Freitag, 18. März 2011

Ein altes Projekt neu aufgenommen..........

Als ich 2006 mit Inge schwanger war, habe ich ihr eine Strickdecke aus Sockenwollresten gestrickt. Die fertige Decke hatte die Maße von 80cm x 100cm.
Sie hat Inge über ihre Säuglingszeit begleitet und wird immer noch mit Liebe gekuschelt. Jetzt ist Inge allerdings gewachsen und die Decke wird nun ein wenig knapp in der Länge.
Also habe ich einfach ein paar Maschen aufgenommen und weitergestrickt. Oben, unten und an beiden Seiten. Das sie nicht mehr ganz so harmonisch in Form und Muster gestrickt ist, das stört Inge überhaupt nicht. Hauptsache sie passt wieder. Mich stört es auch nicht. Was soll's? Solange mein Mädel zufrieden ist, bin ich es auch............
Jetzt habe ich noch eine Decke angeschlagen. Für Emma. Als ich mit Emma schwanger war, habe ich mich noch nicht fürs Stricken interessiert. Das war 2005. Sie freut sich schon auf ihre Decke und ich mich auch.

Kommentare:

  1. Hallo Juliane,
    das ist eine wunderbare Idee. Und sicher werden die Decken Deine Mädels noch lange begleiten und mit den schönen Erinnerungen und Gefühlen, die darin verwoben sind, auch in weniger glücklichen Zeiten tröstend wärmen.
    GlG Bernstein

    AntwortenLöschen
  2. wunderbar...das liebten meine kinder auch...gruß wiebke

    AntwortenLöschen