Samstag, 20. November 2010

AAAARRRRGGHHLLLL!!!!!!

Habe den Geburtstag meiner Schwägerin vor zwei Tagen verpennt! Ich doof, ich! Er stand auch nicht im Kalender, was natürlich total sinnvoll ist! Aber eine gute Sache hat es nun. Mein Bruder durfte seinen innerlichen Dagobert-Duck-Tanz voll auskosten. Schließlich hatte er die einmalige Gelegenheit mich in gewohnt zartfühlender Weise auf meinen faux pas hinzuweisen.
*gnarf* So und ich gehe jetzt, mache das Licht aus und spare Strom. Mit meiner roten Kopf erhelle ich das Wohnzimmer besser, als jede 100 Watt Birne....... *grummelimmerbekommeichdasleberwurstbrot*

Kommentare:

  1. grins.... was hast Du denn gegen ein Leberwurstbrot einzuwenden? Hauptsache ich krieg keins!
    Und ja .. man kann es durchaus leuchten sehen, mit ein bißchen guten Willen!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ist mir auch schon mal passiert, deshalb habe ich über Deine Geschichte bis zu beiden Ohren geschmunzelt.

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Sieh's doch mal so: ohne Deinen "Faux pas" hätten wir jetzt nichts zu lachen gehabt! So lustig, wie von Dir beschrieben, hat das was. Und die Schwägerin wird's hoffentlich verschmerzen.
    Liebe Grüße
    Jorin

    AntwortenLöschen
  4. @all: Ja, ja! Wer den Schaden hat, der spottet jeder Beschreibung! Hauptsache Ihr seid glücklich, dann bin ich es auch! *lach* Das einzig Ärgerliche an der Sache ist, das ich meinem Bruderherz diese wunderbare und formvollendete Vorlage für eine Breitseite auch noch frei Haus geliefert habe. *grins*

    LG von Jule

    AntwortenLöschen