Mittwoch, 9. November 2011

*schluchz*

Mama Fadenwirkerin ist für heute fertig mit Schönschreiben.
Emma hat unserer Inge heute Nachmittag die Haare geschnitten und aus einem wunderschönen Bob eine Katastrophe gemacht. Da war nix mehr zu retten und schön zu reden.
Jetzt habe ich eine kleine Inge mit einer Kurzhaarfrisur und sowohl Miss Inge, als auch Frau Mama sind nicht glücklich damit.
Gehe gleich ins Bett und stecke meinen Kopf unter das Kissen und heule ein wenig.
Nein......... dieses Mal bin ich wirklich nicht glücklich........
Und es braucht mir keiner zu erzählen, daß die Haare ja wieder wachsen.
Das hilft mir im Moment auch nicht weiter.
Vielleicht backe ich auch gleich eine Schokotorte mit extra viel Schoki und Fett und Sahne obendrauf und verdrücke sie ganz alleine......
Das würde mir bestimmt helfen.
*seufz* Vorerst muß der Topf mit der Nußnougatcreme herhalten........

Kommentare:

  1. Oh je da hilft wohl wirklich nur ganz viel Trostschokolade.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe noch eine Tüte mit einer etwa 75 cm langen Strähne hier liegen... Lange her, da hat die Jüngere der Älteren aus Wut die lange Haarpracht "ausgedünnt"...
    Aus "popolang" wurde Pagenschnitt...

    ...und die Haare wachsen schneller, als dass die Pfunde wieder von den Hüften gehen :))

    Morgen ist ein neuer Tag!

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ich drücke Dich in Gedanken. Das habe meine 4 alle auch schon probiert und ich bin jedesmal fast gestorben bei dem Anblick über die Wochen. Lass den Kopf nicht hängen. Kannst Du den Schaden mit ein paar Haarspangen verschönern? LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  4. Ach herrje, das haben meine auch alle hinter sich. Besonders mein Sohn schmückte sich monatelang mit Mitteltonsur...es war die Hölle! Weißt Du was: Du hast Dir all die Schoki verdient!
    Mitfühlende Grüße

    Alva

    AntwortenLöschen
  5. @Kirsten: Die Haarspangen müßte ich mit Uhu ankleben, weil sonst nichts da ist, woran ich sie befestigen könnte. Oder ich klippse sie an die Ohren.

    LG von Juliane

    AntwortenLöschen
  6. Ach du Sch... mensch, dann fühl dich mal gedrückt und ich reich dir eine eine riesige virtuelle Torte rüber!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Ach du Arme, aber immerhin sind noch Haare dran am Kind. Und du sparst Föhnzeit!

    Meinen Sohn (normalerweise michelblondes Seidenhaar) mussten wir einmal komplett kahlscheren lassen, weil er imKindergarten eine Tube UHU auf seinem Kopf verteilt hatte. Der kleine Mensch war mir dann wochenlang ganz fremd...

    AntwortenLöschen
  8. Oje, das ist nicht schön für Mutter und Kind. Ich war selbst mal Opfer *hihi*. Meine Schwester hat mit der Schere alles niedergemacht, was ihr in den Weg kam - neben den Gardinen auch ein paar meiner schönen langen blonden Haare, die ich damals hatte ...
    Aber ich habe es überlebt, auch wenn das im Moment gerade wahrscheinlich kein Trost für dich ist ... dafür wünsche ich dir eine Extraportion Schokolade :-)
    LG Susie

    AntwortenLöschen
  9. Ach Jule, fühl Dich geknuddelt.

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  10. Ooo, da kann ich mitfühlen, wie unglücklich du bist, aber Frustessen ist auch kein Weg.Irgendwann kann man vielleicht darüber lachen.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  11. Juliane komm her. Ich backe Dir eine Schokitorte, kaufe gaaaanz viel Nutella und koche Dir Kaffee. Mein Pubertist bringt Dich sicher zum Lachen. Mist, dass die Haarspangen auch nicht helfen. LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  12. Ich hoffe dir bleibt die Steigerung von "unsere Kinder schneiden sich die Haare" erspart. Die ist nämlich: Mein Kind schneidet einem "fremden" Kind die Haare. Ist zwar schon ewig her, denn mein "Kind" ist bereits 22 Jahre alt, aber ich kann heute noch die Peinlichkeit von damals nachempfinden :-) Die Mutter des Mädchens hat auch sehr lange nicht mit uns gesprochen ;-)

    AntwortenLöschen
  13. Ich erinnere mich noch an einen mißglückten Haarschneideversuch bei Herrn Blechbläser (wacker wacker). Wenn Ihr die Pudelmütze noch habt (prust) dann brauchst Du sie ja nur noch umändern(lol)

    Dein Brüderchen

    AntwortenLöschen
  14. @Brüderlein: Bäh, Du fiesen Möp! Das Du die Story wieder ausgraben mußt. Pfff. Aber ich habe damals auch bei Herrn Blechbläser geheult. Menno. Das ich aber auch den dusseligen Aufsatz auf der Schneidemaschine vergessen mußte. Na ja.
    Brauchst Du denn vielleicht nochmal einen frischen Schnitt? *grins*
    Würde mich anbieten Dir was Nettes auf die Rübe zu schnitzen.
    Bis denn dann
    Dein Schwesterherz

    AntwortenLöschen