Sonntag, 6. November 2011

Rosenschal...........

Vor langer Zeit habe ich mal bei Manufaktur Mondkind einen wunderschönen gehäkelten Rüschenschal gesehen. Er hieß "Hortensienschal", weil das Garn die Farben von Hortensien hatte. Ich fand den Schal immer ganz besonders schön und als ich merkte, daß es dazu keine Anleitung gibt, habe ich mich darauf beschränkt diese schönen Schals bei Mondkind im Blog zu bewundern.
Wie groß war meine Freude, als Mondkind endlich die heißersehnte Anleitung zur Verfügung stellte.

Und hier ist nun meine Version des Schals. Kein Hortensienschal, sondern ein Rosenschal.
Das Garn dafür habe ich selber gesponnen und mit einem rosa Stickfaden verzwirnt. Es scheint mir eine enorme Lauflänge zu haben, aber genau kan ich es nicht sagen, weil ich das Garn noch frisch vom Spinnrad weg verhäkelt habe, damit der Rüscheneffekt des Häkelmusters noch besser zum Tragen kommt.
Die Wildrosen-Batts wurden von Christine kardiert und waren ein Fest für meine Hände.
Der fertige Schal wiegt 65g und ist angenehm zu tragen.
Ich freue mich über ihn.

Kommentare:

  1. Seeeehr hübsch rosig!
    Schönes Ausgangsmaterial, tolle Handarbeit, super Ergebnis!

    LG Silvia

    AntwortenLöschen
  2. WOW! Wunderwunderschön! Die Farben sind auch toll,so wundervoll harmonisch.Kein Wunder dass Du Dich darüber freust liebe Juliane!

    Herzliche Grüße,

    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Was ein filigranes Kunstwerk, hätte auch Korallenriff heißen können.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  4. Edel und fein, Deine Farb- und Rüschenkombination! Gefällt mir sehr! Verzwirnt wirkt das Garn weicher und duftiger. Werde ich beim nächsten Schal auch ausprobieren.
    Herzliche Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Farben und ein sehr geschmackvoller Schal sind Dir gelungen. Durch den filigranen Effekt passt der Name Rosenschal sehr gut! LG Senna

    AntwortenLöschen