Montag, 2. November 2009

Müde aber zufrieden.....

.....ziehe ich eine positive Bilanz aus unserem ersten Kindergeburtstag.

Ich muß sagen, wir hatten Spaß. Die gesamte Familie Wollfrosch mit Gästen.
Insgesamt hatten wir hier 8 Kinder zwischen 2,5 und 5 Jahren herumtoben.
Allerdings bin ich unserer Nachbarin herzlich dankbar, daß sie spontan Inge aus dem Trubel herausgelöst und mit zu sich genommen hat.
Inge war mit ihren 2,5 Jahren doch deutlich überfordert vom Lärmpegel und von der Spielerei mit so vielen "großen" Kindern.
Auch bin ich Herrn Wollfrosch dankbar, der irgendwann auf die gloreiche Idee kam und mit der gesamten Meute in den Kellerflur gegangen ist um dort Ball zu spielen. Und das über eine Stunde lang!
Die Geräuschkullisse, die zeitweilig aus dem Keller emporstieg, hörte sich an als wären die Pforten der Hölle geöffnet worden.....*lach* Aber alle hatten Spaß.
Ich habe mich dann um die Versorgung der ruhebedürftigen Kinder gekümmert. Buch um Buch habe ich vorgelesen (mit immer wechselnden und durchgeschwitzten Kindern auf dem Schoß).
Ein wenig kreativ waren wir heute Nachmittag auch. Wir haben mit Stoffmalstiften kleine Baumwolltaschen bemalt, die ich gestern Abend schon mit einem schönen Fisch verziert hatte.
So brauchten sie nur noch nach den Stiften greifen um den Fisch auszumalen.
Pablo Picasso hätte nicht besser pinseln können!

Jetzt schlafen meine beiden Piratenmädchen in ihren Betten. Emma mit ihrem neuen winzigen BabyBorn Pony in rosa, in neuer Bettwäsche und mit den witzigen "Rennies" die sie heute bekommen hat an den Füßen.

Und ich werde mich gleich auf das Sofa verziehen.

Kommentare:

  1. Guten Morgen, meine liebe Jule :o)

    Ausgeschlafen? Erholt?

    Ich liebe deine Posts! Dein Wortwitz ist einfach unübertrefflich! Genial! Du solltest Bücher schreiben! Oder Kolumnen? Wunderbar!

    Schön, wie der erste Kindergeburtstag gelaufen ist. Ich erinnere mich zwar mit Schweißperlen auf der Stirn, aber dennoch einem zaghaften Lächeln daran zurück.

    Sei ganz lieb gegrüßt
    Kirstin

    AntwortenLöschen
  2. Oha, die Ruhe hattest Du Dir redlich verdient, so wie sich das anhört!
    Ich hoffe, Du musst heute morgen nicht allzuviel aufräumen und kommst noch ein bisschen zum Stricken!

    Liebe Grüße,
    Michaela

    AntwortenLöschen