Mittwoch, 30. September 2009

Verdammte Axt.....

Erst bin ich zu dusselig das Anleitungs-Formular bei Ravelry korrekt auszufüllen. Vor allen Dingen in Punkto "Designername". Dies Problem hat Gott sei Dank ein gnädiger Editor im vorauseilenden Gehorsam für mich gelöst (ewigdankbarbin).

So und jetzt bekomme ich kein Foto in die Anleitung gebeamt! Aaaargh!

Mal abgesehen davon, das es eh nur eine Anleitung für Arme ist, weil ich nicht in der Lage bin ein PDF-Dokument zu erstellen. Geht das überhaupt auf meinem 0815-Laptop mit Vista-Home-Version?

*gnaz*

Edit: Aaaaahhhhaaaa! Jetzt habe ich es kapiert. Ein Hoch auf die Hilfe-Foren. Es kann ja gar nicht jeder Dussel ohne weiteres ein Foto in eine Anleitung hochladen. Man muß sich erst als Designer registrieren lassen. Na gut. Dann werde ich das mal machen. Designer! Ich! *muahahahahaha*

Dienstag, 29. September 2009

Set fertig.....

Heute habe ich endlich ein kleines Set für ein Schmetterlingskind fertig bekommen. Bis alles mal fertig ist, dauert es ja doch immer eine Weile.
Das Set besteht aus einem Einschlagtuch/Schlafsäckchen, einer Mütze, einer Windel und einem Herzen für die Eltern als Erinnerung.

Die Farben wirken ein wenig grell. Das liegt aber am Blitz. Die Farbe ist eigentlich recht sanft zu den Augen.

Herbststimmung...

.....habe ich heute.

Gestern Abend kam ein Kollege aus Rogers Musikverein zu uns und überbrachte uns die Nachricht vom Tode eines älteren Vereinsmitglieds. Der ganze Verein ist stark betroffen, weil Christian zudem auch noch der Vater, Schwiegervater und Großvater eines Viertels des Vereines ist (und der ist nicht klein). Roger und ich werden am Freitag morgen zur Beerdigung gehen und Roger wird Sargträger sein.
Ich kannte Christian nicht sehr gut, aber er war immer fröhlich und gut aufgelegt. Es ist mir nicht egal. Es betrübt mich.

Zudem bin ich heute morgen nach Steinfurt gefahren. Dort liegt meine Großmutter mit einer Lungenentzündung im Krankenhaus. Nach ihrem Schlaganfall vor 2 Jahren hat sie immer Schluckprobleme gehabt und leider beim Verschlucken zu häufig Speisereste mit in die Lunge bekommen. Das hat sich jetzt zu einer Lungenentzündung ausgeweitet.
Als ich ins Krankenzimmer kam, lag sie ganz friedlich im Bett und schlief tief und fest. Die Physiotherapeutin war schon da gewesen und hatte mit ihr geübt.
Also habe ich sie noch ein wenig schlafen lassen und sie dann erst geweckt. Vorsichtig, mit streicheln und küssen. Ich habe gemerkt, wie ihr die Zärtlichkeiten gefallen haben.

Leider hat sie mich nicht erkannt. Ich mußte ihr mehrmals sagen, wer ich sei und erst zum Schluß drang die Erkenntnis durch, das ihre Enkelin am Bett steht und sie ging vom "Sie" zum "Du" über. *seufz* Ich erwarte nicht, daß sie mich erkennt. Es kränkt mich nicht und macht mich auch nicht traurig, aber ich würde mir das für meine Oma wünschen, damit sie sich nicht so alleine fühlt.

Eine knappe halbe Stunde konnte ich bleiben, dann habe ich sie wieder schlafen lassen. Sie war so müde. Donnerstag fahre ich wieder zu ihr und ich hoffe dann, das es ihr etwas besser geht.

Montag, 28. September 2009

Anleitung für angestrickte Zackenspitze/ Jule's Edging

Ich habe mich jetzt doch mal hingesetzt und eine Anleitung für die angestrickte Zackenspitze fertig gestellt. *zwinker zu Barbara*

Sie ist in deutscher und englischer Sprache als pdf.file bei Ravelry als Download zu bekommen.


Über einen Hinweis im Blog/Homepage auf meine Urheberschaft würde ich mich natürlich freuen wie Bolle.

Die Anleitung ist ausgeschrieben und ich erhebe keinen Anspruch auf Fehlerfreiheit.

Sonntag, 27. September 2009

Auf Nachfrage zu den Spitzen....

Die angestrickten Spitzen habe ich aus dem Kopf heraus gestrickt und ohne mir Notizen zu machen. Eine Anleitung gibt es also leider nicht.
Und schreiben werde ich auch keine, weil ich diese Arbeit noch gräßlicher finde als Fensterputzen.....*schäm* Sorry dafür.

Samstag, 26. September 2009

La La's Simple Shawl mit Jules Spitzen.....

.....ist fertig gespannt.
(zum Zoomen auf das Bild klicken)
Anleitung: La La's Simple Shawl (leider nur bei Ravelry gefunden)
Garn: Wollatelier Schlawin Merino Flamme
Lauflänge: 250m/100g
Gewicht: 260g
Rückenlänge: 75cm
Schulterlänge: 175cm
Ich kann nur sagen, das die Wolle ein Traum ist.
Superweich und herrlich zu verstricken.

Freitag, 25. September 2009

Faroesertuch mit Blättern und Blüten

Endlich ist das Garn für mein neues Tuchprojekt angekommen. DPD war gnädig und klingelte als ich meinen Kindern die Schuhe für den Kindergarten angezogen habe.

Ich habe mich vor kurzer Zeit in Utlindes Faroesertuch mit Blättern und Blüten (Ravelry Link) verliebt.
Die deutsche Anleitung findet Ihr auf Utlindes Homepage (bitte ganz runter scrollen).

Als passendes Garn habe ich mir vom Wollatelier Schlawin ein Merino Garn ausgesucht.
Das Tuch soll schließlich hell in den Farben sein.
Merino 95
95% Merino, 5% Polyamid
Ll.: 400m/100g
Farbe: Creme

Jetzt kann ich nur hoffen, das sich die Anleitung meiner erbarmt.
Der erste Blick hat mich schon ein wenig erschreckt.
*schluck* Gut das Utlinde per Mail schnell zu erreichen ist. *lach*

Überglücklich...

.....bin ich im Augenblick. Habe schon leicht schniefend Herrn Wollfrosch angerufen, um ihm mitzuteilen, das seine Frau plötzlich ein bezauberndes Lächeln hat.

Heute hatte ich meinen letzten Zahnarzttermin und dieses Mal sollten endlich meine Frontzähne fertig gemacht werden. Wer mich persönlich kennt, der weiß, das meine oberen Frontzähne kein Grund zum Jubeln waren, eher zum Weinen. Und geschämt habe ich mich auch.

Mein alter Zahnarzt hat mir jahrelang immer abgeraten die Verfärbungen wegzumachen, weil er für "reine Optik" zuviel Material abheben muß.
Komisch nur, das meine jetzige Zahnärztin lapidar meinte: "Blödsinn, mit solchen Zähnen brauchen sie als junge Frau doch nun wirklich nicht herumlaufen!"

Und sie hat recht!
Jetzt habe ich endlich wieder ein strahlendes Lächeln.
Weiße schöne und glänzende Zähne im Mund. Ist das ein tolles Gefühl!

Ich bin sooooo happy. Dummmdidummmdi.......

Donnerstag, 24. September 2009

Etwas zum Zeigen....

....habe ich doch endlich mal wieder.

Da ich gestern Abend noch fleißig war, habe ich eine der Spitzenborten vom Asphodel Lace Scarf bereits fertig.
Auch wenn die Anleitung ausgeschrieben ist und ohne Chart auskommt, ist sie doch denkbar einfach nachzustricken.
Mir gefällt das Ergebnis jetzt schon mal sehr gut.

Mittwoch, 23. September 2009

Neues kleines Projekt für Zwischendurch

Bis mein Garn für mein Tücherprojekt eintrifft werde ich was Nützliches stricken.
Ich brauche ja schließlich einen neuen Schal für den Winter.
Den anderen habe ich im Frühjahr leider in der Waschmaschine gefilzt *buhuhuhuhu*.
Sowas.

Nach einigem Hin und Her habe ich mich nun für den "Asphodel Lace Scarf" (Ravelry-Link) von Misti International (Anleitung außerhalb von ravelry) entschieden.

Ich werde dafür ein Mikrofaser Junghanswolle nehmen, die ich unlängst mit Anke getauscht habe.
Da die Farbe Antarktis-Weiß ist und das Garn auch noch glänzt habe ich kein vernünftiges Foto machen können.

Dienstag, 22. September 2009

Warum es hier so ruhig ist......

Ich stecke gerade rettungslos im schwarzen Loch zwischen zwei Tuchprojekten fest.

LaLa's Simple Shawl ist fertig und sollte eigentlich schon längst gespannt sein. Leider kann ich mich aber erst auf dem Boden der Waschküche ausbreiten, wenn die längst überfällige Wäsche endlich komplett auf der Leine hängt. Ansonsten dürfte es mir beim Aufhängen wie dem Butler bei "Dinner for One" gehen, der andauernd mit seinem Quadratlatschen am Kopf vom Tiger-Motten-Fifi hängen bleibt.
Also gibt es hier erst mal keine Fotos.

Dann "muffe" ich ein wenig unschlüssig in der Gegend herum. Ich möchte am liebsten jetzt sofort, oder doch besser gestern schon ein großes Tuchprojekt beginnen. Aaaaber: Das Garn ist noch nicht beim mir: *Aaaaargh*
Welches Tuchprojekt ich im Auge habe, das wird noch nicht verraten. Aber ich kann Euch schon mal sagen, das mir bei einem halben Blick in die Strickschrift schon der Schweiß auf der Stirn stand.

Und was mache ich jetzt in der Zwischenzeit? Ich habe zu nix Lust. Ich will ja auch das Tuch anstricken. Menno. Also gibt es noch nicht mal langweilige Garn-Fotos. *grummel* Und ich habe schon einige lustlos angestrickte Projekte wieder geribbelt. Zum Tortentuch-Ufo habe ich auch keine Lust. Würde es am liebsten im Garten verbrennen und laut johlend drum herum tanzen.
Blödes Gestricksel das.

So und jetzt hoffe ich, das die Wolle noch diese Woche mit DPD (mein Lieblingszusteller, der kommt immer dann, wenn ich die Kinder in den KiGa bringe) eintrifft.

Vielen Dank auch noch einmal für die guten Wünsche für unsere Inge. Die Ärztin sagt, es wäre nicht so schlimm und der Husten löst sich jetzt auch ganz gut. Fieber hat sie nicht und sie kann auch in den Kindergarten gehen. Außerdem ist sie super drauf. Quasselt einem das Ohr ab. Auch wenn sie noch so schlecht Luft bekommt. *grins* Wir inhalieren weiter und das scheint auch zu reichen.

Montag, 21. September 2009

Bin wieder zurück......

Seit gestern Nachmittag bin ich wieder Daheim. Es war ein schöner Urlaub. Sonnig, trocken und geruhsam.
Wir waren mit den Kindern im Zoo Wingst und im Otterndorf am Strand. Außerdem hat uns unsere Emma soweit um den kleinen und ziemlich schmutzigen Finger gewickelt, das wir mit den Kindern bei schönstem Wetter ins Hallenbad gegangen sind.

Na das war ein Spaß. Unsere Mädels waren super drauf. Emma ist vom Rand ins Wasser gesprungen und hat mit ihren Schwimmflügelchen Runde um Runde im Nichtschwimmerbecken geschwommen. Papa durfte nicht helfen und am Besten auch nicht zuschauen.
Ich staune immer noch, wie furchtlos unser schüchternes Mädchen im Wasser ist.
Und unsere Inge hat es der großen Schwester immer nachmachen wollen. Ist vom Beckenrand in Mamas Arme gesprungen und hat mit ein wenig Unterstützung meinerseits sich ein wenig im Wasser vorwärtsgestrampelt. Superstolz war sie darauf, das sie sich ganz allein aus dem Becken stemmen konnte.
Alles in Allem haben wir im Hallenbad viel Spaß und so manches "Aha-Erlebnis" gehabt.

Leider hat Inge aus dem Urlaub einen gräßlichen Husten mitgebracht und ich muß heute erst einmal zu Ärztin mit ihr. Sie pfeift beim Atmen und kommt aus dem Hustenanfall nur mit Inhalieren heraus. Über Tag und Nacht müssen wir ca. 6 x Inhalieren. Diese Nacht auch zweimal. Das ist nicht gut.
Ich hoffe sehr, das sie nicht wieder eine Bronchitis hat. Dabei haben wir bei unserem kalten und windempfindlichen Mädel aufgepasst wie Schießhunde.

Insgesamt war der Urlaub aber schön und erholsam. Allerdings muß ich sagen, das ich mich an das Leben im Wohnwagen und auf dem Campingplatz nur schwer gewöhnen kann. Und das obwohl wir schönes Wetter hatten und der Campingplatz sehr sauber und in Ordnung war.

Neues von der Strickfront? Viel habe ich nicht gestrickt bekommen. Ich hatte einfach keine Lust dazu. Auf der Rückfahrt habe ich das Tuch fertig gestrickt. Aber bevor ich Bilder zeigen kann, muß ich es erst spannen.

Dienstag, 15. September 2009

Urlaubsabmeldung

Wir packen für ein verlängertes Wochenende unsere Mädchen ein und fahren Richtung Cuxhaven.
HIER wird Familie Wollfrosch zu finden sein. Wir haben einen Wohnwagen gemietet und genießen ein wenig die gute Luft..... Rauskommen......das tut mal Not.....


Für diese Zeit werde ich die Kommentarfunktion in meinen Blogs auf Moderieren stellen.
In den Groups gehe ich auf No Mail.

Heute wird noch gepackt und morgen geht es dann los.

Bis dahin und wir lesen uns am Montag wieder.

P.S.: Gibt es in der Gegend um Cuxhaven ein Wollegeschäft das sich lohnt zu besuchen?

Gezippel.....

Ich vermelde von der Zippelfront. 4 Zippel sind fertig.
Eigentlich sieht die Anleitung für LaLa's Simple Shawl keine Zackenspitze vor.
Aber ich wollte unbedingt Zippel haben.
Also habe ich mir zuerst eine Anleitung von einem anderen Tuch geschnappt und wollte die Zackenspitze nacharbeiten.

Aaaaber die Zippel sagten mir von der Form so ganz und gar nicht zu. *gäcks*
Also habe ich geribbelt. Was Neues gesucht. Geribbelt. Selber experimentiert und noch ca. 10 mal geribbelt und heute Morgen hatte ich die Eingebung.......

Diese Zackenspitze finde ich jetzt sehr harmonisch und passend für das Tuch. Jawoll.
Und soo einfach, das es schon fast zum Lachen ist......

Allerdings werde ich wohl Wolle nachordern müssen.
(Bitte mit Klick ins Bild vergrößern)

Montag, 14. September 2009

Na toll!

Nur weil Mama Wollfrosch sich gestern mal wieder nicht benehmen konnte und ganz dezent mit einem Busfahrer aneinandergeraten ist, kennen die Kinder wieder ein neues Wort:

"Blödmann!"

Das wird jetzt in allen Schattierungen erprobt und ich habe meine liebe Müh den Kindern zu erzählen, warum wir dieses Wort (eigentlich!) nicht verwenden.
Außer in Ausnahmefällen natürlich.

*seufz*
Dabei bin ich doch sonst so ein sanftes Lämmchen........

Freitag, 11. September 2009

Was ganz Feines....

....zum Geburtstag hat mir Heike heute zum Strick-Kaffeeklatsch mitgebracht.

Was mag wohl in der Kiste sein?
Das Sonnenscheinversprechen hat sich voll erfüllt und heraus kamen diese feinen Sachen.
Hüftgold,
eine schöne Dose mit doppelten Boden für Strumpfstricknadeln, Häkelnadeln oder oder oder......
uhuund eine Regia "Hand Dye Effect"
Yummie!
Schaut Euch mal die Farben an.

Liebe Heike ich danke Dir.
Und jetzt muß ich wieder eine Anleitung suchen gehen.
Pöh, als hätte ich nicht genug in meinem Ravelry-Queue.....

Donnerstag, 10. September 2009

Diesen lustigen Gesellen.......

....haben mir meine Eltern heute geschenkt. Ist er nicht hübsch? Mir fast wie aus dem Gesicht geschnitten. *grins* Irgend ein weitläufiger Verwandter. Das ist nämlich kein Wollfrosch, sondern ein Geldfrosch......und wohlgefüllt war er auch noch........*doppelgrins*
Ich habe das Gefühl, das ich demnächst auf einen Hüpfer bei der wollerey vorbei schaue..........oder....oder........
Außerdem hat er auch noch eine richtig gut duftende Seife mitgebracht. Aber die habe ich schon ins Badezimmer gebracht.
Laßt Euch nochmal knuddeln und drücken dafür.......

Einschlagtuch mit etwas Spitze..

Ich habe wieder ein Einschlagtuch für die Schmetterlingskinder fertig bekommen.
Dieses mal habe ich am Mützchen ein kleines Lochmuster eingestrickt und die Kante mit etwas Spitze abgehäkelt.
Und obwohl ich eigentlich eine kleine Decke stricken wollte ist es jetzt ratzfatz zu einem Einschlagtuch in Gr. 3 geworden.
Das Garn ist sowohl von Dani (ich habe dort nach weißer Spendenwolle gefragt), als auch von Suse. Das Garn von Suse ist ein Beilaufgarn von der Kone. Cremefarbener Faden mit bunten Nöppchen drauf. Das hat sehr gut zusammen gepasst und ist nicht so ganz trist weiß.
Mir hat die Mischung jedenfalls so gut gefallen, das ich nicht mehr aufhören konnte zu stricken. *lach*

Mittwoch, 9. September 2009

Klappspaten gesucht......

Zweck:
Ermöglichen der Entziehung einer drohenden Rekrutierung in den
Elternrat des Kindergartens durch Flucht. (kommt da irgendwo ein Komma hin?)

Fluchtplan (Rohentwurf):
Ich grabe mich ein.
Tief.
Sehr tief.
China soll zu der Jahreszeit schön sein.

Chancen auf Erfolg:
50/50
Die Erzieherin sah heute bedrohlich unternehmungslustig und entschlossen aus.
Befürchte sie hat auch einen Klappspaten.

Montag, 7. September 2009

Ich könnte Herrn Wollfrosch......

.....knutschen.......und das habe ich auch getan.......ausführlich......*räusper*........
Hat er mir doch gestern zum Geburstag das hier geschenkt:

Die Magma von KnitPro habe ich mir jetzt schon länger gewünscht. Jetzt brauche ich keine Schneidebretter mehr aus dem Schrank zu kramen. Sowas praktisches und schön auch dazu.
Bestellt hat er bei Birgit von der Maschenschmiede und sie hat mir auch noch ein kleines Geschenk gemacht. Das tolle Schafmaßband von Lantern Moon und ein winzigkleiner Frosch.
Über das Maßband freue ich mich sehr. Nicht nur weil es schön ist, sondern weil auch Inch angezeigt wird und ich mir jetzt die Umrechnerei ins metrische System bei den englischen Anleitungen ersparen kann. Vielen Dank

Freitag, 4. September 2009

Das wird am Montag zur Post gehen

So Ihr Lieben, dies sind meine Sachen für den Monat August, die ich für die Schmetterlingskinder gestrickt habe.
Große Sachen fehlten sehr und daher gibt es ein Schlafsäckchen in Größe 3,
eine Decke in 40cm x 40cm und eine in 52cm x 52cm.
Die große Decke war nicht wirklich "mal eben" gestrickt und hat ihre Zeit in gedauert.
Alle Decken habe ich mit Restewolle von Heike gestrickt.
Heike hat mir im übrigen wieder schöne Resteknäuelchen zugesteckt. Ich danke Dir ganz herzlich.

Kicher.....

....also erst einmal vielen Dank für Euren guten Wünsche an Emma. Es ist soweit alles in Ordnung. Emma ist noch ein wenig heiser aber ansonsten sehr fit.

Warum ich lache? Weil ich manchal ein wenig gemein bin......... Unsere Nachbarn bauen im Garten gerade so ein größeres Billig-Gartenzelt auf. Der Nachbarsjunge hat nämlich morgen Geburtstag.

Und von drüben höre ich gerade nur ein "Dengel-Doioioioioing-Beng!" wenn die Stäbe nicht da bleiben wo sie sein sollten, sondern wieder aus den Halterungen fallen und weiß der Geier wohin über die Terasse kullern.

So langsam schleicht sich auch in den liebevollen "können-wir-das-schaffen-Ton" ein etwas angefressener und gereizter Unterton ein. *lachmichschlapp*

Nachtrag:
So das Zelt steht und das obwohl ich meine Emma zum Helfen rüber geschickt habe. *uahahaha*
Jetzt hoffe ich mal, das sich der Hergott erbarmt und den Wind mäßigt. Ansonsten wird es nämlich morgen auf unsere Grillwurst regnen.

Donnerstag, 3. September 2009

Schreck...

....in der Abendstunde. Eben habe ich Emma aus dem Bett holen müssen. Sie ist heute Nachmittag plötzlich merkwürdig heiser geworden und gerade hatte sie einen beginnenden Krupp-Anfall.
Bellender Husten mit Atemnot. Da hat sich mal mein erste Hilfe Kurs für Kinder bezahlt gemacht.
Habe sie sofort geschnappt, nach unten getragen und dann haben wir inhaliert. Gott sei Dank ist es nach ein paar Zügen sofort besser geworden. Den haben wir direkt im Keim erstickt.
Jetzt schläft sie wieder..........und ich habe mir von der Nachbarin die Notfallzäpfchen in den Kühlschrank gelegt.

Zwei Mufflons.....

......habe ich hier sitzen und für die Katz gekocht.
Mal wieder! Kaum stand die Pfanne auf dem Tisch, da krähte Klein-Inge schon: "Das will is nis! Das mag is nis!" Das lockte Emma auf den Plan, die ebenfalls mißvergnügt die Pfanne beäugte und mir mitteilte: "Mama, das mag ich nicht essen. Dann gibts Mini-Würstchen!"
HÄ? Habe ich da was verpasst? Hallo? Mini-Würstchen? Sind wir hier auf dem Traumschiff? Vielleicht im Wunschkonzert?
Na den Zahn habe ich den beiden schon mal gezogen. Erbittert über den Widerstand habe ich erst einmal klar gestellt, das als Alternative ein Butterbrot zur Verfügung steht.
Tja. Beiden nahmen das Butterbrot. Aber auch nur, um die Wurst abzumampfen, zu grinsen und mir zu sagen, das sie jetzt einen Nachtisch (Milchmaus) haben wollen.
Ihr könnt Euch denken, das in diesem Augenblick so langsam das Überdruckventil auf meinem Kopf aufging, weil der Maximaldruck an mütterlicher Empörung erreicht war.

Jetzt sind die beiden muffig. Kein Essen (selbstgewählt), kein Nachtisch (Mamas Gebot) und Hunger (logisches Ergebnis).
Vielleicht sollte ich ein wenig mitmuffen.
Oder genüßlich meinen Nachtisch verzehren. Ein Stück Schoki.
Vielleicht tanze ich damit noch ein bißchen vor meinen Mädchen herum............oder doch lieber nicht. Aber ich gestehe, allein die Vorstellung läßt mich grinsen........

Mittwoch, 2. September 2009

Ich bin ein Wrack.......

Ehrlich! Ich habe gerade ziemlich Rippen und Wirbel. Gestern beim Toben mit Emma habe ich mir mal wieder irgend etwas ausgerenkt/eingeklemmt. *gnaz* Diesmal auf der rechten Rippenseite und direkt zwischen den Schulterblättern. Sticht beim Luftholen wie Seitenstechen.
Zu allem Überfluß hat mich Inge mit ihrem Infekt angesteckt und ich habe 38,1 Fieber.
Also werde ich mal heute morgen zum Doc stiefeln um mich wieder einrenken zu lassen.
Das wird wieder ein Fest! Aber danach hüpfe ich wieder wie der junge Morgen durch die Gegend.
Gut das mein Hausarzt das so gut kann.
Der Infekt muß wohl von alleine abklingen.

Dienstag, 1. September 2009

Also manchmal......

verzweifle ich an mir selbst!
Danke an Cornelia und Anke für die Hilfe bei dem Strukturmuster.

Aber ich muß jetzt mal eine Beichte ablegen.
Ich habe mir die Anleitung bei ravelry durchgelesen, aber genau die Anweisungen für das Strukturmuster komplett überlesen. Mein Gott!
Entweder brauche ich doch mal drihiiingend eine Brille, oder ganz einfach nur einen neuen Kopf.
Der Alte scheint kaputt zu sein.

Cornelias liebevolle Übersetzungshilfe hat bei mir den Seifensieder aufgehen lassen und mir noch einmal peinsam zu Erinnerung gebracht, das ich ja eigentlich nicht mehr dumm sein wollte.
*gnaz*