Montag, 26. Juli 2010

Spinntreffen in Münster

Das Juli-Treffen unserer Spinngruppe fand wieder einmal an einem lauschigen Plätzchen statt.
Zum wiederholten Male hatte uns Mirjam zu sich nach Hause eingeladen. Ich muß sagen, daß ich immer besonders gerne zu Mirjam fahre. Nicht nur, weil sie einen wirklich gemütlichen Garten hat, sondern weil sie köstliche Dinge backen kann. *grins* Gestern hat sie uns mit einem herrlichen Rosinenzopf und einem Monsterglas selbstgemachter Erdbeermarmelade verwöhnt. *schmatz* Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, daß ich mir taktisch klug einen Platz direkt neben dem Tischchen ausgesucht habe............

Endlich mußte ich mir auch nicht mehr die Fingernägel abknabbern vor Spannung, weil Jenny meinem Leiden endlich ein Ende bereitete und die ersehnte Filztasche mitbrachte, die sie mir im Tausch für einen handgsponnenen Strang Garn filzen wollte.
Ist sie nicht wunderschön? Ein tolles kleines Täschlein, bei der es zwei Innentaschen gibt.
Die erste Innentasche befindet sich in der vorderen Klappe und die zweite in der hinteren Klappe.
Vorderansicht
Rückansicht
Liebe Jenny, vielen Dank für die schöne Tasche. Siehst Du? Es ist doch gar nicht so schwierig mich glücklich zu machen. Bin doch fast gar nicht kompliziert. *lach*

Vom Treffen selber habe ich keine Fotos gemacht. Ich habe bei solchen Gelegenheiten keine Lust unsere Spiegelreflex mitzunehmen und die kleine pisselige Kamera haben wir, glaube ich, schon lange an meinen Schwager verschenkt.

Was ich an diesem Tag aber ganz besonders bewundert habe, waren die umhäkelten Steine von Mirjam. Sie war so nett uns den Link für eine freie Anleitung zuzumailen. Schaut mal hier.
Das muß ich auch mal dringend ausprobieren. Wahrscheinlich ist das mal wieder ein Projekt über das mein Göga nur ein "Mpf" zu sagen hat. Na ja. Da muß er durch, schließlich hat er mich geheiratet und aus dem Maleur kommt er so schnell nicht mehr raus, der Ärmste *kicher*.

Das Garn, daß ich gestern beim Treffen nicht mehr fertig verzwirnt bekommen habe, weil Cruella einen Achillessehnenabriß erlitten hat, habe ich dann mit dem Provisorium doch noch fertig bekommen. Aber Fotos müssen noch einen Augenblick warten.

1 Kommentar:

  1. Na das sagst du jetzt so einfach ;o)
    Ich freue mich, dass sie dir gefällt und dass ich dich ein wenig glücklich machen konnte!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen