Montag, 24. Mai 2010

Notbremse....

Nach reiflicher Überlegung, die ich mir nicht leicht gemacht habe, werde ich mich meine Arbeit für die Schmetterlingskinder niederlegen.

Mir läuft einfach die Zeit zwischen den Fingern davon und ich bemerke, daß mir mein schlechtes Gewissen, weil ich nichts geschafft bekomme und hier so schöne Spendenwolle liegt, doch sehr zu schaffen macht.

Jetzt werde ich die Reißleine ziehen und die Spendenwolle komplett über das Forum der Schmetterlingskinder abgeben.
Ich gebe das Garn nur über das Forum ab oder an Frauen, von denen ich ganz genau weiß, daß sie für die Schmetterlingskinder stricken.

Es tut mir leid, daß ich die Arbeit für die Kleinen nicht mehr schaffe, weil sie wichtig und gut ist, aber ich muß mir einfach ehrlich eingestehen, daß es so keinen Sinn macht und mich mehr belastet als es gut für mich ist.

Kommentare:

  1. Lieber so als sich zuviel zuzumuten und sich unentwegt von sich selbst gehetzt zu fühlen! Aus dem Grunde habe ich mir selber verboten, mich für Langzeitprojekte zu verpflichten. Ich weiß eh, dass ich es nicht schaffe.

    Viele liebe Grüße sendet Dir Inken

    AntwortenLöschen
  2. So wie Inken geht es mir auch, lieber nur im Kleinen und kurzfristig, als mit schlechtem Gewissen oder Stress. Es ist ja eigentlich immer noch Hobby und das soll zur Erholung beitragen.
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  3. Wünsche dir für deine Projekte viel spaß die ja auch Freude bereiten sollen und ein Hobby soll ja nicht in Stress ausarten,

    lg Beate

    AntwortenLöschen