Mittwoch, 1. Juni 2011

Amerikanischer Bison auf der Spindel........

Gerade habe ich eine ganz besondere Faser gesponnen.
Faser vom amerikanischen Bison. Nicht das Ihr jetzt denkt, daß ich winnetoumäßig auf Faserjagd gewesen bin. *gacker* Wir waren vor einer Woche im Wildpark Frankenhof. Dort gibt es eine Familie dieser großen und prächtigen Tiere. Bei dem Besuch stand der Bulle in einem Unterstand und ich hätte ihn leicht berühren können, wenn ich mich getraut hätte. Ich habe noch nie ein so mächtiges und großes Tier gesehen. Egal wie groß Ihr ihn Euch vorstellt. Wenn er direkt neben Euch steht ist er noch viel größer.
Zur Zeit scheinen die Bisons ihr Winterfell abzuwerfen und es liegen hier und dort Wollflocken herum und ich habe mich in die Büsche geschlagen um die Fasern aufzusammeln.

Die Fasern sind sehr rauh, kräftig, kaum gewellt und haben unterschiedliche Stapellängen.
Von einer Länge von ca. 5cm bis.........
zu einer Länge von 1cm reicht der Unterschied in der Faserprobe.
Ob die Fasern von einem oder mehreren Tieren stammen ist mir nicht bekannt.

Das Verspinnen war schwierig, weil die Faser keinen Zug vertrug und viel Drall brauchte um nicht zu reißen. Ich habe schlußendlich meine Kopfspindel in ein Dessertschälchen gestellt und supported gesponnen. Das ging ganz hervorragend.
Der entstandene Faden ist sehr fest, sehr hart und extrem kratzig. Erinnert ein wenig an diesen komischen Teppichboden in meiner alten Schule oder die Scheuerseite meines Spülschwammes.
Weich ist etwas Anderes.
Auch wenn es nur eine Probe war, die ich versponnen habe, war es doch ein ganz besonderes Gefühl. Ich hätte nie gedacht, daß ich mal Bison verspinnen werde. Unglaublich.

Kommentare:

  1. Wow was für ein tolles Highlight!

    Ganz ehrlich? Du wirst auch dafür Verwendung finden,da bin ich mir sicher und das Gefühl was du dabei hattest, kann dir auch keiner mehr nehmen, ich beneide dich :)

    AntwortenLöschen
  2. Bison verspinnen das klingt nach einem echt archaischem Urgefühl...sehr spannend ..LG Anke

    AntwortenLöschen
  3. How fun is that? We visited Custer State Park in South Dakota when our sons were little. We opened the door to our cabin, and there was a huge bison just standing there staring at us! Needless to say, we shut the door and waited until he moved on....Good memories :-) Enjoy yourself!

    Hello from Idaho,
    Judy

    AntwortenLöschen
  4. Look at your Delonghi іtemѕ trieԁ out and examined, anԁ they are eѕtablisheԁ to be vеry
    lоng laѕting. Haѵing ѕaid that, unliκe less hіgh-priced brаnd namеѕ, it
    is muсh less expensіve to ѕwap a broken elemеnt than it is tο inνest in а neω grill.
    " You can dismiss the very first two listings mainly because they are paid listings.

    my site; related web site
    Take a look at my web-site :: http://freemail9.net

    AntwortenLöschen