Montag, 19. Dezember 2011

Eine neue Spindel ist eingezogen...........

Ausgezogen

Ich mag Spindeln, die im Schälchen gesponnen werden irgendwie lieber als die Fallspindeln.
Daher ist auch eine neue Spindel bei mir eingezogen (ohne Zollaufenthalt *puh*).

Nach tibetischem Vorbild gefertig. Superschön. Leider nicht gut auf Bild zu bannen. Irgendwo habe ich immer eine Unschärfe drin oder die Farbe des Holzes stimmt nicht. Andere Fotos von der Spindel sind auch hier zu finden.

(leider überbelichtet)
Drechsler: Malcolm Fielding
(wft. Tasmanien: weiter weg gehts nicht, aber die Post war in 4 Tagen hier. Hut ab!)
Holz: Pernambuco (Wirtel), Mulga (Spitze), QueenslandIronwood (Schaft)
Gewicht: knapp 50g
Länge: ca. 30cm
Spinneigenschaften: Superkallifragilistisch gut.
Hier nochmal mit ein wenig Faden drauf. Es macht wirklich Spaß und durch das Depot oben an der Spitze kann ich auch ohne Probleme den kurzen Auszug arbeiten ohne das mir die Spindel "abschmiert".
Für dieses Spindelchen und noch eine andere, die aus den USA immer noch nicht eingetroffen ist (kommt wohl im Ruderboot) mußten zwei andere Spindeln das Haus verlassen und auch einige Wollmeisen. Aber was tut frau nicht alles. *grins*

Kommentare:

  1. *seufz* Ja, die fand ich auch total schööööön und ich kann Deine Wahl nur zu gut nachvollziehen. Viel Spaß mit der kleinen Schönheit :-)

    Grüßles
    SaLü

    AntwortenLöschen
  2. Oh ist die schön. viel Spaß damit.

    AntwortenLöschen