Donnerstag, 29. Januar 2009

Uffz!

Heute war Elterncafe in Emmas Kindergarten. In unregelmäßigen Abständen findet das Elterncafe statt und dann setzen sich die Mütter oder Väter zusammen, trinken Kaffee und sprechen miteinander.
Eigentlich eine gute Idee, vor allen Dingen, wenn man neu im Kindergarten ist und auch nicht viele Leute kennt.

Aber ich sage Euch was: Das waren alles vielleicht sture Weibsen da! Gräßlich. Irgendwie fühlte ich mich da total fehl am Platze.
Es hat sich leider der Eindruck bestätigt, den ich Mittags von einigen Müttern bekommen habe, wenn wir vor der Tür warten bis der Kindergarten zu Ende ist.
Sturer verschlossener Gesichtsausdruck, gerade das sie die Zähne zu einem "Hallo" auseinander bekommen, kein Blickkontakt, so das man auch kein Gespräch beginnen kann und zum Lachen wird in den Keller gegangen (den führen diese Mütter wahrscheinlich in der Handtasche mit sich).

Hier Anschluß zu bekommen, dürfte schwer sein. Will ich das überhaupt? Mal sehen, wenn die Osterbastelei los geht. Vielleicht klappt es ja dann mal ins Gespräch zu kommen.

1 Kommentar:

  1. Ich war froh, dass ich schon in der Spielgruppe Kontakt mit anderen Müttern gefunden hatte.
    Im Kindergarten wäre es irgendwie nahezu unmöglich geworden, neue Leute kennen zu lernen.
    Entweder lag es an mir, dass ich einfach keine *neuen mehr brauchte* oder sie waren wirklich hauptsächlich dämlich und stur. (sorry)
    Aber offenbar haben diesen Eindruck auch ganz andere Leute, und es ist nicht regional bedingt ;) :D

    LG

    anabel

    P.S. Eine Steigerung erlebst Du dann bei der Einschulung *lach*

    AntwortenLöschen