Freitag, 18. Dezember 2009

Verschwindepocken......

Irgendwie ist es schon witzig. Viel Windpocken hat unsere Inge nicht ausgebildet und als ich sie mir gestern Abend noch mal genau angeschaut habe, waren ungefähr die Hälfte der Dinger auf mysteriöse Art und Weise verschwunden.......
Da scheint die Impfung doch ein wenig zu helfen.

Mal abgesehen davon, tobt unsere Inge hier im Hause herum, als wäre gar nichts. Kein Juckreiz, kein Fieber.........lediglich akute Unterbeschäftigung..........

Und unsere liebe Emma liegt mit 40 Fieber auf er Couch und läßt sich pflegen.

Aber das muß hier mal gesagt werden: Während unsere Nachbarin mit ihren beiden kranken Jungs ziemlich viel zu tun hat und völlig fertig aussieht, sind meine Mädels soooooo lieb und pflegeleicht, wie ich mir das nur vorstellen kann. Nicht motzig, nicht quengelig, einfach nur lieb.

Kommentare:

  1. das mit den wenigen pocken kenne ich auch von meinen kindern. beim ältesten war kaum was, der mittlere hatte schon ein bisschen mehr pusteln und die kleine (damals 3) hatte es am schlimmsten erwischt. so unterschiedlich kann das verlaufen.
    nun wünsche ich deiner emma gute besserung.
    liebe grüße
    brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ja der Unterschied zwischen Mädels und Jungs, der sich bis ins Erwachsenenalter durchzieht ;-)
    Ich wünsche weiter gute Besserung, dass bis Weihnachten wieder alles ok ist

    AntwortenLöschen