Freitag, 29. Juli 2011

Gibt es eigentlich schlechtes Wetter?

Ich glaube schon. Meine Kinder sind nämlich heute auf Krawall gebürstet. Als Tüpfelchen auf dem "i" habe ich noch J.P. (unser Nachbarsjunge) seit 07:00 Uhr zu betreuen. Eigentlich ein gutes Rezept, aber heute will es nicht so richtig klappen. Die Kinder bemühen sich jedenfalls durchgängig den Beschimpfungs- und Gezeterspiegel hoch zu halten. Heute sind drei Kinder eindeutig eines zu viel. Wenigstens wechseln sie sich damit ab und booten jeweils abwechselnd Emma, Inge und J.P. aus. Das Ergebnis bleibt aber das Gleiche. Ein Mordsgehupe bricht an: "Schreikreischarghargharghmamaaaaajuuläääääkeinerspieltmitmirunddiesagenblödmann!"
Aber ich räche mich.......sobald Madame Nachbarin von der Arbeit kommt, gebe ich ihr noch 20 Minuten zum Regenerieren und dann hetze ich ihr die grantige Bande auf den Hals....... *njöchnjöchnjöch*
Oooooh....... welch Wunder......... gerade singen sie gemeinsam etwas .......... wie schön......... leider hauen sie auch mit Stöcken im Takt auf den Rasen ein ..................... das kann nicht mehr lange dauern, dann geht es mit Rücken und Köpfen der Spielkameraden weiter .................... wetten?

Kommentare:

  1. Lach, ich hätte den vierten im Angebot für Dich. Aber der ist seit 1 1/2 Wochen so weinerlich drauf.
    Ich glaube er weint seiner Tante nach.

    AntwortenLöschen
  2. Bring ihn her. Auf einen mehr kommt es auch nicht mehr an. Außerdem sind eh gleich vier mißgelaunte Kinderlein. Ob 4 oder 5 würde da gar nicht auffallen.

    LG von Jule

    AntwortenLöschen
  3. ich kann über deinen langmut nur staunen. ich bin deutlich weniger duldsam, auch mit nachbarskindern ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ist das jetzt Humor oder Galgenhumor?! Deine Art, selbst eher Schwieriges oder Anstrengendes zu beschreiben, lässt mich immer wieder schmunzeln :-)

    Einen guten Start in ein erholsames Wochenende wünscht Dir
    Edith

    AntwortenLöschen