Montag, 15. März 2010

Sehr verärgert.....

.....bin ich über diese Vliese die ich irgendwann vor einem Jahr in einem Online-Shop gekauft habe.
Die Zusammensetzung solle Bluefaced-Leister und Seide sein.

Gestern beim Spinntreffen habe ich das untere Vlies angesponnen und sofort bei dem komischen Gefühl in der Hand gestutzt. Beim Ausziehen der Faser "knirschten" die Fasern in der Hand. So etwas hatte ich bei Schurwolle/Seide-Mischungen noch nicht.

Eine ältere und erfahrene Spinnerin dort hat sich gleich eine Probe geschnappt und die Feuerprobe gemacht. Befund: "Komisch, es riecht deutlich hornig, aber die Fasern vorne sind verschmolzen und hart!"
Danach hatte ich keine Lust mehr zum Spinnen. Ich habe nichts gegen Kunstfaser-Mischungen, aber wenn ich Naturfaser kaufe, dann will ich verflixt nochmal keine Kunstfaser untergeschoben bekommen.

Heute habe ich nochmal neue Proben gemacht. Die hellblaue Faser roch dabei deutlich hornig und die versengten Faserspitzen bröselten auseinander. Die weiße Faser sah aus wie Seide, roch organisch und bröselte ebenfalls an den versengten Faserspitzen auseinander. So soll es sein.
Die dunkleblaue Faser roch nach gar nichts und schmolz an den Enden zu einem harten Klumpen zusammen. Mein Fazit: Kunstfaser und keine Natur.

Ich bin sauer!

Zudem war das Verspinnen des ersten Vlieses eine Tortur und hat mich wieder zum Explodieren gebracht, weil das Vlies offensichtlich nicht mit dem Dorn von der Kardiermaschine gehoben wurde, sondern runtergeschnitten (!) wurde. Solche abgeschnittenen Fasern sind ein Ärgernis beim Verspinnen und der Faden sah furchtbar an diesen Stellen aus.

Ich habe versucht die Kunstfaser von den anderen Fasern zu trennen, aber das geht leider nicht. Zu gut hat die Kardiermaschine gearbeitet.

Jetzt habe ich noch dieses Vlies hier liegenAngeblich Bluefaced/Falkland-Mischung mit Angelina dabei. Komisch, aber irgendwie habe ich keine Lust mehr, das auch nur anzuspinnen. (Edit: Bis auf das Angelina ist das netterweise Naturfaser. Halleluja!)

Was ich mit dem verhunzten Blauen mache weiß ich noch nicht. Wenn es sich noch ein wenig schön kämmen lässt werde ich vielleicht kleine Faser-Engelchen für die Sternenkinder raus wickeln oder kleine Püppchen für die späteren Bauklotz-Häuser meiner Mädchen basteln.

Nach einem Jahr Lagerzeit werde ich mich nicht mehr bei der Händlerin zwecks Reklamation melden, aber bestellen werde ich da in meinem Leben nichts mehr. Ich hasse es für dumm verkauft zu werden und was eine Schere nach der Schafschur an einer Spinnfaser zu suchen hat, weiß ich wirklich nicht.

Hinweise auf den Shop habe ich absichtlich gelöscht und in diesem Post vermieden, weil ich nichts davon halte, andere Menschen öffentlich bloß zu stellen. Es reicht, wenn die Dame und ich das wissen.

Kommentare:

  1. Hallo, liebe Jule,

    ich habe ja davon gar keine Ahnung, kann mir aber gut vorstellen, wie dich das ärgert. Also ich würde der Händlerin schon mal meinen Ärger mitteilen, auch wenn der Kauf ein Jahr zurück liegt. Vielleicht hast du Glück und bekommst irgend eine Entschädigung???? "Versuch macht klug".
    Liebe Grüße, Catrin.

    AntwortenLöschen
  2. @Catrin: Hallo Catrin,ehrlich gesagt, will ich von der keine Entschädigung. Ich will von der gar nix haben. Und zur Zeit bin ich zu verärgert, als das ich mich da in vernünftiger Art und Weise melden könnte.

    Das rosa Vlies ist wenigstens Schafwolle. Jetzt ist noch fraglich, ob da noch die Schere dran war.

    LG von Jule

    AntwortenLöschen
  3. mönsch jule, das ist wirklich, wirklich ärgerlich! :-(
    für ein 'konventinelles' garn scheinen mir die vliese wirklich verloren, aber zum 'artyarnen' (üben) kannst du sie sicher noch ganz gut verwenden ... wenn sich der ärger dereinst mal gelegt hat.
    mitfühlende grüße,
    geli

    AntwortenLöschen
  4. Das ist aber wirklich ärgerlich....Neee so geht das nicht....Ich hoffe ,daß du trotzdem noch was aus dem Vlies machen kannst.

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Sowas ist echt ärgerlich!
    Ich würde die batts zurückschicken,-unfrei- und mein Geld zurückverlangen.
    Was die Creativa betrifft:
    Ich fahre nun doch am Freitag ,da ich jemanden gefunden habe,der mich mit dem Auto mitnehmen kann.
    Aber wir könnten uns doch mal zum Spinnen treffen.Du wohntest ja irgendwo im Münsterland,oder?
    Ich überlege,eine kleine "Spinngruppe" ins Leben zu rufen.
    Mal sehen,ob das klappt.

    LG: Martina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jule

    Als Spinnerin um "Ruhestand" kann ich Deinen Ärger nur zu gut verstehn.
    Ich kann weder verstehn dass man bei einem Flies Kunstfaser bei mischt, noch dass man da mit der Schere ran geht. Wie Krank muss man da sein????
    Spinnen heißt doch Umgang mit der Natur und die Liebe dazu.

    Ich drück Dich ganz lieb
    Angie

    AntwortenLöschen