Montag, 16. Mai 2011

Jetzt habe ich es und ganz vielen Dank...........

Gleich die zweite Idee war die Lösung. Ihr seid klasse! Doria machte den Vorschlag, daß ich meine Häkelnadeln mit Fimo ummanteln könne. Das hat mich fasziniert und daher bin ich losgefahren und habe mir Fimo besorgt. In Mädchenfarben..................*giggel*.

Dann habe ich mich an den Tisch gesetzt und Fimo verbrochen...................also eine wahre Fimo-Kiinstlääärin werde ich wahrscheinlich nicht......*ömpf* mir scheint eher, daß ich in dieser Hinsicht völlig talentfrei bin......

Ich habe mir die ältesten Nadeln rausgesucht und Nadel samt Plastikgriff eingefimot. Ab in den Backofen. Fertig. Und so sehen sie nun aus.
Den Langzeittest habe ich noch nicht gemacht, aber der erste Eindruck ist gut.
Die Länge habe ich mit Fimo von 13cm auf satte 16cm gestreckt.
Damit ich auch jetzt noch weiß, welche Nadelstärke die Häkelnadeln haben, habe ich mir eine Nadel genommen und die Stärke vor dem Backen eingeritzt. *Weihrauchkesselan*Ich bin ja sooo schlau. Eine der Schläuesten sozusagen ...... *Weihrauchkesselaus*

Kommentare:

  1. Sensationelle Idee - das werde ich auch mal ausprobieren.
    Und dazu sieht es auch noch richtig gut aus.

    VG von Heike

    AntwortenLöschen
  2. Als ich Dorias Lösung las, dachte ich auch das ists!!! Hast das nun gut gemacht:-))) Weihrauch??? Kenn ich so nicht (hat wohl was mit heucheln zu tun?) ... nur jener in der Kirche. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  3. @Cornelia: Kennst Du den Begriff "Selbstbeweihräucherung" nicht? Das sagt man, wenn sich jemand selbst und völlig unbescheiden lobt.

    LG von Juliane

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wirklich eine super Idee.
    Gratuliere zur gelungenen Umsetzung, das Ergebnis ist toll! Das muss ich mir merken. Denn so kann ich dann demnächst meine alten Häkelnadeln wieder flott machen.
    Beeindruckte Grüße
    Bernstein

    AntwortenLöschen
  5. ;o) sehen toll aus.........so was kann ich leider nicht.schade.....liebe grüße nico

    AntwortenLöschen
  6. @Sorani: Das kann jeder. Ehrlich.
    Das Zeug ist wie Knete.
    Wenn Du eine Häkelnadel mit Griff hast, dann nimmst Du das Fimo und wickelst das irgendwie um den Griff. Ein wenig auf einer glatten Fläche zu einer vernünftigen
    Wurst rollen. Fertig.
    Oder wenn Du eine Häkelnadel ohne Griff hast, machst Du erst eine Fimowurst und spießt die Häkelnadel dann rein.
    Ab in den Ofen.
    Wieder raus nehmen.
    Abkühlen lassen.
    Fertig.

    LG von Juliane

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Juliane,
    grandios, Deine Idee! Frau muss sich zu helfen wissen.

    Übrigens: Ich mag Weihrauch auch außerhalb der Kirche. Hab mal durchgelüftet. :o)

    Herzliche Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
  8. wie schon mein alter meister immer sagt: alle köche sind beschissen, man muss sich nur zu helfen wissen. danke mädels..ich bin grade 4 cm gewachsen!..aber die ursprungsidee stammt echt aus einem KTF wanderpaket. ich weiß nur nimmer wer diese tolle idee hatte.
    liebe grüße doria/silke

    AntwortenLöschen
  9. Supertolle Idee!!!
    LG Sabine aus Bad Driburg

    AntwortenLöschen
  10. What a great idea! I love it! So creative so make your own handles uniquely yours.

    AntwortenLöschen