Dienstag, 17. August 2010

"Ziegelmauer"

So heißt die Farbe des Kammzuges von Spinnging Martha, den ich gerade fertig verzwirnt habe.
Der linke Faserzopf ist es. 150g sollten es sein, aber ich habe 162g zum Schluß übrig behalten. Entweder vermehren sich bei mir die Spinnfasern in der Hand oder es waren beim Kauf schon mehr als 150g. *lach*
Ich habe den Kammzug der Länge nach halbiert und dann auf eine
Zusammenführung der Farben beim Verzwirnen gehofft.
Das habe ich recht gut hingekommen und an den Stellen an denen mir die Farbübergänge zu lang geworden wären ist halt ein wenig Faden-Abfall entstanden.
Aber es hält sich in Grenzen.
So sieht jetzt der fertige zweifach verzwirnte Strang aus.
Eindeutig eine "Ziegelmauer".Meine große Ziege und diese Faser haben sich sehr gut verstanden.
Und ich bin auch glücklich damit. Erst habe ich gedacht, daß Alpaka zu flusig ist, aber das Garn flust gar nicht und ist wirklich schön weich. Die paar vergessenen Grannenhaare, die ich beim Spinnen gefunden habe, die konnte ich einfach rausziehen.
Daten:
100% Alpaka von Spinning Martha
Gewicht: 162g
Lauflänge auf 162g ca. 385m
(allerdings glaube ich, daß diese Faser recht schwer ist,
weil das Garn trotzdem schön dünn ist. *grübel*)

Kommentare:

  1. Das Garn sieht sehr schön aus. Bin gespannt was daraus wird und wie das Garn verarbeitet aussieht. Mich faszinieren ja auch die Namen der Wolle, weil sie immer so schön passen und poetisch sind.
    Viel freude beim Verarbeiten und
    glG Bernstein

    AntwortenLöschen
  2. What lovely yarn! Do you have a specific project in mind?

    AntwortenLöschen