Sonntag, 21. März 2010

Bericht von der Creativa

Gestern bin ich mit Heike zur Creativa gefahren. Und nachdem wir endlich auf unserem Parkplatz gefahren und die gefühlten 5 Kilometer zur Westfalenhalle gewandert waren durften wir endlich hinein.

Was soll ich sagen? Menschen über Menschen! Menschenmassen! Menschenknäuel! Ein Geschiebe und Gedränge! *boff*
Heike und ich sind mit Halle 5 angefangen. Dort befindet sich die Perlen-Expo. Auch wenn ich selber nichts mit Perlen anfangen kann habe ich meinen Mund vor lauter Staunen nicht mehr zu bekommen. Unglaublich, was die Aussteller dort mit Perlen angefangen haben.

Dann sind wir über Halle 6 und 7 gewandert und sind praktisch an jedem zweiten Stand kleben geblieben um zu schauen. Heike konnte am Stand der Handspinngilde einmal ein Walther Spinnrad zur Probe treten und kam aus dem Schwärmen nicht heraus.

Ich habe mich in irgendeiner Halle auf den Stand von Frau und Herrn Wetzels "gestürzt".
Gestürzt ist etwas übertrieben ausgedrückt. Eher etwas schüchtern von der Seite herangepirscht habe ich mich. Ich möchte mir nämlich ein neues Hobby erarbeiten. Bären nähen. Für den Anfang habe ich mir daher zwei Bastelpackungen für Smily und Schlappi besorgt und bin jetzt mal gespannt, ob die Bären, die ich daraus nähe eine entfernte Ähnlichkeit mit dem Foto auf der Bastelpackung haben werden.

Dann sind Heike und ich in die Halle 4 gegangen und haben Birgits Stand gesucht und natürlich auch gefunden. Es war schön, mal so einige Garne, die ich sonst nur in Online-Shops zu sehen bekomme mit eigenen Augen anschauen zu können. Evilla-und Kauni-Garne oder das neue Lace-Garn von Zitron. Gekauft habe ich selber aber kein einziges Knäuel Garn, sondern nur Seilverbinder von KnitPicks. Und da soll mal einer sagen, ich hätte keine Selbstbeherrschung.

Dann haben wir uns im Cafe von Halle 4 mit Michaela und ihren Freundinnen getroffen. Hatte ich schon mal erwähnt, das Michaela meine Lieblingstauschpartnerin ist? Es war total schön, sie mal in der Echten Welt zu sehen und irgendwie habe ich das Gefühl sie schon mal gesehen zu haben. Wir haben zusammen nett gequatscht und in wenig gestrickt um uns dann wieder zu trennen und im Getümmel weiter zu ziehen.
Nett war es Mädels, Dankeschön! Auch für die Geduld Deiner Freundinnen!

Für meine Mädchen habe ich dann am letzten Stand den wir besucht haben, noch ein schönes Mitbringsel gefunden. Entspannungskuschelschmusekissen. Wunderbar weicher Kuschelstoff mit Hirsespelz gefüllt. Die Mädchen lieben ihre Kissen und schleppen sind überall mit herum.

Mit lahmen Füßen und schwirrendem Kopf sind wir dann wieder nach Hause gezogen.
Im nächsten Jahr würde ich gerne wieder zur Creativa fahren. Vielleicht klappt das dann auch nochmal.

Kommentare:

  1. Liebe Jule,

    danke für den schönen Bericht,ich war schon ganz gespannt und bin auch ein bisschen neidisch ;)
    Ein großes Lob für Deine Selbstbeherrschung,ich fürchte ich hätte es nicht geschafft an den ganzen Garnen vorbei zu kommen ohne dass das eine oder andere in meiner Einkaufstasche gelandet wäre....

    Bären nähen macht soooo viel Spaß! Aber Vorsicht,wenn man mal infiziert ist davon kann das ziemliche Ausmaße annehmen *lach*
    Aus dem probieren wollen sind bei mir ca. 30 selbstgenähte entstanden und ca. doppelt so viele gekaufte Künstlerbären die unbedingt zu mir wollten ;)

    GLG Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt wirklich nach einem sehr anstrengenden aber auch sehr schönen Tag.
    Deine Ausbeute klingt sehr viel versprechend, vorallem auf deine Bären bin ich nun sehr gespannt. Ich habe meinen ersten Bastelpackung Versuch ja hinter mir und bin nun am zweiten dranne. Macht echt viel Spass, aber man lernt bei jedem Schritt was dazu..
    Ich wünsche dir viel Freude mit deinen neuen Sachen und bis bald mit bärigen Grüssen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jule,
    ich war zum Glück schon am Mittwoch zur Creativa, da es für mich ein Heimspiel ist. Da war es etwas entspannter. Auch ich hab es geschafft ohne Knäuel nach hause zu kommen....:-))
    Du fängst das Bärenmachen an, ich höre auf. Nach über zehn Jahren Bären- und Tierenähen brauch ich dringend Veränderung.
    Schönen Sonntag noch.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Schönen guten Morgen!

    Is ja witzig... ich schwanke auch die ganze Zeit zwischen "Sie sieht genauso aus wie ich sie mir vorgestellt habe" und der Frage, ob wir uns nicht irgendwo doch schonmal zufällig über die Füße gelaufen sind. Aber eigentlich war ich noch nie auf so einem Großevent... *grübel*
    Egal - schön war´s und ich hab mich echt gefreut, dass es geklappt hat!

    Liebe Grüßlein und eine schöne Woche,
    Michaela

    AntwortenLöschen