Sonntag, 6. Juni 2010

Handgesponnener Regenbogen

Aus einem handgefärbten Kammzug von Spinning Martha habe ich ein Singlegarn gesponnen, dessen Lauflänge ich nur deshalb jetzt nicht nennen kann, weil ich den dusseligen Zettel mit den Daten irgendwo verdaddelt habe. *graaaah*
Ich denke mal, es sind so ungefähr 400m/100g. Pi mal Daumen.
Zufrieden bin ich mit dem Single Garn nicht. Wie ihr sehen könnt, habe ich zuviel Drall in den Faden gesponnen und muß jetzt mit kleinen Löckchen leben. Das ist nicht gut. Ich überlege gerade, das Garn nochmal zu verzwirnen. Nur womit? Tja, keine Ahnung.

Kommentare:

  1. Hallo,

    etwas Drall verliert das Garn auch, wenn du es auf der Hapsel gut befeuchtest und dort trocknen läßt.
    Ansonsten gefällt mir die Farbe sehr gut.

    Grüße
    Petzispinner

    AntwortenLöschen
  2. Ich seh nix :) Mir gefällt es richtig gut :)

    GLG Barbara

    AntwortenLöschen
  3. huhu

    ich find es wunderschön, aber ich kenn das mit dem Drall, ich hab bei den Singles sonst aber immer Angst sie könnten reissen, also mehr Drall, nach dem Waschen gibt sich das ein bissel und beim Stricken ist es auch nicht mehr so schlimm, aber wenn es gibt ja auch die Möglichkeit mit einem dünnen Merinofaden zu zwirnen...die Hamburger Wollfabrik hat da ne Menge Auswahl, ich hab leider den link nicht im Kopf,.....

    sei lieb gegrüßt
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!

    Sehr schöne Wolle, sie gefällt mir gut.
    Hast du schon meinmal bei E..y nach einem Spinrad nachgesehen. Dort habe ich mein S10 gekauft. Schau mal in meinem Blog,ich bin mit dem Rad wirklich sehr zufrieden.

    Liebe Grüße,
    Gitte

    In meinem Blog ist noch etwas für dich......

    AntwortenLöschen