Samstag, 7. Januar 2012

Petzen.................

...............sind wirklich nervig......... Vor allen Dingen, wenn sie 6 Jahre alt sind, zu Besuch bei uns und alle Viertelstunde mit irgendeinem "Kleinscheiß" zu mir kommen.
Egal was......Hauptsache sie wird die Info los. Und wenn ich dann total unkooperativ und desinteressiert bin und dann auch noch, bevor der Mund aufgeht, sage: "Ich will nix hören!",
dann dauert es keine 2 Minuten, bis Madame zur Nachbarin rennt (ihre Mama ist dort zu Besuch) und ihrer Mutter alles brühwarm erzählt................

Naja, die Rennerei habe ich gerade abgestellt. Ich habe ihr justamente gesagt, daß sie direkt drüben bleiben kann, wenn sie nochmal zum Petzen rüberrennen möchte. Da hat sie kurz gestutzt, sich alles nochmal durch den Kopf gehen lassen und ist wieder zum Spielen gegangen. Recht so!

Emma wurde es auch zu bunt. Ich habe sie sehr ernst sagen hören: "Das ist nicht in Ordnung zu petzen. Petzen ist total doof und der Felix hat doch gar nichts gemacht. Lass ihn bloß in Ruhe!"

Gut gebrüllt, mein Mädchen.

Aber mal abgesehen davon freut sich Emma sehr über die Spielkameradin, obwohl sie schon mal besser gespielt haben.

Kommentare:

  1. Pah das ist nur eine Besuchspetze, stell dir vor, du hättest so eine permanent daheim!

    Aber mal im ernst, Petzen können nur Petzen werden, wenn sie daheim Erfolg damit haben und das würde mir schon zu denken geben!

    Ansonsten hast du es richtig gemacht, finde ich super!

    AntwortenLöschen
  2. Da hat deine kleine aber gut reagiert! und ich finde du auch!

    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Hey Juliane,

    dein Reste-Single-Schal ist super geworden! Das ist wirklich eine gute Idee, ich habe auch oft auf einer Spule mehr Singlefaden übrig als auf der anderen.

    LG, Julia

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Deine Gedanken. Endlich sagt mal eine Mama, dass es reicht. Liebe für die Kinder ist etwas anderes als die Kinder weichzuspülen. Dein Post tut echt gut. Mach Dir einen schönen Sonntag. LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. DANKE! Tut sehr gut, sowas auch mal von einer anderen Mama zu hören! Bei uns darf auch nicht gepetzt werden!
    (Meine hauseigene männliche Mini-Petze, wurde beim ersten Petzversuch, von der großen Schwester mit ziemlich harten Worten auf den richtigen Weg gebracht und ich danke ihr heute noch dafür!!)
    Liebe Grüße
    Ursi

    AntwortenLöschen