Montag, 9. Mai 2011

Die Abendvorstellung.................

..................im Opernhaus Fadenwirkerin war heute mehr als lausig.
Die heutige Solosängerin und gleichzeitig Mitinhaberin des Opernhauses bot Anlaß zum Grausen, als sie die Schlußarie: "Weißt Du wieviel Sternlein stehen..........." vor dem wenig begeisterten Publikum schlichtweg versemmelte.
Das Publikum war sich nicht ganz einig darüber, ob es den Mut der Sängerin, die trotz Heiserkeit auf der Bühne erschienen war, anerkennen oder zu den Tomaten greifen solle.
Sie bewiesen jedoch einmal mehr große Geduld mit der angeschlagenen Diva und ihrem angsteinflößenden Gehupe und ließen sich sogar zu folgenden Äußerungen hinreißen: "Ach Mama! Das war doch gar nicht so schlimm!"
Jetzt bleibt nur zu hoffen, daß die Genesung der Sängerin schnell von statten geht oder die Schlußarie am morgigen Abend vom Solosänger Herrn Blechbläser vorgetragen wird.

Kommentare:

  1. Vielen dank für diesen herrlichen Lachkrampf!Sowas liest man wirklich gerne *freu

    AntwortenLöschen
  2. Na dann wünsche ich mal zum Wohle aller gute Besserung!

    Liebe Grüße
    Pia

    AntwortenLöschen
  3. Gute Besserung liebe Juliane. Ich bin selbst mit einer eitrigen Nebenhöhlenentzündung ausgenockt. Nur irgendwie sind wir Mami`s nicht krank, oder? Grüße Kirsten

    AntwortenLöschen
  4. @Kirsten: Ein wahres Wort gelassen ausgesprochen. Ich habe tatsächlich keine Zeit um krank zu sein. Tstststs.

    LG von Juliane

    AntwortenLöschen
  5. Ich lach mich weg! "Da wandte sich der Gast mit Grausen..." Zu komisch, Deine Situationsbeschreibung. Man ist echt mittendrin im Geschehen. Hoffentlich gibt es keine Folgeerscheinungen wegen der musikalischen Umweltverschmutzung, gestern.

    Ich wünsche Dir einen erholsamen Tag. Herzliche Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen