Montag, 28. März 2011

Mein lieber Schwan!

Gerade hatte ich ein Erlebnis der besonderen Art.....
Zur Vorgeschichte: Wir suchen eine ältere Babysitterin (Ü 18), die auch in der Lage ist, unsere Kinder vernünftig ins Bett zu bringen und auch dann bis etwas später in die Nacht bei uns bleibt und die Kinder hütet. Wie es das Glück so wollte, hatte sich eine junge Frau aus dem Kindergarten (Auszubildende Erzieherin im Praktikum) gemeldet. Leider hatten wir verschiedene preisliche Vorstellungen was den Stundenlohn angeht.Ich wollte auf keinen Fall mehr bezahlen, als das Geld, daß eine Tagesmutter hier im Städtle bekommt und sie wollte mehr.
Schlußendlich waren wir so verblieben, daß sie es sich nochmal überlegt und sich dann bei uns meldet. Einen Termin zum Babysitten hatten wir schon ausgemacht.

Da Madame sich aber nicht bei uns meldete und am Sonntag der fragliche Termin für den Nachmittag stattfinden sollte, habe ich gerade zum Hörer gegriffen um sie zu fragen, wie die Aktien stehen.

Und jetzt befinde ich mich gerade auf der Zielgeraden: Ich greife zum Hörer und Wähle. Tuuuuut.............tuuuuuuuuuuut....................tuuuuuuuut................jemand nimmt ab und ein
Frauenstimmchen sagt meine Lieblingsbegrüßung am Telefon (Damit auch ja keiner weiß, mit wem man spricht. ): "Hallo?!" Ich ganz souverän: "Hallo, hier ist Juliane Fadenwirkerin, die Mama von Emma und Inge, spreche ich mit M.K.?" "KLICK!" Aufgelegt! Aufgelegt! Ja, sag' einmal!
Das ist mir ja noch nie passiert! Also habe ich wacker nochmal angerufen und es ordentlich durchtuuuuten lassen. Und die Lady hat nicht abgenommen! Nicht nur frech, sondern auch feige! Das habe ich besonders gerne!

Sieh an! Gerade kam eine Mail herein, daß der Termin noch steht und sie ihren geforderten Preis haben möchte. Wie schön! Per Mail ist es leider nicht ganz so lieblich, aber ich habe mich recht knapp und kurzentschlossen ihrer Dienste entledigt. Sowas brauche ich ganz bestimmt nicht als Babysitterin.
Von guter Kinderstube hat die Dame jedenfalls noch nicht viel kennen gelernt, ich darf nicht riskieren, daß diese Art der Unmanierlichkeit ansteckend ist.

Kommentare:

  1. Nee, so eine muss dann auch nicht die Kinderchen passen.
    Kopf hoch, liebe Jule, es findet sich bestimmt noch eine. Auch wenn es jetzt wohl zu spät ist. Ich kann Deine Enttäuschung verstehen.
    Liebe Grüße von Inken

    AntwortenLöschen
  2. @Inken: Ich bin nicht enttäuscht, ich bin b ö s e! Aber ich gehe am Sonntag Nachmittag trotzdem weg. Ist ja nicht so, als hätten wir nur ein Eisen im Feuer und dieses Mal war meine Position sehr bequem.

    LG von Juliane

    AntwortenLöschen
  3. huhu! ohne worte.......einfach nur frech. ich hätte genau so gehandelt wie du! unmöglich! liebe grüße und viel spaß am wochenende, jetzt erst recht! liebe grüße nico

    AntwortenLöschen
  4. Und so eine Person lässt man dann auf die Kinder los. Vielleicht wählt sie den falschen Beruf? Als Erzieherin wäre es dann nämlich auch angebracht Kinder Respekt und Anstand beizubingen und vorallem sollte man Vorbild sein...
    Liebe Grüsse
    Dany

    AntwortenLöschen
  5. Recht hast du, liebe Jule.
    Lieben Gruß, Petra

    AntwortenLöschen
  6. Frechheit siegt eben doch nicht, gelle.
    Und so eine unmögliche Person braucht Ihr echt nicht...
    Ganz viel Spaß trotzdem und viel Glück bei der weiteren Suche - die Richtige ist sicher irgendwo :-)
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  7. Und so einer Person solle man dann vertrauen, die Kinder anvertrauen, nein danke! Aber ich hab am Sonntag noch nichts vor, echt, doch ist wohl etwas weit weg... Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Juliane,
    da kannst Du froh sein, dass es gar nicht erst zum ersten "Babysitten" gekommen ist. Wer weiß, was solch eine Person noch alles angestellt hätte. Ich an Deiner Stelle wäre auch richtig sauer geworden. Es gibt leider Leute, die keinen Anstand haben.

    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  9. nett....steck das mal ihrer zuständigen erzieherin im kindergarten. die darf das dann ins praktikumszeugniss schreiben ( unzuverlässig usw.)
    wenn es bei euch in der nähe eine fachschule für erzieher gibt, ruf doch da mal an. ich war auch auf so einer schule und wir haben uns um sollche angebote immer gerissen. dazu gab es eine jobvermittlung am schwarzen brett. das hat mir damals einige gute jobs eingebracht :-)

    liebe grüße
    silke

    AntwortenLöschen
  10. Was mich zugegebenermassen schockiert ist, dass sie dann noch die Dreistigkeit hat, eine mail zu schicken. Erst schlechte Manieren - den Hoerer auflegen ist wirklich heftig!! - und dann frech und dreist davon auszugehen, dass sie gebraucht wird und damit Narrenfreiheit hat! Aber ich bin so ein Mensch der auf Manieren 'herumreitet'...

    Liebe Gruesse

    Rena

    AntwortenLöschen
  11. Wow! Ich bin grad echt sprachlos!

    AntwortenLöschen
  12. Na das ist ja ein Ding. Ich fass es nicht. Da hört sich doch alles auf. Also... bin gerade sprachlos...

    Hoffentlich findet ihr noch eine ordentliche Babysitterin mit normalen Vergütungsvorstellungen und Umgangsformen!

    glg, Sunsy

    AntwortenLöschen
  13. nimms locker...irgendwann wird sie als mutter dasselbe problem haben und dann wird es ihr peinlich sein,wie ihr benehmen war...
    ich sage immer die zeit regelt viel.
    ich hatte immer sehr nette junge frauen...die viel bastelten..spielten..und auch kochten und mit den kindern lasen..wurden sehr geliebt..nun bin ich als oma am einhüten..gruß wiebke

    AntwortenLöschen