Freitag, 18. Juni 2010

Also wirklich!

Jetzt ist es amtlich. Festgestellt von meiner Nachbarin. "Jule, ich habe beschlossen, daß Du endlich wieder zum Friseur mußt. Du siehst schrecklich aus!"
*seufz* "Womit", frage ich mich, womit habe ich das nur verdient? Nehmt nur keine Rücksicht auf meine Gefühle! Ich kann's ja vertragen.
Und wenn ich nicht genau wüßte, das Tatsachenbehauptungen nicht strafbar sind, dann hätte ich es ihr aber gegeben! Außerdem ist es sehr schäbig von ihr, den Umstand auszunutzen, das ich sie gerne leiden kann.........*gnaz*

Edit: Es ist vollbracht! Das konnte ich nicht auf mir sitzen lassen und ich habe mir jetzt die Frittur richten lassen. Pah!

Kommentare:

  1. Hihi. Glückwunsch.
    Allerdings finde ich es ja schon ein bißchen... äh... nein, ziemlich unverschämt, sowas zu sagen. Wenn interessiert es denn, wie meine Haare aussehen? Vielleicht ist das der neuste Schrei in Paraguay? Ha!

    AntwortenLöschen
  2. @Sea: Ach was! Das ist nicht unverschämt. Wären wir keine Nachbarn, dann würde ich sie "fast" meine beste Freundin nennen. Also darf sie mir gerne Dinge an den Kopf werfen, für die ich jeden Anderen die Schuhe aufgepumpt hätte.
    Außerdem bin ich nicht so zimperlich was das angeht.

    LG von Jule

    AntwortenLöschen
  3. Ach was hast du eine lustige Nachbarin,hihi

    Dann mal gutes gelingen beim Frisör:-)

    LG Beate

    AntwortenLöschen