Freitag, 21. Januar 2011

So ging sie dahin...................

Heute, am späten Vormittag, hat sich meine Oma Änne auf den Weg in die andere Welt gemacht.
Sie starb um halb zwölf und meine Mama und ich waren bei ihr und haben sie bis zum letzten Atemzug begleitet, die Hand gehalten, mit ihr gesprochen, sie gestreichelt und geküsst.
Es waren schwere Stunden für uns alle, aber es war schön, daß wir sie zusammen durchgestanden haben.

Kommentare:

  1. Oh, das tut mir leid! Ich kann gut mit Dir fühlen, denn das haben wir auch gerade am 5.1. hinter uns gebracht und dann letzte Woche die Beerdigung ...
    Meine Omi wäre jetzt am 5.April 100 Jahre alt geworden!
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jule!

    Da ich weiß das Worte Dich jetzt nicht wirklich trösten können, drück ich Dich einfach mal ganz feste!

    Suse

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jule,
    Eure Oma ist gehalten, in guten Händen, nachdem ihr eure gelöst habe.
    Dir und Deiner Mutter wünsche ich Ruhe und Schlaf in dieser Nacht - und Kraft für alles, was kommt.
    Alles Liebe
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jule,

    ich nehme dich auch einfach nur in die Arme und drücke dich, weil ich sehr gut nachempfinden kann, was du im Moment durch machst.

    Tröstende Grüße von Catrin.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jule,
    in Gedanken bin ich bei Euch. Ich denke , Du wirst einem guten Weg finden, dass Deine liebe Oma auch weitehin in Eurem Leben einen guten Platz einnimmt. Unsere Oma ist unter uns, wenn ich ihre tollen Kochrezepte auf den Tisch bringe und manchmal , wenn die Sonne so durch die Wolken bricht, bin ich mir sicher, dass sie von oben auf uns aufpasst.
    Alles Liebe und viel Kraft und Ruhe
    LG
    Sylke

    AntwortenLöschen
  6. Oh Jule, ich lese das jetzt erst.
    Endgültig Abschied nehmen tut so unendlich weh.
    Es war ein Geschenk, das Du Deine Oma auf dem Weg zur anderen Seite ein Stück begleiten durftest.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie die nötige Ruhe und Kraft für das was noch kommen wird.

    ganz liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jule,

    eine ganz feste Umarmung für Dich und Deine Lieben.

    Alva

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jule, mein herzliches Beileid. Ich wünsche dir viel Kraft und Zeit, damit die Trauer heilen kann. Bestimmt wird es später ein großer Trost für dich sein, dass du bis zuletzt bei ihr warst.
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jule,
    Du schreibst so, dass ich fühle, wie dankbar du für alles bist, was dir deine Oma an Liebe und Erfahrung geschenkt hat und das zählt.
    Anett
    Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir ungefragt weggehen und Abschied nehmen müssen.
    (Albert Schweitzer)

    AntwortenLöschen
  10. Ich hab meine Oma ganz früh schon verloren, das war sehr traurig damals für mich. Ich sende Dir ein paar dicke Knuddler und viele Trösterlis.
    Liebe Grüsse
    Dany

    AntwortenLöschen
  11. Liebes,
    ich drück dich mal ganz lieb!
    Schön, das ihr bei ihr sein konntet. Schwieva ist ja ganz allein gegangen, er wollte es so.
    Ich bin in gedanken ganz, ganz fest bei Dir
    Alles erdenklich Liebe und Gute

    Schnulli

    AntwortenLöschen
  12. Die Seele trat Ihre Reise an,
    als wir uns noch an den Händen hielten;

    Frieden, Stille - kein Geräusch,
    eingehüllt im Nebel;

    Der Abschiedsschmerz unbeschreiblich,
    keine Vorbereitung darauf gerecht;

    Zart, zerbrechlich wie Porzellan,
    endlich befreit von Schmerz und Pein;

    Dein herzhaftes Lachen verstummt;
    unser unsichtbarer Bund verloren?

    Noch die Herzen gefüllt mit Liebe und Trauer
    Und lässt uns doch hier nun allein;

    Du musstest gehen,
    doch nicht weg von uns,
    sondern nur voraus;

    Unsere Liebe nimmst du mit,
    Deine tragen wir in unseren Herzen;

    Petra Schild

    Liebe Jule,
    Ich bin in Gedanken bei, dir fühle dich umärmelt
    Beate.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo, Jule!

    Bin hier eine stille MItleserin und möchte Dir mein Beileid ausdrücken!

    Wenn Ruhe einkehrt, wirst Du erkennen, wie gut es war, bei ihr zu sein...ich hab das bei meinem Opa auch so erlebt....Sie hat sicherlich gespürt, dass sie nicht alleine war!

    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für die nächsten Tage....

    Stille Grüße

    Heikegoninc

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jule, ich wünsche dir viel Kraft und behalte sie immer in guter Erinnerung, ein Teil von ihr lebt in dir weiter...

    liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  15. Ich drück dich mal fest, das hilft am Besten.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Jule,
    Deine Oma hatte es gut! Sie ist in Begleitung zweier geliebter Menschen gestorben, die sie in ihren letzten Minuten nicht alleine gelassen haben! Respekt! Das ist sicher nicht einfach und in der heutigen Zeit nicht mehr Vielen gegönnt.
    Dir wünsche ich jetzt viel Kraft!
    Sei (unbekannterweise) gedrückt
    Silke

    AntwortenLöschen
  17. liebe jule,

    deine worte berühren mich - es muß ein wunderschöner übergang für deine oma gewesen sein...

    danke für's teilen.

    ich wünsche dir und deiner familie ganz viel kraft.

    AntwortenLöschen