Sonntag, 31. Januar 2010

Von Erfolgen und Mißerfolgen......

Zuerst einmal ein Erfolg. Wie wahrscheinlich von Euch befürchtet Veylas Vol.9
Die letzten ihrer Art sozusagen, weil ich sie auf absehbare Zeit nicht mehr stricken werde.

Dieses Mal habe ich sie eine Nummer größer gestrickt als die Anderen.
Natürlich auch für einen Tausch und nicht für mich.
Was ich für diese Stulpen bekomme ist noch ein Geheimnis und wird nicht verraten.

Und dann zu meinem *ähm* Mißerfolg. Bei Barbara habe ich vor kurzer Zeit wunderschöne Häkelblümchen gefunden und auch den Link zur freien Anleitung. Mollie Flowers heißen die schönen Blümchen und so habe ich mich auch wagemutig an die Häkelnadel geschwungen.

Nun ja. *räusper* Erwähnte ich schon, daß mich meine Häkelnadel nicht leiden kann? Obwohl die Anleitung sehr verständlich ist und mir nicht schwer zu sein scheint, habe ich zu kämpfen gehabt.
Mollig waren meine Mollie Flowers auch, aber auch sowas von zammelig und unordentlich. Näh!
Und immer hat mir die linke Seite besser gefallen, als die vermeintlich rechte Seite.
Diese zwei Blümikes waren noch die Schönsten und auch die zeige ich nur von der linken Seite, weil mir die rechte nicht gefällt. Vielleicht habe ich auch nur einen Knall, oder so.
Auf jeden Fall habe ich für diese Blümchen einen viel zu hohen Preis bezahlt. Habe ich doch beim Vernähen mit diesem widerspenstigen Garn meine absolute Lieblingsvernähnadel zerschrotet!
Schaut doch mal!
Bin total unglücklich darüber! *schluchz*

Edit: Die Blümchen mit dem handgesponnenen Garn sind wirklich meine Schönsten. Die aus dem leicht zu häkelnden glatten Garn sind dagegen nix geworden. Ich habe schon extra das unregelmäßige Garn genommen, damit es wenigstens so aussieht, als läge es am Garn und nicht an meinen mangelnden Häkelkünsten. *gnaz*

Samstag, 30. Januar 2010

Ein bescheidener Tag.....

......war das heute.

Emma fing heute Morgen kurz nach dem Aufstehen mit Magen-Darm-Grippe an.
Jede Stunde einmal die Kotzeritis bis heute Abend. Nichts hat sie bei sich behalten. Nur ein wenig
Kamillentee mit Traubenzucker. *seufz* Arme Maus.

Und Inge ist wieder am Husten. Gestern Nacht fing es an und wir haben ihr direkt ihr homöopathisches Mittel dafür gegeben. Allerdings sollten wir ihr das dieses Mal in einer höheren Potenz geben und daher hatten wir heute eine Inge, die praktisch vor Energie am Platzen war.
Wir haben dann extra das Trampolin aus dem Keller geholt, damit sie sich abreagieren kann.
Es war unglaublich. Unser Mädel war nur in Bewegung und nur am Sabbeln. Wie ein Wasserfall.
Na und heute Abend ging der Reizhusten wieder los. Und mit diesem Reizhusten hustet Inge sich immer innerhalb eines halben Tages eine fette Bronchitis an. Mit Atemnot und allem Zipp und Zapp. Und die Rectodelt-Zäpfchen nützen nichts bei ihr. Ich hoffe jetzt, daß wir es geschafft haben, für diese Mal den Husten zu stoppen. Ansonsten sitze ich diese Nacht wieder alle 2 Stunden mit der Kleinen Maus am Inhaliergerät.

Bitte also nicht böse sein, wenn ich auf Mails nicht sofort antworte oder gar nicht. Bin momentan etwas entnervt.........Mal abgesehen davon, daß ich auch einen fetten Schnupfen habe und eigentlich selber etwas Ruhe bräuchte.
Aber was soll ich Sie sagen? Ich habe keine Zeit um krank zu sein.

Freitag, 29. Januar 2010

Habe Garn gefunden

Danke für die vielen Vorschläge.
Ich habe jetzt tatsächlich bei Birgit Freyer ein Garn gefunden. Das heißt, sie wickelt mir etwas nach meinen Wünschen. Eine Viskose-Wolle-Mischung in Silbergrau. Bin schon total gespannt.
Die Wolllust ist wirklich eine Fundgrube.

Donnerstag, 28. Januar 2010

Brauche Garnberatung!

Ihr Lieben,
ich werde ja im Februar den Evenstar-Kal mitstricken und ich brauche dafür ein passendes Garn.

Das Original-Garn ist von Blue Moon und heißt "Silk Thread II" und hat eine Lauflänge von ca. 1000m/100g. Es glänzt ganz hervorragend.

Das Garn kommt für mich aber nicht in Frage. Preis + Versand + Zoll sitzt nicht drin zur Zeit.

Ich möchte jetzt ein passendes Garn für den KAL haben, daß eine Lauflänge von mindestens
800m/100g oder höher hat und ebenso einen schönen Glanz hat.
Ach ja, und der Preis muß irgendwie so gestaltet sein, daß ich keinen Herzriß bekomme.

Die Zusammensetzung des Garnes ist dabei erst mal zweitrangig.

Habt Ihr vielleicht Ideen dazu, was passend sein könnte? Ich such mir nämlich im I-net einen Wolf und finde nicht unbedingt das passende Garn dafür.

Bitte überfallt mich mit guten Vorschlägen. Ich bin nämlich ein wenig mit meinem Latein am Ende.

Endlich....

.....habe ich das letzte Paar Armstulpen fertig. Jetzt noch spannen und dann kann ich ein Foto machen. Und dann wird es das nächste Paar Stulpen wahrscheinlich erst im nächsten Winter geben.
Heute Abend werde ich auf jeden Fall mit dem 2010 Lace KALendar anfangen.

Mittwoch, 27. Januar 2010

Abgründe.....

Gestern Abend durfte ich mal wieder erfahren,
daß die menschliche Dummheit grenzenlos ist!
Und es ist erschütternd zu sehen,
wie ein vermeintlich vernunftbegabter Mensch,
mit seiner Ignoranz und Beratugsresistenz,
soviel Porzellan in seinem engstem Lebenskreis zerschlagen kann,
das es zum großen Teil nicht mehr zu retten sein wird.
Und das für Nichts und wieder Nichts.
Und dann sitzt dieser Mensch in den Trümmern und schaut sich erstaunt um,
und fragt sich, wie das denn nur passieren konnte.
Und ich und mein Mann stehen da und sind sprachlos vor Entsetzen,
weil wir eindringlich dazu geraten haben,
diesen Weg nur dann zu beschreiten,
wenn er auch bis zum Ende gegangen werden kann.
Und gestern, nachdem dieser Mensch den Weg schon längst
mit "schonungsloser Aufrichtigkeit" beschritten hat,
teilt er uns mit, daß er davor bereits wußte,
das er keine Möglichkeit hat, den Weg zu
Ende zu gehen.
Schonungslose Aufrichtigkeit!
Da haben wir sie wieder!
Dieses Mal wäre es wirklich besser gewesen,
wenn eine gewisse Person den Mund gehalten hätte!



Dienstag, 26. Januar 2010

Ich kann mir die ewigen Seitensprünge einfach nicht abgewöhnen!

Also mal ganz ehrlich!
Für mich ist das wirklich ein Problem geworden!

Da liest man gerade ein superunterhaltsames Buch und
kann es kaum aus der Hand legen
und dann passiert es:
Der Seitensprung!
Mal 20, mal 30 Seiten weitergeblättert und nur mal eben gaaaaanz kurz gelinst,
wie es dort weitergeht.
Und dort ist es genauso spannend wie 30 Seiten zuvor
und dann lese ich dort weiter und bin auch irgendwie glücklich.
Bis es mich wieder einholt.
Und Zack!
Wieder ein Seitensprung.
Verschämtes Blättern im Büchlein.

Dumm ist nur, daß ich dann nur noch schlecht den Dreh bekomme
wieder zurück zu blättern an die Stelle, an der mich die Blätterlust übermannte.
Ist ja klar!
Den Inhalt kenne ich ja schon.
Die Spannung ist zum Donnerdrummel und ich muß mir ein neues Buch aussuchen.
Auf diese Art und Weise bekomme ich ein Buch mit 480 Seiten in zwei Tagen durchgelesen. Maximal.
*seufz*

Selbst wenn ich mir hochundheilig selber verspreche,
beim Barte meiner Mutter sozusagen (sorry Mama),
das ich mich nicht wieder verführen lasse.
Es funktioniert nicht.

Ich habe wohl eine Form der
"Libromanie"

P.S.: Ein Schelm wer beim Post-Titel Böses gedacht hat!
*kicher*

Stolze Mama......

......von einem weiteren Unterhosenmatz bin ich jetzt.
Inge ist ja schon seit ca. 3 Wochen tagsüber trocken und heute Nacht haben wir es mal gewagt, sie ohne Windel ins Bett zu legen.
Und es hat geklappt!
Jetzt muß ich mich einfach mal wie der Spatz in den Pferdeappel werfen und mich riesig darüber freuen! Das Ende dieser gräßlichen Windeltonne ist angebrochen.
Yeah!

Montag, 25. Januar 2010

Das Ende ist nah.........

Keine Bange, natürlich nicht mein Ende.........hoffe ich mal jetzt.............ich meine jetzt aber das Ende der Armstulpen ist ganz nahe.
Heute Abend werde ich das letzte Paar für diesen Winter anstricken und dann ist Schluß!
Aus! Finito! Ende! Sense!

Danach mag ich mich mit was Anderem beschäftigen. Zum Einen ist hier noch das schöne Revontuli und möchte weiter gestrickt werden.
Zum Anderen habe ich mich mal wieder bei Ravelry in zwei Projekte verguckt die ich
u n p e t i n k t stricken möchte.

Ich habe mich also für den "Evenstar KAL" angemeldet und für ein Langzeitprojekt das sich
"2010 Lace KALendar" nennt.
Mit dem Evenstar KAL habe ich noch ein wenig gehadert, weil ich nicht gerne die Katze im Sack kaufe. Aber als ich die Maschenprobe gesehen habe, da war Alles zu spät und ich mußte mich drihingend anmelden.

Und der 2010 Lace Kalendar ist ein schönes und ruhiges Langzeitprojekt in dem man über das ganze Jahr verteilt, jeden Monat einen Musterchart bekommt. Der Chart ist dem Monat im Thema angelehnt und wenn alles fertig ist, dann habe ich im nächsten Winter einen schönen Schal. Und das ohne Strickstreß. Auch nicht schlecht.

Veyla Vol. 7 und passender Accessoire-Schal

Zum 7-ten Mal habe ich diese Stulpen genadelt. Wieder einmal nicht für mich, sondern für einen Tausch mit Gaby.
Von Gaby habe ich ja vor einiger Zeit schon 3 wunderschöne und bunte Schals bekommen.
Gaby bekommt nicht nur die Stulpen, sondern auch noch einen passenden Accessoire-Schal dazu . Das Muster der Stulpen habe ich dafür passend umgeschrieben.

Freitag, 22. Januar 2010

Eine superschöne Geldbörse.....

.......habe ich heute im Tausch gegen die schwarzen Armstulpen bekommen.
Genäht hat Gaby mir die Geldbörse nach einem Schnitt von Griselda und ich bin total begeistert.

Der Stoff ist aus einem wunderschönen roten Cordstoff. Das Foto ist nicht richtig von der Farbe, weil das Rot eher dunkel ist und überhaupt kein bißchen Orange.
Ich habe jetzt schon mal alles in die Fächer geräumt und ich habe immer noch Platz für 5000 Kassenbons *augenroll*
Mit Gaby zu tauschen macht richtig Spaß! *lach*

Mittwoch, 20. Januar 2010

Arbeitstitel "Schlappi"

Erinnert Ihr Euch noch an diesen Strang handgesponnener Wolle den ich von Gaby bekommen hatte?
Spontan hatte ich ja die Idee ich könnte etwas daraus strickfilzen. Und das habe ich dann auch gemacht. Eine Schale sollte es werden.
Also habe ich erst einmal so etwas gestrickt, was sehr entfernt an eine abscheuliche Mütze erinnert. Und weil sie so herumlommelte und schlapp auf dem Tisch stand, habe ich das Produkt schließlich "Schlappi" getauft.Dann habe ich Schlappi mit seinen neuen besten Kumpels (10 Tennisbällen) in die Waschmaschine geworfen und bei 70°C geschrumpft.
Und heraus kam ein wundervolles und völlig unschlappes "Filzkümpken".

Mir gefällt es jetzt recht gut und die Wolle ließ sich prima Filzen.

*doppelseufz*

Wieder mal einer dieser Tage an dem ich bei meiner großen Tochter, zur Zeit Chefzimtzicke hier, in Ungnade gefallen bin. Grund: Keine Ahnung! Meine hochwohlgeborene Tochter braucht momentan keinen Grund um aus tiefster Überzeugung quer durch den Flur zu rufen, daß die Wände wackeln: "Du bist nicht mehr meine Freundin!"
Ach jaaaaa! Ich liebe sie und momentan reicht es mir, wenn sie meine zickige Tochter ist. An dem Rest arbeiten wir dann, wenn sie ein wenig mehr Verstand in ihrem süßen Köpfchen hat. Gott gebe es! *grins*

Und besonders gern sitzt sie bockig auf meinem Schoß und schmollt. Ein so richtiges schmolliges Schmollen. Und wehe ich setze sie vom Schoß runter, dann wird gebockt, geheult, gequengelt und getobt, so lange, bis sie wieder ganz schmusig in meinen Armen liegt und weiter schmollen kann.

Und unsere kleine Ingemaus hat die Krokodilstränen für sich entdeckt. Sie probiert es bei jeder sich bietenden Gelegenheit aus:
"Mama, ich will Süßigkeiten!" "Nein Schatz, nicht Vormittags!" "Wääääääääääääähhhhhh!"
"Mama, ich will kein Glas, sondern meine Flasche!" "Nein Schatz, die Flaschen nehmen wir nicht mehr zu Hause, ihr beiden seid große Mädchen!" "Wäääääääääääääääääääääähhhhhhhhhhh!"
"Mama, Schoß!" "Schatzi, ich bin auf der Toilette und ich möchte Dich jetzt nicht auf den Schoß nehmen!" "Wäääääääääääähhhhhhhhhhhhhh!"
"Keine Zahnpasta auf der Bürste!" "Doch Inge, ohne Zahnpasta bringt das Putzen nicht viel!"
"Wääääääääääääähhhhhhhhhhhhhh!"
"Naaase läääuuft!" "Dann nimm Dein Taschentuch und putz Dir die Nase!" "Du!" "Nein, Du kannst das ganz gut selber!" "Nein!" "Doch, meine Tochter!" "Wäääääääääääääähhhhhhhhhhh!"

Hach, was würde ich nur ohne die kleinen Sonnenscheinchen machen?
Mich furchtbar langweilen, nehme ich an.

Montag, 18. Januar 2010

Bei Hilda gibt es anläßlich ihres ersten Bloggeburtstages ein schönes Candy.
Schaut doch einfach mal rein.

Samstag, 16. Januar 2010

Ich glaub' ich spinn'.......

Fertig bekommen habe ich mal wieder zwei kleine Stränge aus verschiedenen naturfarbenen Vliesen vom Wollknoll. Ich habe damit im letzten Frühjahr angefangen und ich wollte eigentlich daraus eine Strickfilztasche machen. Jetzt sitze ich schon fast ein Jahr an der Faser und habe auch, so hoffe ich, genügend Garn für das Projekt zusammengesponnen. Und jetzt habe ich momentan überhaupt keine Lust so eine Strickfilztasche zu machen. *seufz* Also werden diese beiden Stränge zu ihren farblichen Kameraden in die Kiste wandern und darauf warten, daß mich wieder das Strickfilzfieber überkommt.Außerdem habe ich aus diesen Zuckerwattebonbonwolken mal eine Spule gesponnen und mit einem normalen dünnen Industriegarn unbekannter Zusammensetzung verzwirnt. Ich finde es richtig schön muß ich gestehen. Tief in meinem Herzen bin ich ja doch ein rosa Mädchen.....

Freitag, 15. Januar 2010

Juhuuuu....

....die liebe Heike kommt am Sonntag mit zum Spinntreffen. Ich brauchte gar nicht mehr viel belatschern. Die Hauptarbeit hatte schon Heikes Göttergatte erledigt *ewigdankbarbin*

Veyla Vol. 5 und 6

Zwei Paar Stulpen sind wieder einmal fertig geworden.
Das schwarze Paar ist für die Tochter von Gaby. Damit Gaby nicht ihre eigenen Stulpen abtreten muß. Die Knöpfe glitzern schön. Wie eine Schneedecke im Sonnenschein. Ich bekomme dafür eine genähte Geldbörse auf die ich mich schon richtig freue.


Und das graue Paar ist für Jessy. Sie näht mir Puppenkleider für Emmas Puppe Annika und Inges Puppe Heike. Wir haben nämlich nicht viel für die Baby B**n.

Spinntreffen....

Am Sonntag ist wieder Spinntreffen in Münster. Ich freue mich richtig darauf.
Und vielleicht kommt Heike auch mit. Ich muß heute erst mal bei ihr die Bude einrennen und sie dementsprechend belatschern........*grins*

Donnerstag, 14. Januar 2010

Für Näherinnen von Kinderkleidung......

......habe ich ein Schnittmusterheft von
Ottobre-Design
in meinen
Tauschtümpel geladen.

Es ist so gut wie neuwertig, da ich nichts daraus genäht habe.

Diese Ausgabe ist in Deutsch. Ich habe gesehen, daß es das Heft zum Nachbestellen bei Ottobre nur noch in Englisch mit deutschen Arbeitsanleitungen gibt. Oder in Finnisch.......oder........

Mittwoch, 13. Januar 2010

Revontuli.......

Nicht das Ihr noch denkt, ich könnte nur noch Armstulpen stricken! Daher habe ich direkt ein Beweisphoto gemacht.Dies wird ein Revontuli. Das Garn ist von Crystal Palace und heißt Mini Mochi "Neptune".
Sehr weich, nicht kratzig und unverzwirnt. Das Einzige was mich beim Stricken stört ist die Tatsache, daß ich danach immer blaugrüne Finger habe. Bin mal gespannt, was beim Waschen an Farbe ausblutet.

Das Tuch stricke ich für Amala Krähenfeder. Ich bekomme dafür 4 wundervolle Tee/Kräuter/Gewürz-Überraschungen im Laufe des Jahres zugeschickt.
Das erste Packerl habe ich schon im Dezember bekommen und ich alte Kaffee-Eule bade gerade im Yogi-Tee von Amala, der ganz besonders deliziös ist.

Dienstag, 12. Januar 2010

Große Schätze....

.....kamen heute Mittag bei mir an.

Für die gestrickten Armstulpen habe ich von Sonja ein riiiieeeesen Paket mit wundervollen Seifen geschickt bekommen. So schön und sooo lecker. Jetzt weiß ich nur nicht, ob ich als Nächstes die Weihnachtsmandel-Seife oder die Pfefferminz-Seife nehmen soll? Hach! Das sind immer so schwierige Entscheidungen!

Außerdem habe ich von Gaby ein tolles Paket mit Vorschußlorbeeren bekommen. Für sie stricke ich die Armstulpen von Ysolda in Dunkelgrau und dazu einen passenden Accessoireschal.
Dafür habe ich einen göttlichen, farbenfrohen Schal genäht bekommen.
Und meine Mädels auch. Die Schals von meinen Mädels konnte ich jedenfalls noch nicht digifieren. Emma ist mit ihrem Schal weggerannt und hat mir verboten ihn auf Bild zu bannen und Inge kuschelt oben beim Mittagsschlaf mit ihrem Schal. Tja. Also wer die süßen Schals von meinen Mädels bewundern will, der sollte dringend mal hier schauen.
Dazu hat mir Gaby noch einen Strang handgesponnener Wolle eingepackt.
Eine spontane Idee habe ich nicht direkt. Mir fiel sofort eine kleine gestrickfilzte Schale oder Tasche ein. Mmmmmhhhhhh. Bei Ravelry wird sich schon was Passendes finden.
Danke liebe Gaby.

Montag, 11. Januar 2010

Kleine Erinnerungsstücke...

.......wollte ich gestern Abend für die Eltern der Schmetterlingskinder stricken. Leider sind es nicht so Viele geworden wie ich mir gewünscht habe. Für 3 Schmetterlingskinder habe ich Herzchen hinbekommen. Jeder Tropfen.......
Meiner Emma fiel es leider am späten Abend plötzlich ein, einen Magen-Darm-Infekt ausleben zu wollen. Ergo war ab 22:00 Uhr bei uns zeitweilig der Teufel los.
Kind mit spitzen Fingern in die Badewanne bringen und beruhigen.
Mama mit spitzen Fingern und vooooorsichtig auch ausziehen. Leider hat mich ein Riesenschwall über Arm und Rücken getroffen *jörk*. Besser über Mama als über das Bett, sage ich da nur.
Und dann noch das Bett abziehen und neu beziehen, Bodenpflege betreiben, Teppich aus dem Zimmer in die Waschküche räumen und die Waschmaschine beladen....

Danach mit banger Hoffnung wieder ins Wohnzimmer gehen und die Minuten bis zum nächsten Anfall warten. Der kam Gott sei Dank erst heute Morgen nach dem Aufstehen.

Jetzt geht es meinem kleinen Ströppken wieder ganz gut und Morgen geht Emma wieder in den Kindergarten.

Sonntag, 10. Januar 2010

Bei mir.....

....ist ja zur Zeit etwas ruhiger. Aber bei so einem schönen Wetter bin ich lieber mit der Familie unterwegs und fahre Schlitten. Besser gesagt: Ich lasse fahren. Schließlich ist das Schlittenziehen Männersache.

Das Stricktreffen am Freitagmorgen war natürlich super. Natürlich bin ich meiner üblichen Vorgehensweise treu geblieben und habe die meiste Zeit rückwärts gestrickt und mit zugekniffenen Augen (ich stricke schwarze Armstulpen *ächz*) Fehler oder einfach nur die rechte Strickseite gesucht. Ich weiß schon, warum ich weder schwarz noch dunkelblau verstricke.

Warum Heike und Suse mich dabei immer leicht mitleidig angelächelt haben (jaaawohhhhl Ihr habt gelacht!) weiß ich auch nicht. *grmps*
Wenigstens habe ich die erste Stulpe fast fertig bekommen den Morgen und nicht so wie beim letzten Stricktreffen nur geribbelt und einen riesigen Wollhaufen auf dem Schoß gehabt. So!

Dann habe ich noch verkündet, daß ich eine Strickjacke für mich stricken möchte! Das hat bei Heike und Suse hochgezogene Augenbrauen und ein leises "Ach neeeee, sie an! Eine Strickjacke, und das von Mrs. Ichstrickesonzeugnicht" zur Folge gehabt. Aber was kümmert mich mein Geschwätz von Gestern?

Und zwar habe ich den Pinwheel Sweater ausgesucht. Ich denke mir, daß ich den auch noch hinbekomme ohne einen Tobsuchtsanfall zu erleiden. Vielleicht. Jetzt muß ich nur passende Wolle dafür anschaffen.

Donnerstag, 7. Januar 2010

Zwischen Stever, Lippe und Kanal.....

....gibt es morgen Früh das erste Ministricktreffen in diesem Jahr.

Mit Anwesenheit glänzen werden:
Frau Minibaum, Frau Wollhexe und Frau Wollfrosch.

Mit Abwesenheit glänzen werden:
Kinder Minibaum, Kinder Wollhexe und Kinder Wollfrosch!

Juhuuuuuu!

Ich freue mich schon riesig auf einen schönen gemütlichen,
verstrickten und vertratschten Vormittag.........

Jetzt ist nur die große Frage:
Veyla, Revontuli, Bindetuch
oder
Spinnrad?


Mittwoch, 6. Januar 2010

Es ist daaaaaa......

.....mein neues supertolles Schmusekissen von Gaby ist da.
Ich habe es ja schon in ihrem Blog bewundert, aber in echt ist es noch viel farbenfroher und schöner.
Ich bin total verliebt und begeistert.
Danke liebe Gaby! Das hat richtig Spaß gemacht.

Verlosung bei der kleinen Nebelfee

Heute habe ich bei der kleinen Nebelfee eine schöne Verlosung gefunden.
Wer also ein tolles Tuch gewinnen möchte,
der sollte sich mal HIER umschauen.

In unserem Örtchen......

......da gedeihen noch ganz seltene Blumen.

Als wir hier hingezogen sind, habe ich auf der Stelle ca. 3 Tante Emma Läden entdeckt mit den unterschiedlichsten Angeboten.
Ein winziger Tante-Emma-Laden wie man ihn sich so vorstellt. Ältere grauhaarige Frau im Kittel hinter der Theke, Bonbongläser auf der Theke. Und die Theke war ganz alt. Schön aus Holz. Der Boden mit Schwarz und Weiß karierten Fliesen. Herrlich.

Dann gibt es noch eine Friseurbedarf Tante-Emma-Laden. Auch mit ganz alter Ausstattung und man erwartet praktisch den Friseurmeister mit dem Barbiermesser in der Hand und der Schürze um den Bauch im Geschäft stehen zu sehen.

Aber dann gibt es da noch ein kleines Textilwarengeschäft. Die Schaufenster mit gebogenen Glasscheiben und goldenem Schriftzug auf der Tür. Und hier war ich heute um Wolle zu kaufen. Es ist ein Paradies für Regia Fans. Der Laden ist bis unter die Decke vollgestopft mit allen möglichen Waren. Kurzwaren, Wolle, Strickzubehör, Nähzubehör, ein wenig Unterwäsche und Nachthemden, Handtücher und Sockenwolle über Sockenwolle!
Die Regale sind uralt und die Vitrinen hinter der Theke auch. Heute habe ich ein wenig gestöbert, die Inhaberin hat Sockenwolle von Regia. Und was für eine Auswahl. Ich weiß gar nicht aus wieviel Jahrzenten. Ich habe noch Sockenwolle gefunden mit dem uralten Regia-Label drauf. Ich weiß nicht, wie lange die schon da liegen. Und die war wirklich schön.

Und die Frau lacht sich immer kaputt wenn die neuen Regia-Sonderpakete rauskommen. Weil die immer wieder mal alte Farbzusammenstellungen auflegen, die sie noch in der Originalausführung im Regal liegen hat. Ich habe richtig Spaß gehabt.
Und wer jetzt glaubt, daß die Frau keine modischen Garne da hat, der irrt. Auch neue Modefarben sind da. Aber alte Schätzchen ebenso.

Dienstag, 5. Januar 2010

Nur der Ordnung halber......

.........präsentiere ich hier erneut Armstulpen. *grins*
Und wieder sind es Armstulpen von Ysolda. Dieses Mal Vol.4 wenn ich nicht irre.
Gestrickt habe ich sie für einen schönen Tausch mit Gaby. Ich freue mich schon, wenn die Kissenhülle hier eintrifft und ich die alte schmuddelige Hülle auf dem Sofa austauschen kann.
Juhuuuu!
(das Bild habe ich mit freundlicher Genehmigung von Gaby eingestellt)

Und da Gaby eine Tochter und diese einen Hang dazu hat ihrer Mutter die Sachen zu mopsen, gibt es für die junge Dame auch Stulpen. Ich gönne mir ja sonst nix.

Mit diesem Muster ist es eingenartig. Ich dachte, daß ich nach 4 Paaren endlich die Nase voll habe von den Dingern. Ist aber nicht so. Als ich jetzt mißmutig alleine auf der Couch saß und keine Lust auf gar nichts hatte, da habe ich ganz geistesabwesend diese Stulpen nochmal angeschlagen. Einfach so! Und schon habe ich mich besser gefühlt.
Das sind wirkliche Stimmungsaufheller!
Und damit ich nicht in den Winterblues verfalle habe ich schon wieder Stulpenstrickaufträge an Land gezogen. *grins*

Heute werden die Fahnen rausgehängt......

........denn Herr Wollfrosch kehrt von der Posaunenfreizeit ins Heim zurück. Vier Tage ohne meinen Göttergatten reichen weiß Gott wieder mal für das ganze Jahr. Habe es satt alleine ins Bett zu gehen und dauernd zu frieren........ Und die Mädels haben es auch satt. Wollen ihren Papi wiederhaben!

Im übrigen habe ich mir endlich mal eine Anrede verschafft. Bin jetzt Frau Wollfrosch. Das hätte mir auch mal früher einfallen können. *grins* Aber ich stricke immer noch für den Weltfrieden! Ein hehres Ziel wie ich finde. Bin aber noch immer im Anfangsstadium und arbeite gerade am Teilziel "Ruhe und Frieden am Eßtisch"! *gnaz*

Montag, 4. Januar 2010

Mützchen für Schmetterlingskinder

Gestern war Schmetterlingssonntag und ich habe nach längerer Zeit nochmal für die kleinen Schmetterlingskinder genadelt. Während eines Nachmittages bei meiner Nachbarin (die dieses Mal an meiner Statt hinter den Kinder her rennen durfte *auchmalschön*) habe ich Mützchen gestrickt, Berliner gegessen, Mützchen gestrickt, getratscht, Mützchen gestrickt und Kaffee nachschenken lassen..............


Sonntag, 3. Januar 2010

Typisch......

Kaum glänzt der HHV (Haushaltsvorstand - natürlich nur mit repräsentativen Aufgaben) für ein paar Tage mit Abwesenheit im Hause Wollfrosch, fängt es an zu schneien!
Und jetzt muß ich scheppen!
Mmpf!
Na wenigstens hatte ich zwei eifrige Helferinnen, die super geschaufelt haben.
Außerdem haben wir noch einen Schneemann gebaut.
Unsere Meerschweine sind zwar jetzt beleidigt, weil dafür eine Möhre dran glauben mußte, aber das ist es wert.

Samstag, 2. Januar 2010

Buchticket

Heute habe ich mal mein Bücherregal bei Buchticket aufgefrischt.
Wer also was bei mir findet sei herzlich eingeladen mir ein paar Tickets zu hinterlassen.
*lach*
Und wehe es lacht einer weil er auch Schmachtfetzen bei mir findet!

Meine Inge.......

3 Jahre bist Du nun geworden und ich bin so glücklich
und stolz auf Dich.
Meine kleine, nein, meine "gaaanz gooooße" Tochter.
Klein darf ich Dich ja nicht mehr nennen.

Vor 3 Jahren bist Du in einem korrekten Arbeitstag
(8 Std. 30 - die Mittagspause muß man schließlich abziehen)
in die Welt geschwommen.
Keine Nacht hast Du woanders als zu Hause verbracht.

Meine heiß ersehnte zweite Tochter.
Seitdem wirbelst Du kleiner Irrwisch unser Leben gehörig durcheinander.
Alles willst Du selber machen und ich bin immer wieder erstaunt,
was Du tatsächlich alles selber kannst.
Es ist so ein schönes Gefühl Dich in den Arm zu nehmen und zu schmusen.
Du rührst mein Herz.
Tief in Deiner Seele kannst Du 3 vorangegangene Generationen
Maschinenschlosser nicht verbergen.
Du kleine Ameisentätowiererin.
Und obwohl Du so zart wie eine Elfe bist,
schaut Dir ein weitaus kräftigerer Geselle aus den Augen.

So wie Du bist habe ich Dich lieb.
Mit meinem Herzen und meiner Seele.
Wie schön, daß Du da bist und zu uns gehörst.
Nur mit Dir sind wir eine Familie.
Deine Mama

Freitag, 1. Januar 2010

Für das neue Jahr....

......wünsche ich Euch Sonne im Herzen.
Das die Tage friedlich vergehen und Ihr Euch um die Gesundheit nicht sorgen müßt.
Ich wünsche Euch nicht unbedingt die Erfüllung Eurer Sehnsüchte,
sondern das Euch das Zuteil wird, was Ihr wirklich braucht im Leben.
Und wer weiß?
Vielleicht sind es ja Eure Träume!

Ich wünsche Euch Bodenhaftung und einen gesunden Menschenverstand.
Und wenn es Tage gibt an denen Ihr Euch fragt, wer Ihr seid,
dann wünsche ich, daß Ihr sagen könnt:
"Ich bin Ich und das ist gut so!"
Und vor allen Dingen wünsche ich Euch Liebe!


Ich danke Euch, das Ihr im letzten Jahr so
eifrig bei mir zu Gast wart.
Ich freue mich immer sehr über alle Besuche und Kommentare.

LG von Jule