Sonntag, 17. Oktober 2010

Dieses Spinntreffen war recht interessant........

Es fing zuerst etwas unentspannt an, weil es zu einem akuten Platzproblem kam und Heike und ich mit dem vermeintlichen "Chefkiepenkerl" verhandeln mußten (eher erfolglos), wo denn nun Platz für die Spinngruppe sei. Dieser Mann trug mit seiner Art nicht zu meiner Erheiterung bei. Zudem mischten sich zurecht noch einige Damen von der Klöppelgruppe ein, die ihre Interessen auch nachdrücklich vertraten. *derhimmelbewahremichvorbeißzangen*
Kurz vor der innerlichen Detonation und dem Abbruch jeglicher diplomatischen Beziehungen stehend, habe ich mich mit meinem Spinnrad vor den Kamin verfrachtet und den Mund geschlossen gehalten, bis ich mich wieder kalmiert hatte. Wenn eine Hand nicht weiß, was die andere macht, dann ist das immer schlecht.

Nach ein paar Runden am Rädchen hatte ich mich dann wieder soweit entspannt, daß ich den Nachmittag genießen konnte. Es wurden nette Gespräche mit den Klöpplerinnen geführt, die dort ihre diesjährig Ausstellung hatten. Ich muß sagen, das Gezeigte hat mich ganz schön beeindruckt!
Superfiligrane Spitze. Nicht alles traf meinen Geschmack, aber Vieles war zum Seufzen schön und unendlich kostbar!

Außerdem habe ich mir heute zum ersten Mal einen Elektrospinner (hier der Marke. Eigenbau) angesehen. Also das Teilchen finde ich ja ziemlich klasse. Es käme für mich zur Zeit nicht in Frage, aber falls ich mal Probleme mit meinen Knien bekäme (das ist meine Schwachstelle) dann wird so ein nettes Dingelchen bei mir einziehen. *grins*

Morgen Früh geht es dann auch gleich entspannt weiter. Werde mich nochmal mit Heike treffen. Ist ja nicht so, als hätten wir heute alles besprechen können. Schließlich saßen wir vor Publikum.

Kommentare:

  1. Ach, Jule, Du saßt da aber ganz schön entspannt als ich Dich traf. Ich verbeuge mich vor Deiner Fähigkeit der Kalmierung :-) Liebe Grüße und viel Spaß morgen
    Mirjam

    AntwortenLöschen
  2. @Mi: Du bist ja auch viel später gekommen und da war ich auch überhaupt nicht mehr genervt. Hatte ich schon alles weggetreten. *grins*

    LG von Jule

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann so einen E-Spinner nur empfehlen.

    Ich habe ja einen geschenkt bekommen, vermisse allerdings das Tretgefühl. Nie ist man zufrieden *g*. Aber hergeben würde ich ihn auch nicht mehr, dabei hatte ich das anfangs vor.

    Ich spare für ein "normales" Spinnrad!

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jule und die anderen Spinnerinnen von Sonntag,
    ich habe mich bei Euch sehr wohl gefühlt und fand es nach den anfänglichen Platzproblemen auch sehr entspannt und nett. Ich habe ja sooooo viele gute Tipps von Euch bekommen. Also: Am Montag habe ich mir in Bochum ein Spinnrad von Louet geliehen. Seitdem geht`s bei mir zu Hause rund. Ich werde mit jeder Stunde besser, allerdings bin ich noch auf dem Niveau "Effektgarn" spinnen. Aber ich habe total viel Freude am Spinnen, habe mir auch schon neue Wolle bestellt. Das alles wollte ich Jule schon per mail schreiben, aber mein Computer zickte irgendwie herum und hat nichts verschickt. Ich wünsche Euch allen eine schöne Zeit und vielleicht sehen wir uns ja noch einmal wieder. Würde mich wirklich freuen. Viele liebe Grüße Ingrid aus Dortmund

    AntwortenLöschen
  5. @Ingrid: Das ist ja total super, daß Du schon am Spinnen bist! Klasse! Dann erfreue Dich an Deinem ersten Effektgarn. Das erste selbstgesponnene Garn ist etwas ganz Besonderes.

    LG von Jule

    AntwortenLöschen
  6. Na, da ist man einmal nicht da... ;-)
    Deine Strategien zur Kalmierung musst Du mir unbedingt mal beibringen! :-D

    AntwortenLöschen