Dienstag, 21. Dezember 2010

Was für ein.........

...............schöner Tagesanfang.

Zum ersten Mal ist Inge ganz allein aufgestanden und aus ihrem Zimmer getaumelt. Plötzlich stand sie völlig struppig und vom Licht geblendet im Badezimmer. Ich liebe es, meine verschlafenen Mäuse zu schmusen. Das ist so wundervoll gemütlich und ich bin stolz auf Inge, weil sie jetzt ein "großes Mädchen" ist.
Beide Mädels sind bereits wach und spielen im Wohnzimmer. Inge sitzt am Keyboard und singt zu ihrer eigenen Musik ein selbsterfundenes Lied über ein Einhorn in der Weihnachtsbäckerei. *grins*. Emma spielt mit der Play**il Krippe.
Dann haben wir heute Morgen so viel Zeit um uns gemütlich fertig zu machen, weil wir heute ins Kindertheater gehen und nicht in den Kindergarten.
Außerdem habe ich meine neue Wintermütze fertig und sie steht mir ausgezeichnet. Leider auch meiner Emma und sie findet sie ja "sooooooo schick, liebe Mama"! Ich befürchte, daß ich mir selber noch eine stricken muß, weil Emma meine nicht mehr rausrücken wird.

Es ist ein wirklich urgemütlicher Morgen. Und jetzt gehe ich und lese vor: "Das Elefantenkind" von Rudyard Kipling und wir erfahren, wie die Elefanten zu ihren langen Rüsseln kamen und was Krokodile zum Mittagessen fressen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen