegarten. Alle hatten sie als "Ausländer" bezeichnet und sie stehen gelassen. Es war noch im Osten, aber es ist wohl heute auch noch so?????????????Aber schön, wenn Deine Russisch erkennen kann. Ich bedaure nicht besser aufgepaßt zu haben.
    Euch liebe Grüße
    margit

    AntwortenLöschen
  4. Zauberhafte Inge. Meine 4 Kids haben hier alle mit geschmunzelt.
    Wer heute schon so belesen und sprachbegabt ist, liebe Inge, der wird es mal ganz weit bringen. Lass Dich von Deiner Meinung nur nocht abbringen. Habt ein wunderschönes Wochenende Ihr Lieben. LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. Nein, wie klasse! Da musste ich erstmal schmunzeln.

    Aber mal ehrlich: Selmisch ist schon was ganz anderes, Respekt, dass sie so eine schwierige Sprache spricht! ;-)

    Im Übrigen ist mir gerade erst aufgefallen, dass du ja aus meiner Nähe kommst. Momentan hat es mich in den Ruhrpott verschlagen, aber eigentlich komme ich aus einer Stadt neben Selm. :-D

    Wie klein die Welt doch ist!

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Auch ich muß deinem Kind da zustimmen...Russisch is nix schönes *grusel..wenn ich da an die Schule denk..4 jahre oder waren es 5? *zitter
    aber es ist doch schön zu wissen, das dein Kind sprachlich so begabt ist *hihihihi

    Leeve Jrööß
    Schnulli

    AntwortenLöschen
  7. selmisch - hm, man lernt doch nie aus (frau auch nicht!:))... aber fuer ihr "gruenes" alter kann sie da ja schon ganz schoen viel - und wo sie recht hat, hat sie recht, russisch taugt als deutsch nicht soviel:) ich finde es total schwierig, bei sowas dann ernst zu bleiben, wenn ein breites grinsen sich auf dem gesicht ausbreiten will:)) das faellt dann wohl unter "make my day", oder?:)
    irische gruesse (und nein, ich bin nicht gut in irisch...)
    Bettina

    AntwortenLöschen
  8. @Schnulli: Ich habe Russisch geliebt. Ich habe damals das Fach in der 10ten Klasse freiwillig gewählt und es dann in der 12 und 13 als AG gemacht, weil wir nicht mehr genug Leute waren um einen offiziellen Kurs zu bekommen. Schade, das in meinem Hirn nicht mehr allzu viel von dieser Sprache übrig geblieben ist. Zu spät angefangen und dann nach der Schule nicht mehr gebraucht.

    LG von Juliane

    AntwortenLöschen
  9. Die Fantasie Deiner Tochter ist anscheinend grenzenlos - und die Schaffung des Begriffes "Selmisch" finde ich einfach genial :-)

    Ein schönes WE wünscht
    Edith

    AntwortenLöschen
  10. Herrlich... was für ein Sprachengenie, deine Tochter. *gacker*

    AntwortenLöschen