Montag, 17. Januar 2011

Der Herbst.....................

......ist schon lange vorbei.
Nur hier bei mir erstrahlt er noch in ganzer Pracht.

Janusköpfig ist er.
Auf der einen Seite dem Spätsommer mit seinem blauen Himmel, der goldenen Blätterpracht und den immer noch grünen Wiesen verbunden.

Auf der anderen Seite dem Winter zugewandt. Im Nebel verborgen und wehmütig das letzte Blatt am windigen Novemberhimmel tanzen sehend. Die Bäume legen Trauerkleidung an und wirken nicht mehr braun, sondern eher schwarz. Die Erde zieht sich zurück und fängt an zu ruhen.


Wie immer, hat es angefangen mit einer Idee und einer Bleistiftzeichnung. Dann habe ich die große Silberschlange gestickt, als Trennung der Zeiten.


Baum und Blätter waren als Nächstes an der Reihe.
Die Blätter gefallen mir besonders gut, weil sie so schön leuchten und ich hatte glücklicherweise ein Garn im Stash, daß wunderbar zu herbstlichen Blättern passt.


Frühling, Sommer und Herbst einträchtig beisammen.

Spätherbst

Schon mischt sich Rot in der Blätter Grün,
Reseden und Astern im Verblühn,
Die Trauben geschnitten, der Hafer gemäht,
Der Herbst ist da, das Jahr wird spät.

Und doch (ob Herbst auch) die Sonne glüht –
Weg drum mit der Schwermut aus deinem Gemüt!
Banne die Sorge, genieße, was frommt,
Eh Stille, Schnee und Winter kommt.

(Theodor Fontane)


Kommentare:

  1. Liebe Juliane,

    still betrachte ich Deinen Herbst,jene Jahreszeit die auch mir so nah ist.
    Wundervolle Gedanken mit der Nadel gemalt.Es ist wunderschön!
    Dankeschön!

    GLG Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Juliane, das gefällt mir total gut! Ich bin ja mal gespannt, was da noch kommen mag.
    Liebe Grüße
    Alva

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Juliane,

    traumhaft schön...einfach klasse!..."frau" kann sich garnicht satt sehen daran!

    Liebe Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen
  4. wahnsinn - wunderschön! *anschmacht*

    AntwortenLöschen
  5. Das stimmt der Herbst ist vorbei und ich finde was du da gezaubert hast wunderschön. Jetzt freue ich mich auf das Frühjahr und vor allem auf die Sonnenstrahlen die einen gut tun.

    AntwortenLöschen