Sonntag, 2. August 2009

Einschlagtuch fertig

Ein Resteknäuel von Heike habe ich jetzt zu einem Einschlagtuch der Größe 3 und zwei kleinen Püppchen verarbeitet. Ein Püppchen für das Schmetterlingskind und eines als Andenken für die Eltern.
Jetzt muß ich noch die Püppchen mit einem Etikett versehen und am Tuch festbinden.
Für das Einschlagtuch und die Püppies habe ich bis auf ca. 1cm große Fitzelchen die gesamten 56g vom Resteknäeul gebraucht. Bei den Mützchen mußte ich die Restfäden noch aneinanderknoten, sonst hätte es nicht mehr gereicht.
Bei den Püppies muß ich noch ein wenig üben. Aber die Idee kleine Zippelmützen zu stricken, anstatt der Haare, finde ich gut

Kommentare:

  1. Die Püppis sehen ja klasse aus :)

    Da fällt mir ein, dass ich auch mal wieder was für die Klinikaktion stricken sollte. Dumm nur, dass ich momentan wegen einiger Geburtstage wieder Geschenke stricken "muss" ;)

    glg und hab eine schöne Woche!
    Sunsy

    AntwortenLöschen
  2. Die Püppies sind wunderschön.Ich hoffe ich kann auch bald ein paar Sachen losschicken... irgendwie fällt es mir immer noch ziemlich schwer zu stricken mit den Gedanken an den Schmerz der Eltern und Angehörigen...

    LG Barbara

    AntwortenLöschen