Freitag, 10. September 2010

Eine Bank für das Tochterkind........

.........hat mein Vater mir geschenkt.
Selbstgemacht! Für mich!
Von meinem Papa!
Ist sie nicht schön?

Aus Lärchenholz mit viel Liebe gemacht.
Ach, ich freue mich so!
Eigentlich wollte ich auch Sonnenschein warten um ein Foto zu machen,
aber die Sonne will im Augenblick einfach nicht rauskommen.

Aber so könnte die Bank dann im Sommer aussehen, wenn die Sonne scheint und das Wetter warm ist. Alles was Frau braucht, findet seinen Platz und sie ist breit und tief genug
um im Schneidersitz auf ihr zu lümmeln.

Lieber Papa,
Du hast mir ein ganz besonderes Geschenk gemacht.

Danke.
Ich liebe Dich mehr als ich Dir sagen kann!

"Man wird euch vieles über eure Erziehung sagen, aber wißt, irgendeine herrliche, heilige Erinnerung, die man aus der Kindheit aufbewahrt, ist vielleicht die allerbeste Erziehung. Wenn der Mensch viele solcher Erinnerungen ins Leben mitnimmt, so ist er fürs ganze Leben gerettet.
Fjodor M. Dostojewski, Die Brüder Karamasoff"

Kommentare:

  1. Ähm "zum Geburtstag", habe ich da etwas verpasst????? Dann wünsche ich dir alles erdenklich Gute und immer Material und Zeit für deine Hobbys und all das, was du dir selbst wünschst.

    Liebe Grüße von Catrin.

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön, Jule ... da hat Dein Vater aber wirklich ins Schwarze getroffen :-)

    Danke fürs Drücken ... tut gut.

    Grüßles
    SaLü

    AntwortenLöschen
  3. Ein tolles Geschenk hat Dir Dein Vater gemacht. Solche Geschenke sind immer etwas ganz besonderes.

    liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jule,

    ein wirklich wundervolles,tiefes, besonderes Geschenk für einen besonderen Menschen.Dein Stolz und Deine Freude müssen sehr groß sein. Ich freue mich von Herzen mit Dir.

    LG Barbara

    AntwortenLöschen