Montag, 5. Januar 2009

.....naaaa jaaaa

Typisch! Ist der Göttergatte mal zwei Wochen im Winter zu Hause, bleibt es völlig schneefrei.
Kaum ist der erste Arbeitstag gekommen, so lässt es Petrus schneien wie Hacke.

Und wer muß dann um 06:15 Uhr morgens mit Schneeschippe in der Hand und Puschelmütze auf dem Kopf den Schnee zur Seite räumen (keine Angst ich hatte auch noch mehr an)????
Richtig!
ICH!
Obwooohoool das ja ureigenste Männeraufgabe ist!

Warum mein Mann so frech gegrinst hat heute Morgen, kann ich nicht so genau sagen. Vielleicht lag es an meiner sauertöpfischen Miene..........
Pöh!
Dafür war um 06:30 Uhr alles picobello. Das hat Hörr Wollfrosch noch nie geschafft.
Ts!

Kommentare:

  1. Hallo Jule,
    warum solls dir besser gehen als mir *grins*
    komme auch gerade vom schneeschippen, denn als ich in die Arbeit bin lag noch nix, dafür nun um so mehr.

    Noch eine Frage.
    Darf ich mir deinen Wollzug klauen? Mein Großer hat den gesehen und gesagt, Mama mach so was doch auch in deinen Blog.
    Grüßle
    Leseratte

    AntwortenLöschen
  2. Huhu, den brauchst Du nicht bei mir zu klauen. Den gibt es bei

    www.rippenschneider.de ganz umsonst.

    Den findest Du unter gifs, 0-9-ABC, Seite 40.

    Einfach in Dein Online-Fotoalbum laden. Html kopieren. Bei Dir einfügen und feddich.

    LG Jule

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Jule,

    soooo früh hast Du schon Schnee geschaufelt ächz.
    Um diese Uhrzeit lagen meine Jungs und ich noch friedlich schlummernd im warmen Bett.
    Ich "durfte" dann aber gegen 9:00 Uhr raus. Wolfgang ist seit gestern wieder in Rotterdam und da ist natürlich kein Schnee, grummel

    liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen