Freitag, 5. August 2011

Wolle vom rauhwolligen Pommernschaf verarbeitet

Vor kurzer Zeit hatte ich das Glück, daß mir eine Mitspinnerin Rohwolle vom Rauhwolligen Pommerschen Landschaf von einer Züchterin mitbrachte.
Vielen Dank Billie das war wirklich total nett von Dir.
Insgesamt waren es 500g in einem schönen Dunkelgrau.

Leider habe ich vergessen, daß Vlies vor dem Waschen zu photographieren oder vielleicht mal das Waschwasser, denn das war vielleicht eine dreckige Brühe! Du meine Güte.

Nach dem Waschen sah die Wolle so aus:
Die Braunen Spitzen sind nicht wirklich braun, wie ich nachher beim Zupfen festgestellt habe, sondern schlichtweg immer noch dreckig. Aber da hatte ich keine Lust mehr alles nochmal in die Waschwanne zu schmeißen. *grins*

So sah die Wolle nach dem Zupfen aus. Die Fasern sind schön aufgelockert und es ist nochmal ganz viel Streu und Dreck herausgefallen.
Dann habe ich die Wolle mit Handkarden kardiert. Das macht Spaß, weil ich durch das Kardieren die Wolle ganz wunderbar fluffig mache. Sieht toll aus.
Auf der Karde (man arbeitet immer mit einem Paar) sieht die Faser so aus:
Und wenn ich es von der Handkarde lupfe, dann habe ich ein wundervolliges und ganz schönes
Wollwölkchen auf der Hand. Jeweils zwei davon rolle ich dann zusammen.
Na?
Schätzeken?
Wollen wir zusammen ein Wollröllchen rauchen?
*gacker*
Absolut gesundheitsfreundliche Fat Ladies.....
Nach dem Waschen, Zupfen, Kardieren und Rollen wiegt der ganze Wollberg nur noch 240g.
Mehr als die Hälfte des Ursprungsgewichtes ist auf der Strecke geblieben.
Mir schmerzen jetzt die Hände und Unterarme von der ungewohnten Arbeit, aber ich habe wirklich Freude dabei gehabt.

Kommentare:

  1. Hallo Juliane,
    vielen Dank für den Einblick in die Grundlagen der Wollverarbeitung.
    Ich finde das immer ganz toll und wenn es so schön bebildert ist, ist das super schön.
    Ich bin schon gespannt wie die Wolle versponnen aussieht.
    Ein schönes Wochenende und
    ♥liche Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  2. Hi Juliane,

    You've been quite busy! You do such a great job of carding the fiber, with it being so smooth and neat. I bet you are looking forward to spinning it :-)

    Hello to you,
    Judy

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Juliane,

    da bist du aber fleißig gewesen! Bei mir liegen auch noch 2 Säcke Zwergschaf die gekämmt gehören... Bin schon gespannt, wie das versponnene Garn aussieht.

    Liebe Grüße

    Michaela

    AntwortenLöschen