Samstag, 19. Dezember 2009

Etwas ruhiger....

.....wird es die nächsten Tage hier werden.
Ich habe zur Zeit einfach zu viel mit täglicher und nächtlicher Kinderpflege zu tun, als das ich noch große Lust hätte im Blog Dinge zu schreiben oder gar Fotos zu machen.

Emma ist wieder gesund. Sie ist noch schlapp, aber sie hat kein Fieber mehr.

Inges 20 Windpocken sind im Rückzug und sie stört sich nicht an ihnen.
Leider hat sie jetzt innerhalb eines halben Tages eine fette Bronchitis zugezogen.
Die komplette Lunge ist betroffen und ich war gerade bei unserer Ärztin, die mir schon
eine Einweisung ins Khs mitgegeben hat.
Wir haben jetzt noch den Nachmittag Zeit mit Homöopathie und Schulmedizin (die ich zu Hause anwenden kann) die Atemnot in den Griff zu bekommen.
Wenn das nicht klappt, dann muß ich später noch mit ihr ins Kinder-Khs. damit sie dort anders versorgt wird.

Über ein paar gedrückte Daumen würde ich mich also sehr freuen, damit wir um das Khs drumherum kommen.

Mir geht es momentan auch nicht so prächtig. Eine Erkältung ist im Anmarsch und mein Hals fängt an zu schmerzen. Aber wie Ihr Euch vorstellen könnt, habe ich keine Zeit um krank zu sein.

Euch wünsche ich noch einen schönen vierten Advent.

Kommentare:

  1. huhu ihr wollfröschkes, ich drück euch die daumen, daß ihr die fiesen viren und bakterien möglichst bald in die flucht schlagt. ganz doll gute besserung für euch alle grüßlis petra

    AntwortenLöschen
  2. Gute Besserung den Kleinen und der Großen, liebe Jule! Daumen sind gedrückt!

    AntwortenLöschen
  3. du bist tapfer...daumen werden feste gedrückt...liebe grüße colette

    AntwortenLöschen
  4. Ich schick' mal ganz schnell "Gute Besserung" für Euch alle 'rüber. Krankenhaus wäre ja echt total blöd. Ich drück' die Daumen, daß Ihr drumherum kommt!

    LG Sammy

    AntwortenLöschen
  5. Ich drück ganz feste mit. Ein so krankes Kindlein, das muss nicht sein!
    Und im Krankenhaus sind die Kinder immer so unglücklich. Besser ist, wenn sie noch einmal an eine Lungenentzündung vorbei schlittert und Zuhause bleiben kann.
    Viele liebe Genesungsgrüße von Inken

    AntwortenLöschen
  6. Ich drücke ganz fest die Daumen..Homoö und Schulmedi sind eine klasse Kombi und es wird klappen das ihr nicht noch ins Krankenhaus müsst.. Da bin ich mir fast ganz sicher..
    Liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jule,
    ich wünsche euch allen gute Besserung und am Meisten, dass Inge und euch das KH erspart bleibt. Das ist nie schön, aber kurz vor Weihnachten muss es gar nicht sein. Also ich drücke die Daumen.
    Liebe Grüße und eine gute Zeit,
    Catrin.

    AntwortenLöschen
  8. Ach nö, das haut bei euch aber auch immer sofort durch.
    Ich drück ganz fest die Daumen und wünsche gute Besserung!!!
    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  9. Auch ich drücke euch ganz fest die Daumen und hoffe, dass ihr ganz schnell wieder total munter seid.
    Liebe Grüße und Gute Besserung!!
    Silvia

    AntwortenLöschen
  10. Hi Jule..

    och neee...ihr armen....ich habe immer den Pariboy in der Nähe und dann wird inhaliert,was das Zeug hält....da gibt es außer Kochsalz noch ganz tolle Mittelchen,die schlimmeres verhindern...ich drücke gaaanz feste die Daumen,das ihr das doch noch schafft....bei uns kann man auch ambulant,falls man keinen Inhalierer hat,zum Inhalieren ins KH kommen....frag doch mal nach,ob das bei euch auch möglich ist...hoffe ich konnte dir helfen mit meinen Tips..ich wünsche euch alles Gute und beste!Gesundheit!!!Drück das Mäuschen ganz feste....hach kann man ja gar nicht haben...

    Lg Marion

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Jule,

    ich drücke ganz dolle die Daumen !!!!!!!

    lg simone

    AntwortenLöschen