Mittwoch, 2. März 2011

Erste Versuche mit der Handspindel........

..........bringen mich gerade zum Schäumen! Ich habe hier nur so eine gräßlich schwere Spindel (zw. 60g und 70g) und ich tue mich schwer. Automatisch ziehe ich den Faden so dünn aus, wie ich es auf dem Spinnrad gerne mag und dann reißt mir der Faden und die Spindel rauscht zum x-ten Male zu Boden.......*gnaz* Und dick mag ich nicht, will ich nicht, bäh........undstampfmitdemfußauf!
Ich glaube, ich brauche eine wesentlich leichtere Spindel, die trotzdem einen schönen langen Lauf hat.

Ironie des Schicksals:
Während meine Spindel andauernd der Schwerkraft folgt, übt mein Mann auf der Posaune "Glück auf!" *mwaaaah*

Kommentare:

  1. Huhu Jule,

    diese Erfahrung habe ich mit der Handspindel auch gemacht, also, dass sie immer zu Boden fiel. Na, ich habe bald aufgegeben, das dauert ja auch ewig. Warum nimmst du überhaupt die Handspindel, wenn du so tolle Rädchen hast???

    Liebe Grüße, Catrin.

    AntwortenLöschen
  2. @Catrin: Ich nehme die Handspindel, weil es mich kolossal ärgert, daß sich mir diese Technik bis jetzt immer entzogen hat und ich sie nicht beherrsche.
    Ich will das Können und bevor ich das nicht kann, werde ich auch nicht aufgeben.
    Wäre ja gelacht!

    LG von Juliane

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jule,

    wenn schon Spindel, dann schau', daß Du eine leichtere bekommst.
    So um die 25gr, damit lässt sich fast alles spinnen und der Frust ist nicht so groß, denn eine leichtere Spindel fällt auch nicht so oft....
    Meine schwere Spindel ist nur noch Dekoobjekt und meine Lieblingsspindeln sind so um die 20gr schwer.
    (es müssen ja nicht gleich Goldings oder Bossworths sein :-) )


    SG, Ester

    AntwortenLöschen
  4. Hello Juliane,

    I share your frustrations with learning how to use a spindle. It seems like it would be simple after using a wheel, but no, it really isn't! Congrats to you for continuing to try. I have several spindles that I need to pull out, dust off and try again to use. Do you have any photos of your spindles?

    Greetings from Idaho,
    Judy

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jule,
    ich kann Ester nur zustimmen! Die üblichen Anfängerspindeln sind vielen zu schwer, ich hab seinerzeit auf eine 27 g leichten Tannenspitzenspindel gelernt.
    Glaub mir, auch wenn Du jetzt das Gefühl hast, dass es ewig dauert: eines Tages macht es "klick" und du kannst es.
    Liebe Grüße
    Alva

    AntwortenLöschen
  6. Oh.. Spinen mit der Handspindel :-)
    Ich liebe es .
    Deine Spindel ist wirklich viel zu schwer . Ich hatte auch erst eine schwere ,da verging mir schnell die Lust und das Ding landete in der Ecke.
    Mit ner 28 g Spindel klappte es ganz gut.
    Bin auf Deine Fortschritte sehr gespannt. Inzwischen gibt es ja in Deutschland auch gute Spindeln zu kaufen
    Weiterhin viel Spaß

    lg simone

    AntwortenLöschen