Freitag, 4. Dezember 2009

Ein Buch - "Dornreschen"

Jetzt wo das Geheimnis bei der Empfängerin angekommen ist, kann ich auch endlich hier sagen, an was ich die ganze Zeit gearbeitet haben.

Ich habe an einem Buch gearbeitet.
Es heißt "Dornreschen" und ist von Kirstin Wrage.
Ich habe es mit großem Vergnügen gelesen und die Geschichte aus der virtuellen Welt eines Autorenblogs in die gebundene Form geholt.
Am Anfang der Idee stand der Autorenblog "Die Pummelfee" von Kirstin.
Ihre Bücher am Computer online zu lesen war mir nicht möglich, weil meine Mädchen den Computer nicht als Buch akzeptieren und anfangen zu meutern.
Also habe ich die Geschichte aus dem Blog geholt und auf DinA4 ausgedruckt.
Allerdings hat mir das so überhaupt nicht gepasst. Es war einfach unbequem zu lesen.Und unschön auch noch.

Und dann kam mir der Gedanke, daß man die schöne Geschichte doch viel leichter lesen könne, wenn sie in Buchformat zu haben wäre.
Und da ich vor gefühlten 100 Jahren ein Schülerbetriebspraktikum in einer Buchbinderei abgeleistet habe, begannen bei mir im Hirn die Rädchen (bin noch mechanisch) zu drehen.
Und die Idee ließ einfach nicht locker. Es kribbelte mir in den Händen und mußte unbedingt verarbeitet werden.

Natürlich sollte das Layout zum Titel passen.

Also habe ich mich daran gesetzt und das komplette Buch nochmal auf DinA5 gebracht. Vernünftig formatiert und ordentlich beidseitig ausgedruckt, damit alles ordentlich zu lesen ist.
Dann bin ich in die Werkstatt von Herrn Wollfrosch eingefallen und habe den Buchblock geleimt und im Schraubstock gepresst.
Mit einer alten Tischdecke meiner Mutter (sie möge mir verzeihen) habe ich den Einband bezogen. Den Titel des Buches und den Autorennamen habe ich aufgestickt (nun ja, es gibt Schöneres, aber wenigstens ist es selten *grins*).
Durch das Beziehen des Pappeinbandes mit dem Stoff haben sich leider die aufgestickten Schildchen verschoben.
Dann mußte es nochmal gepresst werden und dann war es Zeit für den Dagobert-Duck-Siegestanz.
Ich war mir nämlich nicht sicher, ob es nach dem Einbinden noch vernünftig aufzuschlagen und zu lesen wäre.
Zum guten Schluß habe ich doch noch ein Lesezeichen gestrickt, weil ich beim Leimen das Lesebändchen schlichtweg vergessen habe. Sehr peinlich, dabei lag es direkt neben mir.
Das Muster für die Rose ist nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern aus einem ausgezeichneten Handarbeitsbuch, das ich von meiner Mutter geerbt habe. Es steht dort bei den Norwegertechniken und ist eigentlich aufgestickt. Ich habe das Muster aber lieber richtig eingestrickt und auf die Spannfäden Vlieseline gebügelt. Als Rückseite habe ich eine Spitze angehäkelt.Es ist nicht perfekt geworden, aber ich bin trotzdem stolz wie Oskar.
Und jetzt bin ich total happy das es Kirstin gefällt.
Es ist ein kleines Dankeschön für die vergnüglichen Stunden mit ihren Büchern.

Kommentare:

  1. Liebe Jule!
    Und stolz kannst Du auch darauf sein! Hab es eben schon auf Kirstins Blog gelesen und man merkt richtig die Begeisterung die rüber kommt von ihr! Ich freu mich riesig für sie und finde es einfach nur lieb von dir!!
    GLG Gaby

    AntwortenLöschen
  2. wow, da bleibt mir ja glatt die Spucke weg :) ... das hast du suuuuper hinbekommen ... Dornröschen vom Wollfrosch ... wenn das kein Unikat ist ... *breitgrins* ... wirklich Klasse!!

    LG und ein schönes WE
    biene

    AntwortenLöschen
  3. Das ist super schön geworden, da kannst Du stolz auf Dich sein.
    Liäbs Grüässli Doris

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jule,

    Du bist ein ganz besonderer Mensch,es ist wunderschön wie Du Dich auf diese wundervolle Art mit einem so tollen,ganz persönlichen Geschenk bei Kirstin bedankst.
    Du kannst wirklich stolz auf Dich sein! Und ich verstehe Deinen Freudentanz so gut,genau wie Dein Bedürfnis Kirstin danken zu wollen.
    Schön dass wir daran teilhaben dürfen.

    Ganz herzliche Grüße

    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Mein liebstes Wollfroschchristkind!

    ES IST (!!!) PERFEKT!

    Denn das Buch ist etwas ganz Besonderes. Und dass du dir für meine Trivialliteratur eine solche Mühe gemacht hast, macht es einfach unbezahlbar.

    Herrlich, immer wieder neue Talente in dir zu entdecken. Du bist ein Allrounderwollfrosch *lach*

    Du bist - ich kann es gar nicht oft genug sagen - ein ganz besonderer, wertvoller Mensch! Ich bin froh, dass ich dich kennen darf!

    Lass' dich mal ganz lieb umärmeln - und ich drück' dir 'nen satten Schmatzer auf die Wange

    Dein Krümelmonster

    AntwortenLöschen
  6. WOW....
    Na Du hast Dir ja ne Arbeit gemacht!

    LG anabel

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön und eine tolle Idee.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  8. WOW Jule,
    du bist eine Wahnsinnskünstlerin! Echt... so etwas Schönes hätte ich nie zustande gebracht. Hut ab und tief verneig ;)
    Ein schönes 2. Adventswochenende wünsche ich dir!
    glg, Sunsy

    AntwortenLöschen
  9. Boah Jule,

    grandiose Idee und tolle Umsetzung!!!

    liebe Grüße Heike
    (Pipiausdenaugenwisch)

    AntwortenLöschen
  10. Süß, das ist echt hübsch geworden!
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jule,
    das ist so schön geworden, ich bin total begeistert. Dieses Buch ist etwas ganz Besonderes, wunderbare Idee und wunderschön umgesetzt.
    Gratulation und ganz lieben Gruß, Petra

    AntwortenLöschen
  12. Wahnsinn,...was für ein tolles Geschenk du da für Kirstin gemacht hast,...und wie sehr sie sich darüber freut, liest und spürt man auf ihren Blog !
    Liebe Grüße von Christine

    AntwortenLöschen
  13. Da hast Du etwas ganz Einzigartiges gezaubert, Jule! Schöner kann man die Geschichte nicht würdigen und die Freude der Empfängerin zauberte mir ebenfalls ein Lächeln ins Gesicht.
    Herzlich
    Jana

    AntwortenLöschen
  14. Wow, das Buch ist toll! Da kannst Du mächtig stolz auf Dich sein.

    Lieben Gruß, Anna

    AntwortenLöschen