Donnerstag, 17. März 2011

Ich und mein Brot................

*muahahahah* Jaja, das war so ein Ding heute Morgen. Ich habe mich vor kurzer Zeit im Sauerteigforum angemeldet, weil ich endlich mal ein Sauerteigbrot selber backen wollte. Hefebrote sind ja ganz lecker, aber nicht immer und immer und immer.
Mein erstes Brot mit dem ersten selbst angesetzen Sauerteig ist wundervoll gelungen. Also habe ich mich heute an mein zweites Brot gewagt. Gestern habe ich den Sauerteig dafür angesetzt und ich habe ihn über den Tag gewissenhaft geführt. Erst durfte er zu mir ins warme Wasserbett und dort ein wenig blubbern, dann habe ich ihn in die Küche gestellt, damit er über Tag nicht so alleine ist und in der Nacht in unser Büro im Keller verbannt. Gut sah er aus, der Sauerteig. Blubberig und geschmeckt hat er auch gut.

Heute Morgen wollte ich mir dann so richtig Zeit nehmen. Ich hatte nämlich keinen Termin.
Mit Kopp und Ohren habe ich mich dann ins Mehl gestürzt und zum Gehen habe ich den Brotteig dann in den warmen Ofen geschoben. Dort sollte er gehen dürfen, wie es ihm beliebte.
Und dann kam natürlich, was kommen mußte. Ich rief bei meiner Hautärtzin an, weil ich einen Termin brauchte und dorte sagte man mir: "Wenn Sie jetzt Zeit haben, dann sind Sie ruckzuck dran. Den nächsten regulären Termin habe ich im Juni!"
Halloooooo?!? Und da saß ich in der Tinte. Brotteig im Ofen und Arzthelferin am Ohr. Na supi! Ein kurzer nervöser Hüpfer und ein ängstlicher Blick in den Ofen. Sorgenvoll mußte ich feststellen, daß der Teig entgegen meinen Erwartungen nicht langsam und bedächtig geht, sondern wie der wilde Watz hochkommt. Es galt zu überlegen:
Schaffe ich es rechtzeitig nach Hause? Oder nicht? Nun ja, es gab keine Alternative. Ich mußte das Brot Brot sein lassen und losfahren. Es halft alles nichts, die Hautärztin war wichtiger, zumal mich Herr Blechbläser heute morgen schon bezüglich des Termins abgemahnt hatte. So ein Schiet!

Eine Stunde später war ich wieder zu Hause. Was soll ich Sie sagen? Das Schicksal hatte mich ereilt und das Brot war über die Form gegangen. *kreisch* Sauerei hoch zehn! Küchentuch eingeteigt, Ofenboden eingeteigt, Ofenrost eingeteigt und nach meinen Säuberungsversuchen war ich auch eingeteigt. *gnaz* Kurzfristig habe ich eine Sprengung der Küche in Erwägung gezogen.

Aber ich habe es hinbekommen! Wäre ja gelacht. Und das Brot sieht sogar ganz lecker aus. Es ist zwar nach dem Stürzen etwas breit gelaufen, aber entgegen meinen Befürchtungen beim Backen doch nochmal etwas hochgekommen. Da war wohl genug Hefe in meinem Sauerteig entstanden.

Aber beim nächsten Brot, da wird alles anders! *ömpf* Jedenfalls nehme ich mir das vor.

Kommentare:

  1. ;o) aber insgesamt also doch gelungen.......könntest du mir das rezept für das brot und auch für den sauerteigansatz geben??? das wäre super lieb, danke nico

    AntwortenLöschen
  2. Und immer schön Fotos vom vers..ten Ofen machen, damit die anderen Blogger was zu grinsen haben!!!!

    Liebe Grüße, ka

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, ein Bild hätte ich auch gern gehabt, aber dazu isses wohl zu spät. *g*
    Was es aber nicht alles gibt... ein Forum nur für Sauerteig... mann mann.

    AntwortenLöschen
  4. Sorry, für den ersten Augenblick mußte ich lachen...DAS hätte auch mir passieren können. Hab mal Brotteig angesetzt, damit er schneller geht, gut in Decken gepackt und ab auf die Couch. Irgendwann auf der Arbeit: "Sch...der Teig" Zu Hause angekommen..so mega kurz vorm überlauf..hat abba alles noch mal gut gegangen.
    Liebes, die Hauptsache, das Brot schmeckt legga

    Leeve Jrööß
    Schnulli

    AntwortenLöschen
  5. Sorry, aber auch ich mußte eben herzlich lachen. Nicht wegen dem übermütigen Teig ... nein, Deine Schilderung des Ganzen macht es erst so nett, dass ich meinen eigenen Gnaz ganz vergessen konnte ... ich danke Dir dafür :-)

    Grüßles
    SaLü

    AntwortenLöschen
  6. Ohje, das Chaos kann ich mir vorstellen! Allerdings musste ich ebenfalls schmunzeln, als ich Deine Schilderung las. Ich hatte auch schon mal probiert, ein Sauerteigbrot zu backen. Leider erfolglos, denn der Sauerteigansatz ist nichts geworden. Vielleicht hast Du ein anderes Rezept?

    Liebe Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
  7. mmmuahharhar ... das erinnert mich an damals, als das telefon klingelte und ich 1,5 std. mit der allerbesten freundin telefonierte, während der brotteig aus der schüssel - die in der küche auf dem fensterbrett über der heizung stand - krabbelte, sich an der heizung abseilte und mir langsam in richtung flur entgegen kam. was 'ne sauerei ;)
    liebe grüße,
    geli

    AntwortenLöschen
  8. Danke für die vielen Tränen die ich lachen konnte obwohl ich mit einer Grippe flach liege

    AntwortenLöschen
  9. Your bread sounds delicious! And it sounds like it's been an adventure for you working with sourdough :-) Thanks for the laugh. It's always a better day when you can start it out with a smile. Homemade bread just can't be beat and the smell as it bakes is just divine. Enjoy yourself!

    AntwortenLöschen